Tel. +49 (0) 9363 5335 | Kontakt | Merkliste (0) | Buchungsablauf
Seite durchsuchen
Seitenübersicht > Slowenien - Infos > Angeln in Slowenien

Angeln in Slowenien

Der Online Reiseführer über Angeln in Slowenien. Informationen über die gesetzlichen Vorgaben, Angelscheine, Preise, Laufzeit und Genehmigungen.

Angeln in Slowenien
Slowenien bietet für Angler herrliche Angelreviere u.a. zum Fliegenfischen. (Foto: Slovenia Info; Nea Culpa)
  • Wichtiges in Kürze
  • Land: Slowenien
  • Übersicht
  • Preise Angelschein
  • Angelvorschriften
  • Angelgebiete & Reviere
  • Fischarten
  • Angler in Strunjan, Slowenische Adria
    Angler am Meer an der slowenischen Adriaküste bei Strunjan. (Foto: Slovenia Info; Jost Gantar)
  • Fliegenfischer mit Fisch, Sava Dolinka
    Die Sava Dolinka ist ein beliebtes Angelrevier für Fliegenfischer. (Foto: Slovenia Info; Jost Gantar)
  • Angler - Sava Dolinka
    Fliegenfischer mit seinem Fang in der Sava Dolinka. (Foto: Slovenia Info; Jost Gantar)
  • Fliegenfischer, Route - Sava Dolinka
    Malerische Kulisse für Fliegenfischer - Die Sava Dolinka. (Foto: Slovenia Info; Jost Gantar)
  • Fliegenfischer in der Sava Dolinka
    Am Haken - Detailaufnahme eines Fliegenfischer beim Angeln.(Foto: Slovenia Info; Jost Gantar)
  • Angler am Fluss Mura
    Angler beim Angeln am Fluss Mura. (Foto: Slovenia Info; Rok Dezelak)
  • Fliegenfischer Sava Bohinjka
    Fliegenfischer in der Sava Bohinjka bei Bohinj. (Foto: Slovenia Info; Joze Burisek)
Das 20.273 km²  große Urlaubsland Slowenien, das zu den wasserreichsten Ländern Europas zählt, bietet für Angler fantastische Möglichkeiten. Angler können Ihr Glück auf den Flüssen im Landesinneren und an der slowenischen Adria suchen. Insgesamt umfasst das slowenische Flussnetz eine Strecke von über 28.000 km.

Bei den Flüssen unterscheidet man zwischen den Flüssen im Adria Einzugsgebiet und den Flüssen die in die Donau fließen. Hauptzufluss der Adria ist die smaragdgrüne Soca (ital. Isonzo - Anm.d.Verf.) im idyllischen Soca Tal. Hauptzuflüsse der Donau ist die Save, die aus der Sava Dolinka, bei Kranjska Gora und der Sava Bohinjka bei Bohinj entsteht. In den fischreichen Gewässern erfreut sich vor allem das Angeln und Fliegenfischen immer größerer Beliebtheit.

An der kleinen aber schönen slowenischen Adriaküste erwarten sie ebenfalls interessante Angelplätze, wie z.B. am Landschaftspark Strunjan oder an der malerischen Küste von Piran. Das Angeln ist in ganz Slowenien an sehr vielen Stellen möglich. Angellizenzen erhält man über lokale Fischereifamilien oder über die Webseite Ribiske Karte.

Die slowenischen Flüsse und die Adriaküste laden schon seit vielen Jahren Angler aus der ganzen Welt zu unvergesslichen Angelerlebnissen ein.

Angelgebiete

Bei den Angelgebieten in Slowenien unterscheidet man grundsätzlich zwischen der Meeresfischerei, also dem Angeln an der slowenischen Adria so wie dem Süßwasserangeln an den zahlreichen Flüssen im Landesinneren von Slowenien.
  • Angeln an der slowenischen Adria
    Angler bei Sonnenuntergang bei Izola an der slowenischen Adria. (Foto: Visit Izola; Jaka Ivancic)
  • Angelreviere an der slowenischen Adria

    Entlang der 40 km langen slowenischen Adriaküste, die zu den kürzesten Küsten-abschnitten Europas zählt erwarten sie herrliche Angelstellen. An der Küste gibt es die drei Angelreviere Koper, Strunjan und Piran. In den Sommermonaten kann man vor allem Rotbrassen, Goldbrassen und Makrelen fangen. In den übrigen Monaten hat man meist Tintenfische und Sepien an der Angel. Bitte beachten Sie die lokalen Angelregularien. Informationen darüber erhalten sie vor Ort.
  • Süßwasserangeln im Landesinneren
    Im Landesinneren gibt es schier unzählige Angelmöglichkeiten zum Süsswasserangeln. Vor allem für Fliegenfischer. (Foto: Slovenia Info; Jost Gantar)
  • Angelreviere im Landesinneren

    Im Landesinneren von Slowenien erwarten sie unzählige Angelreviere entlang der über 28.000 km langen Flussläufe. Insgesamt gibt es weit über 370 verschiedene Angelreviere für Süßwasserangler. Neben den großen Flüssen, wie z.B. Sava und Drau locken auch viele kleinere Bäche, Seen und Teiche mit herrlichen Plätzen zum Angeln. Für die Angelreviere sind das slowenische Fischereiinstitut, lokale Fischerfamilien und Anglervereine zuständig.
nach oben

Die schönsten Angelreviere

Über 370 einzigartige Angelreviere finden Angelfreunde in Slowenien vor. Einige der schönsten möchten wir Ihnen nachfolgend kurz vorstellen:
  • Angeln Sava Dolinka
    Beliebt bei Fliegenfischern - die Angelreviere an der Sava Dolinka. (Foto: Slovenia Info; Jost Gantar)
  • Sava Dolinka

    Die Sava Dolinka, die unweit von Kranjska Gora im Nordwesten, am Rand der julischen Alpen entspringt ist ein beliebtes Angelgebiet. Die Angelreviere der Sava Dolinka, die sich später bei Radovljica mit der Sava Bohinjka zur mächtigen Sava vereinigt,  sind für Fliegenfischer geeignet. In der Sava Dolinka können Sie u.a. Bachforellen, Bachsaiblinge, Äschen und Regenbogenforellen fangen. Zuständig vor Ort ist der Angelverein Jesenice, der auch weitere Infos bietet.
  • Angelrevier Sava Bohinjka
    Unweit des Bohinjer Sees - Die Angelreviere an der Sava Bohinjka. (Foto: Slovenia Info; Alan Kosmac)
  • Sava Bohinjka

    Nordwestlich von Bohinj entspringt die Sava Bohinjka, die durch den Bohinjer See fließt und später mit der Sava Dolinka die Sava bildet. Entlang der Sava Bohinjka gibt es drei Angelreviere. Das erste Angelrevier ist der Bohinjer See, das zweite verläuft entlang eines Teils der Mostnica, einem Nebenfluss und das dritte Angelrevier verläuft von der Brücke bei Ribcev Laz bis Bohinjska Bistrica. Infos erhält man beim Angelverein und der Tourist Infomation von Bohinj.
  • Fliegenfischen Soca - Lepena
    Am Zusammenfluss von Lepena und Soca ist auch ein herrliches Angelgebiet. (Foto: Slovenia Info; Boris Pretnar)
  • Soca

    Die smaragdgrüne Soca, die bei Molfancone in die italienische Adria fließt, und ihre Zuflüsse bieten herrliche Angelstellen zum Fliegenfischen, die einzig erlaubt Fangmethode im Soca Tal. Angler können hier die Soca Forellen, Äschen, Bächen und Regenbogenforellen fangen. Im Soca Tals gibt es zwei Angelreviere. Außerhalb dieser Reviere ist das Angeln nicht erlaubt. Zuständig für Angellizenzen sind das slowenische Fischereiinstitut und der Fischereiverein von Tolmin.
  • Fliegenfischen - Fluss Unica
    Der Fluss Unica ist ebenfalls bei Fliegenfischern sehr beliebt. (Foto: Slovenia Info; RRA Zeleni kras)
  • Unica

    Die idyllische Unica ist ein kleines Paradies für Fliegenfischer. Angler erwartet hier von Anfang Mai bis Ende November die Möglichkeit zahlreiche Fische, wie Äsche, Bachforelle, Hecht und Karpfen zu fangen. Die Unica entspringt nordöstlich von Postojna und bildet später eine der Quellen der Ljubljanica. Das Angelrevier erstreckt sich von der Quelle bis hin nach Laze. Zuständig für das Angelrevier ist das Fischereiinstitut von Slowenien.
nach oben

Wissenswertes

Damit man unbeschwert das Angeln in den herrlichen Angelrevieren Sloweniens genießen kann sollte man einige grundsätzliche Regeln befolgen. Details zu lokalen Sonderbestimmungen erhalten Sie bei der jeweiligen Fischereifamilie oder dem zuständigen Angelverein vor Ort.

Fischereikarte

Fischereikarten für fast alle Angelreviere in Slowenien können Sie online direkt auf der Webseite www.ribiskekarte.si kaufen. Die Fischereikarte muss auf den Namen des Anglers und mit gültigem Datum ausgestellt sein. Die Karte ist nicht übertragbar auf andere Personen.

Fischereikarten für das Meeresfischen, die sie auf der Webseite www.ribiskekarte.si erwerben, müssen nicht ausgedruckt vorliegen. Es ist ausreichend, wenn Sie den Unique-Code auf einem Mobilgerät so wie Ihren gültigen Ausweis bei einer Kontrolle vorzeigen. Bitte beachten Sie, dass die Fischereikarte mindestens eine Stunde vor dem Fischen erworben sein muss, sonst ist diese nicht gültig.

Fischereikarte Preise

Der Preis für die Fischereikarten ist Orts- bzw. Angelrevierabhängig, da die zuständigen Fischerfamilien und Anglervereine die Preise der Fischereikarten festlegen. Diese sind von Ort zu Ort verschieden.

Für eine Tages-Fischereikarte für das Angeln vom Boot an der Slowenischen Adria muss man mit ungefähr 7,00 € / Tag / Person rechnen.

Beispiel für Preise im Landesinneren - Bleder See & Sava Bohinjka
 
Angelrevier Wo Hinweis Preis / Tag / Person
Sava Bohinjka
(Trophäenteil)
Damm in Soteska bis Damm Cajhen Fangen & Freilassen 80,00 €
Sava Bohinjka
(Tagesschein)
Damm in Soteska bis Brücke bei Selo
Brücke in Ribno bis zum Damm Cajhen
Max. 3 Fische 60,00 €
Sava Bohinjka
(Fangen & Freilassen)
Damm in Soteska bis Brücke bei Selo
Brücke in Ribno bis zum Damm Cajhen
Fangen & Freilassen 45,00 €
Sava Bohinjka - 3 Tage
(Fangen & Freilassen)
Damm in Soteska bis Brücke bei Selo
Brücke in Ribno bis zum Damm Cajhen
Fangen & Freilassen 100,00 €
Bleder See
(Raubfische)
Bleder See ohne Zuflüsse sowie Reservate,
(Auf der Gewässerkarte gekennzeichnet).
Max. 1 Fisch 30,00 €
Bleder See - 3 Tage
(Raubfische)
Bleder See ohne Zuflüsse sowie Reservate,
(Auf der Gewässerkarte gekennzeichnet)
3 Tage in Folge
Max. 1 Fisch / Tag
75,00 €
Bleder See
(Karpfen)
Bleder See ohne Zuflüsse sowie Reservate,
(Auf der Gewässerkarte gekennzeichnet)
Max 1 Karpfen
(bis 7 kg max.)
57,00 €
Bleder See - 3 Tage
(Karpfen)
Bleder See ohne Zuflüsse sowie Reservate,
(Auf der Gewässerkarte gekennzeichnet)
Max 1 Karpfen / Tag
(bis 7 kg max.)
150,00 €
Kinder Tageskarte
(Kinder bis 15 J.)
Bleder See ohne Zuflüsse sowie Reservate,
(Auf der Gewässerkarte gekennzeichnet)
Nur kleine Fische
(lt. Fischereikarte)
13,00 €
Bitte beachten Sie, dass die Preise Stand 11/2018 sind. Diese dienen als Orientierung und Preisänderungen sind jederzeit vor Ort durch den Angelverein Bled möglich. Bitte beachten Sie zudem die Zusätzlichen Regeln und Vorschriften des Fischerverein Bled.

Fischer- / Angelvereine

Momentan gibt es ungefähr 64 Fischerfamilien und weitere Angelvereine, die sich um die Angelreviere, Einhaltung der Regularien so wie um den Verkauf der Fischereikarten kümmern.

Angelruten und Köder

Das Angeln bzw. die Fischerei ist grundsätzlich nur mit einer Angelrute erlaubt. In wenigen Ausnahmen (obliegt dem örtlichen Fischerverein) sind zwei Ruten gestattet, dies ist dann eindeutig auf der von ihnen erworbenen Fischereikarte vermerkt. 

Die Angelrute selbst darf nur mit einem gebundenen Köder bestückt werden. Es ist möglich mit einer künstlichen Fliege zu Angeln. Beim Grund- und Postenfischen darf ein Haken benutzt werden. Beim Spinnfischen darf ein künstlicher Köder mit bis zu drei Haken (Einzel-, Zwilling oder Drilling) verwendet werden.

Lebende Fische dürfen nicht in Netzen gehalten werden. Lebende Fische dürfen ebenso nicht als Köder verwendet werden. Jeder Fischer muss Zange oder Hakenlöser dabei haben.

Weitere Details zu den Regularien erhalten sie beim zuständigen Angelverein vor Ort.

Fangen & Freilassen und max. Fangmenge

Das Fangen & Freilassen (Catch & Release - Anm.d.Verf.) zählt mittlerweile zu den beliebtesten Anglermethoden in den letzten Jahren. Angler, die lediglich auf das Fangen fischen, dürfen die maximale tägliche Fanggrenze nicht überschreiten. Das heißt, das nach erreichen der maximalen Fangmenge das Fischen beendet werden muss. Die Daten müssen die Angler am Ende jedes Tages an die zuständige Fischereifamilie / Angelverein weiter geben.

Weitere Regularien

Die o.g. Punkte sind die wichtigesten Regularien des Regelbuchens über das Fischen in slowenischen Gewässern. Bitte beachten Sie jedoch, dass jede Fischerfamilie noch zusätzliche eigene Regeln festgelegt hat und diese sich von Revier zu Revier unterscheiden. Die Regularien sind meist nochmals auf der Fischereikarte hinterlegt.

Fischarten in der slowenischen Adria

  • Europäischer Wolfsbarsch
  • Gelbstriemenbrasse
  • Goldbrasse
  • Kalmare
  • Marborbrasse
  • Meeraal
  • Meeräschen
  • Ringelbrasse
  • Rotbrasse
  • Stöker
  • Makrele
  • Wittling

Fischarten in den slowenischen Flüssen

  • Bachforelle
  • Marmorforelle
  • Äsche
  • Karpfen
  • Regenbogenforelle
  • Huchen
  • Hecht
  • Zander
  • Wels
  • Silberkarpfen
  • Döbel
  • Barbe
nach oben

Karte

Karte anzeigen

nach oben

Bilder

  • Angeln Piran
    Angler an der Küste vor der historischen Altstadt von Piran. (Foto: Slovenia Info; Nejc Pernek)
  • Fliegenfischen Sava Dolinka
    Fliegenfischer bei der Begutachtung des Fangs in der Sava Dolinka. (Foto: Slovenia Info; Jost Gantar)
  • Fliegenfischer, Sava Dolinka
    Fischen in einer traumhaften Kulisse - die Angelreviere an der Sava Dolinka. (Foto: Slovenia Info; Jost Gantar)
  • Fliegenfischen Sava Dolinka
    Leine im Flug bei einem Fliegenfischer in der Sava Dolinka. (Foto: Slovenia Info; Jost Gantar)
  • Angeln Idrijca
    Angler in der Idrijca beim Fliegenfischen. (Foto: Slovenia Info; Jost Gantar)
  • Sava Dolinka, Angler
    Angler inmitten der Sava Dolinka. (Foto: Slovenia Info; Jost Gantar)
  • Bohinjer See, Fliegenfischen
    Fliegenfischer im idyllischen Bohinjer See am südlichen Rand des Nationalparks Triglav. (Foto: Slovenia Info; Joze Burisek)
  • Fischfang, Hisa Franko
    Die Fischer angeln oft auch für Restaurants und Gostilnas - hier gibt ein Angler seine fang bei Ana Ros vom Hisa Franko ab. (Foto: Slovenia Info; Tomo Jesenicnik)
nach oben

Bilderquellen: Mit freundlicher Genehmigung der Slowenischen Zentrale für Tourismus (Slovenia.Info)

Autor: Michael Haut

Soziale-Netzwerke