Tel. +49 (0) 9363 5335 | Kontakt | Merkliste (0) | Buchungsablauf
Seite durchsuchen
Seitenübersicht > Slowenien - Infos > Soca Tal - Die Smaragdstraße

Soca Tal - Die Smaragdstraße

Der Online Reiseführer über das idylische Soca Tal in Slowenien. Entdecken Sie alle Urlaubsorte, die Sehenswürdigkeiten und die Freizeitmöglichkeiten.

Soca Tal - Entdecken
Herrliche Entdeckungen erwarten Sie im zauberhaften Soca Tal in Slowenien. (Foto: Domen Grögl)
  • Wichtiges in Kürze
  • Land: Slowenien
  • Region: Landesinnere
  • Übersicht:
  • Urlaubsorte /-regionen
  • Sehenswürdigkeiten
  • Sport- & Freizeit
  • Soca Tal - Fluss Soca, Isonzo
    Hauptattraktion des Soca Tals ist der gleichnamige, smaragdfarbene Fluss Soca - ital. Isonzo (Foto: Domen Grögl)
  • Soca Tal - Aktivurlaub
    Vor allem das obere Soca Tal bietet traumhafte Voraussetzungen für Wassersportler (Foto: Tomo Jesenicnik).
  • Soca Tal - Hängebrücke Soca
    Typisch für das Soca Tal - Zahlreiche Hängebrücken führen über den smaragdfarbenen Fluss (Foto: Tomo Jesenicnik)
  • Soca Tal - Mala Korita Soce
    Der glasklare Alpenfluss fließt durch einige Tröge & Schluchten - hier die Mala Korita Soca beim Ort Soca. (Foto: Boris Pretnar)
  • Kajaktour Soca bei Trnovo
    Den herrlichen, in Grüntönen schimmernden Fluss, auch Smaragdstraße genannt erkundet man am besten mit dem Kajak. (Foto: Boris Pretnar)
  • Soca Tal bei Trenta
    Rau und wild ist die Soca im Norden bei Trenta, diesen Talabschnitt nennt man Trenta Tal. (Foto: Boris Pretnar)
  • Soca Tal - Landschaft
    Im oberen Soca Tal erheben sich links und rechts vom Tal die mächtigen Berge der Julischen Alpen (Foto: Boris Pretnar).
Das Soca - Tal im Nordwesten von Slowenien ist eines der schönsten Täler der Julischen Alpen. Das Tal verläuft entlang des smaragdgrünen Flusses Soca (ital. Isonzo - Anm.d. Verf.), der unterhalb des Travnik (2.279 m) bei Trenta, mitten im Nationalpark Triglav entspringt, bis hin zur slowenisch-italienischen Grenze bei Nova Gorica.

Während an den Seiten des oberen Soca Tals, rings um Trenta, Bovec, Kobarid und Tolmin sich majestätisch die hohen Gipfel der Julischen Alpen in Höhe ragen sind die Anhöhen im unteren Soca Tal an der Grenze zur italienischen Region Friaul Venetien bedeutend niedriger. Beide Seiten haben aber ihre Reize und bieten für Aktivurlauber, Naturfreunde & Erholungssuchende fantastische Möglichkeiten.

Die wilden Gewässer und mächtigen Bergketten im oberen Soca Tal sind ein Paradies für Wassersportler, Wanderer, Bergsteiger und Mountainbiker. Im unteren Soca Tal bei Nova Gorica flacht die Landschaft etwas ab und lädt zu schönen Radtouren und Wanderungen durch das Tal ein.

Urlaubsorte im Soca Tal

Im idyllischen Soca Tal, entlang der Smaragdstraße befinden sich schöne Urlaubsorte, in denen man die schönsten Tage des Jahres verbringen kann.
  • Trenta

    Trenta, Soca Tal - SlowenienDas slowenische Trenta liegt am Oberlauf der Soca kurz vor dem Vrsic-Pass
  • Bovec

    Bovec, Soca Tal - SlowenienUnweit der Mündung der Koritnica in die Soca liegt die Gemeinde Bovec
  • Kobarid

    Kobarid, Soca Tal - SlowenienKobarid liegt am Schnittpunkt von Soca Tal und dem Tal Nadiza
  • Tolmin

    Tolmin, Soca Tal, Slowenien Erkunden Sie die herrlichen Tolminer Klammen unweit der Stadt Tolmin.
  • Most na Soci

    Most na SociAm Zusammenfluss von Idrija und Soca liegt die kleine Stadt Most na Soci.
  • Nova Gorica

    Nova Gorica, Soca Tal, SlowenienNova Gorica befindet sich im unteren Soca Tal direkt an der Grenze zu Italien.
nach oben

Sehenswertes

Hauptattraktion des Soca Tals ist der gleichnamige Fluss (Sontig - Deutscher Name - Anm.d.Verf.), der von der Quelle bis zur Mündung in herrlichem Aquamarin bis Türkis schimmert. Rings um die Smaragdstraße warten historische Sehenswürdigkeiten und zauberhafte Naturschauspiele darauf entdeckt zu werden.
  • Soca Tal - Fluss Soca
    Entlang der Soca bieten sich immer wieder große Kieselbänke zum Baden an (Foto: Boris Pretnar).
  • Fluss Soca

    Die 140 km lange Soca, deren Quelle unterhalb des Travnik im oberen Trenta Tal liegt fliesst zu 2/3 (ca. 96 km) durch Slowenien, bevor sie in Italien bei Monfalcono in den Golf von Triest mündet (42 km durch Italien). Die glasklare Soca (ital. Isonzo), die in den prächtigsten grün & blau Tönen schimmert, ist ein Paradies für Wasser-sportler. Auf ihrem Weg zum Meer fließen zahlreiche Bäche und Flüsse zum Teil spektakulär in die Soca, auch gerne als die Smaragdstraße bezeichnet.
  • Soca Tal - Velika Korita Soce
    In den großen Soca Trögen (Velika Korita Soce) beim Ort Soca fließt die Soca etwa 750 m lang durch zahlreiche Engstellen und Vertiefungen(Foto: Boris Pretnar).
  • Klammen & Tröge

    Vor allem im oberen Soca Tal befinden sich zahlreiche Klammen und Tröge durch die die Soca und andere Flüsse, wie die Lepena fließen. Am bekanntesten sind die Tröge Mala korita soce, velika korita soce und Krsovec beim kleinen Ort Soca, zwischen Bovec und Trenta. Ebenfalls zauberhaft sind die Tolminer Klammen, die der südlichste Zugangspunkt zum Nationalpark Triglav sind. Weitere Klammen sind die Koritnica Klamm bei Bovic und die Mlinarica Gorge bei Trenta.
  • Soca Tal - Fluss Koritnica
    Die Koritnica fließt bei Kal Koritnica, kurz vor Bovec in die Soca. (Foto: Jost Gantar)
  • Nebenflüsse

    Schier unzählige Flüsse und Bäche münden in die smaragdgrüne Soca auf ihrem Weg von den Julischen Alpen bis zur Mündung in den Golf von Triest. Die bedeutensten Nebenflüsse der Soca sind die Tolminka (mündet bei Tolmin in die Soca), die Idrijca (mündet bei Most na Soci in die Soca) und die Vipava (mündet in Italien in die Soca bei Görz). Weitere Zuflüsse sind die Koritnica, die Ucja und die Ter (Torre).
  • Soca Tal - Wasserfall Veliki Kozjak
    Atemberaubendes Naturschauspiel, der Veliki Kozjak, der große Kozjak Wasserfall im Soca Tal. (Foto: Bogdan Kladnik)
  • Wasserfälle

    Naturliebhaber können vor allem im oberen Soca Tal zahlreiche wunderschöne Wasserfälle besichtigen. Der imposanteste ist sicherlich der Wasserfall Boka, der mit einer Gesamthöhe von 144 m zu den schönsten Europas zählt. Fotografen zieht es meist zu dem Wasserfall Virje, bei Pluzna. Auf einer Breite von 20 m stürzt der Bach Glijun 12 m in die Tiefe & sammelt sich dann in einem smaragdgrün leuchten- den Gumpen. Ebenso sehenswert ist der Kozjak Wasserfall bei Kobarid.
  • Soca Tal - Ausflug Triglav Gipfel
    Vom oberen Soca Tal bieten sich für Bergwanderer Ausflüge wie z.B. Triglav, Sloweniens höchstem Gipfel und Wahrzeichen, an. (Foto: Janez Mencinger - Turizem Bohinj)
  • Gebirge

    Im oberen Soca Tal, das bei Trenta durch den Nationalpark Triglav, mitten durch die Julischen Alpen verläuft, erheben sich an den Talseiten mächtige Gipfel &  Gebirgs- züge, meist über 2.000 m hoch. Bekannte Gebirge & Gipfel sind der Jalovec (2.645 m), das Karster Felsplateau Kriski podi, der Mangart (2.679 m), die Nordwand Loska Stena, das Kanin Gebirge und der Krn (2.244 m). Das obere Soca Tal ist auch idealer Ausgangspunkt für Bergwanderungen zum Triglav (2.864 m).
  • Soca Tal - Freilichtmuseum Kolovrat
    Freilichtmuseum, wie hier Kolovrat erinnern an die schweren Schlachten im Soca Tal während des 1. Weltkrieges (Foto: Jost Gantar).
  • Freilichtmuseen & Gedenkstätten

    Das Soca Tal war nicht immer idyllisch und traumhaft schön. Das mit Abstand traurigste Kapitel wurde hier während der 12 Isonzo-Schlachten während es 1. Weltkrieges geschrieben. Mehr als 1 Millionen Todesopfer forderten die blutigen Auseinandersetzungen zwischen Italien und Österreich-Ungarn zwischen 1915 bis 1917. Zahlreiche Gedenkstätten, Freilichtmuseen, Kapellen und Soldatenfriedhöfe erinnern noch heute im oberen Soca Tal an diese Zeit.
nach oben

Unterhaltung & Freizeit

Sport- und Freizeitmöglichkeiten

Das traumhaft schöne Soca Tal ist auch ein El Dorado für Aktivurlauber. In den Orten im Soca Tal werden eine Fülle an abwechslungsreichen Sport- &Freizeitmöglichkeiten geboten. Bitte beachten Sie, dass für Wasseraktivitäten bestimmte Abschnitte gesperrt so wie die Soca und die Koritnica vom 15. März bis 31. Oktober von 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr zugäng- lich sind. Die beste Zeit für Rafting und aufregende Kajaktouren ist im Frühjahr und im Herbst wenn die Flüsse durch Niederschläge mehr Wasser führen.
  • Soca Tal - Wandern
    Die herrlichen Wanderwege entlang, über und durch die smaragdgrüne Soca sind ein Paradies für Wanderer und Naturfreunde (Foto: Domen Grögl).
  • Wandern

    Das idyllisch grüne Soca Tal ist ein Paradies für Wanderer und Spaziergänger. Unzählige Wanderwege führen durch das Soca Tal und die Nebentäler auf denen man die schönsten Flecken und Naturschauspiele bewundern kann. Die bekanntes- ten Wandertouren sind der 22 km lange Soca-Wanderweg (Soca pot), der Weg des Friedens (5 Abschnitte), der Etappen des Alpe Adria Trail (E25, E26 & E27) und viele weitere Wanderwege entlang der Smaragdstraße.
  • Berwandern - Gipfel Mangart
    Die Gipfel rings um das obere Soca Tal bieten anspruchsvolle Touren mit fantastischen Aussichten für Bergwanderer - Hier auf dem Mangart (Foto: Iztok Medja).
  • Bergwandern & Klettern

    Ausgewiesene Kletterwände mit zahlreichen Kletterrouten so wie die umliegenden Gipfel der östlichen Alpen bieten sich für aufregende Klettertouren und schöne Bergwanderungen mit fantastischen Aussichten an. Kletterwände befinden sich bei Kal-Koritnica, Pri Zvikarju, Trenta, Pri Pavru, Kanin und Zadnjiski Ozebnik. Beliebte Ziele für Bergtouren sind das Kanin Gebirge und der Vrsic Pass. Bergführer vor Ort bieten auch anspruchsvolle Touren zum Triglav, Mangart und Jalovec an.
  • Soca Tal - Radtour Soca
    Ähnlich wie für Wanderer führen auch schöne Radwege entlang und über die Smaragdstraße (Foto: Tomo Jesenicnik).
  • Radfahren

    Durch das Soca Tal und die Nebentäler führen schöne Radwege durch die idyllische Landschaft, über Hängebrücken geht es über die Soca bis hinauf zu den Anhöhen wie Krnica oder Zaprikraj. Familien empfehlen wir einfache Radtouren, wie den Rad- rundweg von Bovec über Log Cezsoski und Cezsoca. Anspruchsvolle Trails für Mountainbiker gibt es auf dem Stol, Krnica oder Matajur. Beliebt bei Straßenrad-fahrern sind die Anstiege zum Mangart-Sattel und zum Vrsic Pass.
  • Soca Tal - Rafting Soca
    Vor allem im Frühjahr und Herbst, wenn die Soca mehr Wasser führt bietet sich der Fluss für aufregende Raftingtouren an (Foto: Boris Pretnar).
  • Rafting

    Raftingtouren auf der Soca zählen zu den beliebtesten Freizeitaktivitäten im Soca Tal und bieten neben Spaß und Spannung für die ganze Familie und Gruppen. Raftingtouren auf der Soca dauern etwa 2-3 Stunden. Insbesondere in Bovec sind zahlreiche Raftinganbieter ansässig, die Touren und Schutzausrüstung anbieten. Die beliebteste Strecke führt von Log Cezsoski über 10 km hinweg vorbei am Wasserfall Boka bis nach Trnovo (etwa 4 km vor Kobarid).
  • Soca Tal - Kajak bei Srpenica
    Kajaktour im Soca Tal bei Srpenica, südwestlich von Bovec (Foto: Boris Pretnar).
  • Kajak

    Mit die schönste und zum Teil aufregenste Art und Weise die Flüsse des Soca Tales, wie die Soca und die Koritnica, zu erkunden ist mit dem Kajak. Bitte beachten Sie, dass es offizielle Ein- & Austrittspunkte zu den Flüssen gibt so wie dass für die Fahrt auf der Soca ein Erlaubnisschein nötig ist (Karte & Schein sind in den Touris-teninformationen vor Ort erhältlich). In größeren Orten, wie Kobarid und Bovec sind Anbieter für Kajak-verleih, Kajakschule und organisierte Kajaktouren ansässig.
  • Soca Tal - Canyoning
    Zahlreiche Anbietet bieten im oberen Soca Tal Canyoning / Schluchteln - Touren an (Foto: Tomo Jesenicnik).
  • Canyoning

    Nicht minder aufregend geht es beim Canyoning im Soca Tal zu. Ein Vielzahl an Anbietern organisiert spannende und lohnenswerte Touren für all Diejenigen, die die Fluss- & Schluchtlandschaften des Soca Tals mal anders erkunden möchten. Beliebte Gegenden zum Canyoning ist die Schlucht am Wasserfall Fratarica, der Susec Wasserhain im Tal Lepena, die wilde Schlucht des Predalica am Bach Mangartski potok so wie die Schlucht des Baches Globoski potok bei Bovec.
  • Soca Tal - Fliegenfischen
    Idyllische Angelplätze bieten sich für Angler im Soca Tal an - meist ist hier jedoch nur das Fliegenfischen gestattet (Foto: Nea Culpa).
  • Angeln - Fliegenfischen

    Das Soca Tal, auch Tal des lebendigen Wassers genannt bietet insbesondere für Angler, die im Fliegenfischen geübt sind fantastische Angelplätze an denen man Forellen, Äschen, Döbel und Barben angeln kann. Bitte beachten Sie, dass an einigen Stellen nur "Catch & Release", also Fangen und Freilassen gestattet ist. Angelkarten erhalten Sie über das Webportal www.ribiskekarte.si oder bei den ansässigen Angelvereinen im Soca Tal.
  • Soca Tal - Wintersport
    Herrliche Pisten für Skifahrer und Snowboarder befinden sich bei Bovec im Skigebiet Kanin.
  • Wintersport

    Zur kalten Jahreszeit ist das obere Soca Tal auch eine ausgezeichnete Adresse. Neben Wanderungen und Schnee-Fahrradtouren laden die Pisten des Kanin - Skigebietes oberhalb von Bovec, das auf italienischer Seite Sella Nevea heißt zu herrlichen Abfahrten ein. Die Skilifte in das Skigebiet Kanin liegen am westlichen Ortsrand von Bovec. Ein weiteres kleines Skigebiet, eher für Anfänger geeignet befindet sich bei Log Pod Mangartom im Koritnica Tal, nördlich von Bovec.
Im Soca Tal gibt es noch viele weitere Sport- und Freizeitmöglichkeiten. Es gibt einen Golfplatz in Bovec, Abenteuerparks in Bovec und Tolmin und es werden Aktivitäten wie Segelfliegen, Paragliding, Zorbing, Bungee-Springen, Zip-Line, Höhlenwandern und vieles mehr angeboten. Natürlich gibt es auch Sporteinrichtungen für die "normalen" Ballsportarten wie Fußball, Basketball und Tennis.

nach oben

Wissenswertes

  • Soca Tal - Kulinarische Spezialitäten
    In den Restaurants und Gostilnas des Soca Tal gibt es eine breite Auswahl an typischen Spezialitäten des Soca Tals zu kosten.
  • Kulinarische Spezialitäten

    Auch kulinarisch gibt es viel im Soca Tal zu entdecken. Während im oberen Soca Tal die Küche ländlich geprägt ist mischt sich im unteren Soca Tal bei Nova Gorica die ländliche Küche mit der italienischen Küche. Typisch für das obere Soca Tal sind die Struklji (gefüllte Teigrollen), Lammfleisch und die süßen Buski Krafi. Das untere Soca Tal ist geprägt von den Weinsorten Zelen, Rebula, Malvazija und Pinela, die man am besten mit Fritata, Wildgerichten oder hausgemachten Nudeln genießt.
  • Soca Tal - Käse
    Bekannt ist das Soca Tal auch für den dort produzierten ausgezeichneten Käse (Foto: Bogdan Kladnik).
  • Käse aus dem Soca Tal

    Im oberen Soca Tal wird ausgezeichneter Käse hergestellt. Zahlreiche Molkereien in Tolmin, Kobarid und Bovec produzieren ausgezeichnete Käsesorten nach alter Tradition. Die bekannten Käsesorten kann man in den Restaurants und Gostilnas kosten und in den ansässigen Einkaufsmärkten kaufen. Empfehlenswert ist auch ein Besuch des Käsemuseums in Kobarid, in dem man einen informativen Einblick in die Käseproduktion der Region erhält.

Geschichte des Soca Tals

Archäologische Funde belegen, dass das Soca Tal schon zur Eisenzeit, etwa 500 Jahre vor Christus besiedelt war. Während der Zeit des Römischen Imperiums war das Tal für die Römer ein wichtiger Verbindungspunkt von der heutigen italienischen Region Julisch Venetien mit der österreichischen Region Kärnten. Archäologische Funde zeugen von römischen Siedlungen im oberen und im untern Soca Tal (ital. Isonzo - lat. Sontius).
  • Soca Tal - Kolovrat
    Hoch über dem Soca Tal - Befestigungsanlage am Freilichtmuseum Kolovrat (Foto: Jost Gantar).
  • I. Weltkrieg im Soca Tal - Die Isonzo-Schlachten

    Die wohl dunkelste Zeit der Geschichte brach mit dem Kriegseintritt von Italien im ersten Weltkrieg, am 23. Mai 1915 über das idyllische Tal herein. Zwölf blutige Schlachten, die sogenannten Isonzoschlachten wurden im Soca Tal in der Zeit vom 23. Juni 1915 bis zum 27. Oktober 1917 ausgetragen. Während der schweren Kämpfe starben über 1 Millionen Menschen.
 
  • 1. Isonzoschlacht - 23.06. - 07.07.1915
  • 2. Isonzoschlacht - 17.07. - 03.08.1915
  • 3. Isonzoschlacht - 18.10. - 04.11.1915
  • 4. Isonzoschlacht - 10.11. - 14.12.1916
  • 5. Isonzoschlacht - 11.03. - 16.03.1916
  • 6. Isonzoschlacht - 04.08. - 15.08.1916
  • 7. Isonzoschlacht - 14.09. - 18.09.1916
  • 8. Isonzoschlacht - 09.10. - 12.10.1916
  • 9. Isonzoschlacht - 31.10. - 04.11.1916
  • 10. Isonzoschlacht - 12.05. - 05.06.1917
  • 11. Isonzoschlacht - 17.08. - 12.09.1917
  • 12. Isonzoschlacht - 24.10. - 27.10.1917

Im Winter 1916/1917 starben mehr Soldaten durch Lawinen als durch Feindeinwirkung. Die Lawinen allerdings wurden durch gezielten Beschuss von Lawinengebieten und durch Sprengungen von Berggipfeln ausgelöst. So war z.B. der Krn, heute 2.244 m vor dem ersten Weltkrieg einige Meter höher als heute. Von den schweren Schlachten während des Krieges zeugen, vor allem im oberen Soca Tal bei Tolmin und Kobarid noch Kavernen, Versorgungsschächte und Bunkeranlagen.

Auch Pfade, Wege und Straßen, die heutzutage zum Wandern und Radfahren einladen entstanden zu dieser Zeit. Der Vrsic Pass wurde z.B. von 1914-1916 von russischen Kriegsgefangen gebaut. Bei einem Lawinenunglück im März 1916 kamen etwa 400 russische Kriegsgefangene ums Leben. An das Unglück erinnert die "Ruska kapelica" (Russenkapelle), die sich auf der Nordseite des Vrsic befindet.

Nebentäler des Soca Tals

Zum Soca Tal, das an der Quelle der Soca, unterhalb des Travnik beginnt und bis hin in den Süden nach Nova Gorica verläuft, gehören noch einige Nebentäler, durch die meist Zuflüsse der Soca fließen. Die Gegend um die Quelle bezeichnet man als das Trenta Tal. Südlich vom Ort Soca liegt das Tal Lapenjica und nördlich von Bovec das Tal Kostrinica. Bei Kobarid trifft das Nadiza Tal auf das Soca Tal und bei Most na Soci schneidet sich das Tal Idrija mit dem Soca Tal.
  • Soca Tal - Filmlocation Chroniken von Narnja
    Die fantastische Kulisse des Soca Tals ist beliebt als Film- & Werbefilmdrehort. An dieser Stelle wurden Szenen des Films "Prinz Kaspian von Narnja" gedreht. (Foto: Boris Pretnar)
  • Film- & Werbefilmdrehorte im Soca Tal

    Die fantastische Landschaft des Soca Tals ist auch ein beliebter Drehorte für große Filmproduktionen und Aufnahmen für Werbespots. Ebenso wurden Szenen des zweiten Teils der bekannten Fantasytriologie "Die Chroniken von Narnia" - Prinz Kaspian von Narnia im Soca Tal, in der Nähe von Bovec gedreht. Fans des Films werden die Landschaft in der Szene in der die Talmarer von der Schlacht zum Fluss flüchten und der herbeigerufene Flussgeist die Brücke zerstört wiedererkennen.

Anreise

Von München aus bis ins obere Soca Tal, bei Trenta (Trenta Tal) sind es ungefähr 370 km für die man mit dem Auto etwa mit einer Fahrzeit von 4,5 Stunden rechnen muss. Von Wien aus benötigt man ca. 4,75 Std. für die 410 km. Von Frühjahr bis Herbst ist eigentlich immer die Anreise über Villach nach Kranjska Gora (Sava Dolinka Tal) und weiter über den Vrsic Pass möglich. Bitte beachten Sie, dass in den Wintermonaten der Vrsic Pass nicht passierbar und deshalb gesperrt ist. In dieser Zeit weicht man am besten über Tarvis (Italien) aus und fährt über den Predelpass ins Soca Tal.
 
  • Soca Tal - Museumszug
    Mit die schönste Art und Weise ins Soca Tal zu gelangen ist mit dem historischen Museumszug (Foto: Mirko Bijuklic).
  • Mit Bahn und Bus ist die Anreise über Villach oder über Ljubljana möglich. Von Villach / Ljubljana fährt man dann mit dem Zug weiter über Jesenice und Bohinj ins Soca Tal. Der Zug hält im oberen Soca Tal bei Most na Soci (ca. 6 km südlich von Tolmin), in Kanal ob Soci und im unteren Soca Tal in Nova Gorica an der italienischen Grenze. In den Sommermonaten verkehrt auf der zum Teil historischen Strecke der Wocheiner Eisenbahn Museumszüge mit alten Dampflokomotiven zwischen Jesenice und Nova Gorica. Tickets und Termine findet man auf der Webseite der Slowenischen Bahn (slo-zeleznice.si) - Tickets ab 75 € / Person.
nach oben 

Karte


nach oben

Bilder

  • Soca Tal - Wasserfall Virje
    Der wunderschöne Wasserfall Virje befindet sich bei Pluzna, westlich von Bovec. (Foto: Boris Pretnar)
  • Soca Tal - Wasserfall Krampez
    Fantastische "natürliche Dusche" - der Wasserfall Krampez östlich von Dreznica bei Kobarid. (Foto: Boris Pretnar)
  • Soca Tal - Tröge
    Rings um den Ort Soca, im südlichen Trenta Tal (Bezeichnung für den nördlichsten Bereich des Soca Tals) fließt die Soca durch Tröge und enge Schluchten. (Foto: Ales Zdesar)
  • Soca Tal - Tolminer Klammen
    Zauberhafter Fleck - die Tolminer Klammen, die zugleich südlichster Zugangspunkt zum Nationalpark Triglav sind (Boris Pretnar)
  • Naturpark Ucka - Wasserfall Lovranska Draga
    Der smaragdgrüne Fluss Soca ist ein El Dorado für Wassersportler. (Foto: Tomo Jesenicnik)
  • Soca Tal - Aktivurlaub
    Entlang der Radwege bieten sich traumhafte Plätzen zum Verweilen und Rasten an - hier die Soca Tröge. (Foto: Tomo Jesenicnik)
  • Soca Tal - Radtour
    Zahlreiche Hängebrücken verbinden die Radwege entlang des Ufers der Soca. (Foto: Tomo Jesenicnik)
  • Soca Tal - Wandern
    Das Soca Tal bietet entlang der Wanderwege eine Vielzahl an sehenswerten natürlichen Schönheiten. (Foto: Domen Grögl)
  • Soca Tal - Rast
    Einfach mal Inne halten und genießen - Wanderer auf Felsen an der Soca (Foto: Domen Grögl).
  • Soca Tal - Selfie
    Soca Tal - Traumhafte Kulisse für unvergessliche Selfies - Hashtag 50 shades of emerald green. (Foto: Tomo Jesenicnik)
  • Soca Tal - Fotografie
    Fotografen sollten ausreichend Speicherkarten dabei haben, da es so viele Schönheiten festzuhalten gibt (Foto: Tomo Jesenicnik)
  • Soca Tal - Baden
    Entlang des smaragdgrünen Flusses bieten sich zahlreiche Plätze zum Baden im kristallklaren Waser an. (Foto: Jost Gantar)
  • Soca Tal - Radtour bei Dreznica
    Auf Mountainbiker warten herrliche Radwege, wie hier bei Dreznica auf denen man auch die Anhöhen rings um das Soca Tal erkunden kann. (Foto: Tomo Jesenicnik)
  • Soca Tal - Mangart Sattel
    Beliebtes Ausflugsziel zu Fuß oder mit dem Auto, der Mangart Sattel bei Bovec (Foto: Jost Gantar).
  • Soca Tal - Nova Gorica
    Auch bei Nova Gorica, kurz vor der italienischen Grenze schimmert die Soca noch in leuchtend grüner Farbe (Foto: Alex Stokelj-invida)
  • Soca Tal - Weingärten
    Die Hänge der Hügel im unteren Soca Tal sind gesäumt mit Weingärten (Foto: Boris Pretnar).
  • Soca Tal - Ski fahren
    Auch im Winter eine Top-Adresse - Das Skigebiet Kanin bei Bovec bietet zahlreiche Skipisten. (Foto: Luka Cernuta - LTO Bovec)
  • Soca Tal - Bergaufstieg zum Jalovac
    Fantastische Aussichten auch im Winter - Bergwanderung auf den Jalovac, 3. höchster Berg Sloweniens (Foto: J. Skok).
  • Skigebiet Kanin bei Bovec
    Luftaufnahme vom Skigebiet Kanin - Lifte fahren von Bovec aus auf die Gebirgskette (Foto: Bogdan Kladnik).
  • Bergsteiger Krn
    Über den Wolken - Bergsteiger auf dem Krn (2.244 m). (Foto: J. Skok)
  • Kajaktour Soca
    Kajaktour durch enge Klammen auf dem Fluss Soca. (Foto: Tomo Jesenicnik)
  • Große Soca Tröge
    An manchen Stellen der großen Soca Tröge kann man von einer Seite auf die andere springen. (Foto: Boris Pretnar)
  • Soca Tal - Große Tröge
    Die großen Soca Tröge sind ungefähr 750 m lang und an einigen Stellen bis zu 15 m tief. (Foto: Boris Pretnar)
  • Velika Korita Soce
    Die großen Soca Tröge befinden sich im südlichen Bereich des Trenta Tals, das im Norden des Soca Tals liegt. (Foto: Boris Bajzelj)
  • Soca Tal - Troege Lepena, Fluss Lepenjica
    In den Nebentälern des Soca Tals, wie hier im Tal Lepena gibt es auch wunderschöne Ecken, wie hier die Lepena Tröge. (Foto: Nea Culpa)
  • Tolminer Klammen - Soca Tal
    Nordöstlich von Tolmin befinden sich die Tolminer Klammen. (Foto: Jost Gantar)
  • Tolminer Klammen - Felswände
    Durch die enge Schlucht fließt die Tolminker, bevor sie bei Tolmin in die Soca mündet. (Foto: Boris Pretnar)
  • Tolminer Klammen - Bärenkopf
    Der Medvedova Glava, ein Fels in der Form eines Bärenkopfes, eingeklemmt zwischen den Felswänden der Tolminer Klammen. (Foto: Boris Pretnar)
  • Soca Tal - Wasserfall Zgornji Pericnik
    Wie im Märchen fällt das Wasser am Zgornji Pericnik (obere Pericnik Wasserfall) den Felsen hinab. Der Pericnik liegt nordöstlich vom Soca Tal, Richtung Jesenice.(Foto: Jost Gantar)
  • Soca Tal - Wasserfall Spodnji Pericnik
    Etwas unterhalb befindet sich der 2. Wasserfall, der Spodnji Pericnik. (Foto: Matjaz Vidmar)
  • Vintgar Klamm - Naturidylle
    Der Wasserfall Boka, ist der höchste Wasserfall Sloweniens. Er befindet sich bei Log Cezsoski, westlich von Bovec. (Foto: Boris Pretnar)
  • Vintgar Klamm - Naturidylle
    Wasserfall in der Schlucht Mlinarica, die sich östlich von der Quelle der Soca befindet. (Foto: Boris Pretnar)
  • Soca Tal - Wasserfall Fratarica
    Den Wasserfall Fratarica findet man im Koritnica Tal, nördlich von Bovec bei Log pod Mangartom. (Foto: Jost Gantar)
  • Soca Tal - Virje Wasserfall
    Fantastische Aufnahme des zauberhaften Wasserfalls Virje. (Foto: Alan Kosmac Sidarta)
  • Wasserfall Sopot - Soca Tal
    Der Sopot (Sopota) Wasserfall liegt östlich von Tolmin, unterhalb von Sela nad Podmelcem. (Foto: Boris Pretnar)
  • Canyoning Wasserhain Susec - Soca Tal
    Einige der Wasserfälle, wie hier im Wasserhain Susec kann man beim Canyoning auf andere Art und Weise erkunden. (Foto: Matevz Lenarcic)
nach oben

Video



nach oben

Bilderquellen: Slowenische Zentrale für Tourismus (slovenia.info), LTO Bovec, LTO Dolina Soce.

Autor: Michael Haut

Soziale-Netzwerke