Tel. +49 (0) 9363 5335 | Kontakt | Merkliste (0) | Buchungsablauf
Seite durchsuchen
Seitenübersicht > Slowenien - Infos > Landschaftspark Strunjan

Landschaftspark Strunjan

Der Online Reiseführer über den Landschaftspark Strunjan in Slowenien. Viele Informationen zum Regionalpark Strunjan mit Fotos, Karte und vieles mehr.


Landschaftspark Strunjan - Klippen
Blick auf die imposanten Klippen von Strunjan im gleichnamigen Landschaftspark Strunjan. (Foto: Slovenia Info, Darinka Mladenovic)
  • Wichtiges in Kürze
  • Land: Slowenien
  • Region: Slowenische Adria
  • Lage: Piran / Izola
  • Übersicht:
  • Reservat Strunjan
  • Reservat Strunjan-Stjuza
  • Öffnungszeiten & Preise
  • Luftaufnahme Landschaftspark Strunjan
    Luftaufnahme vom Landschaftspark Strunjan. Im Vordergrund die Salinen, dahinter das Naturschutzgebiet. (Archive: Nature park Strunjan)
  • Vogelperspektive - Strunjan
    Der Landschaftspark Strunjan aus der Vogelperspektive - Im Hintergrund das Küstenstädtchen Izola. (Archive: Nature park Strunjan)
  • Strunjan - Kirche Marija Himmelfahrt
    Im Landschaftspark Strunjan steht die Kirche Marija Himmelfahrt & Erscheinung. (Archive: Nature park Strunjan)
  • Landschaftspark Strunjan - Wanderweg
    Wanderweg an den Klippen von Strunjan im Landschaftspark. (Archive: Nature park Strunjan)
  • Naturpark Ucka - Schlucht Vela Draga
    Felsformationen in der Schlucht Vela Draga im Naturpark Ucka
  • Landschaftspark Strunjan - Infotafel
    Infotafeln im Landschaftspark Strunjan bieten Infos zur Vegetation und zur Lokalität. (Archive: Nature park Strunjan)
  • Salinen von Strunjan
    Salzbauern bei der Arbeit in den Salinen von Strunjan. (Archive: Nature park Strunjan)
Zwischen dem pittoresken Küstenort Piran und dem Urlaubsort Izola befindet sich der idyllische Landschaftspark Strunjan an der Slowenischen Adria. Der Landschaftspark Strunjan umfasst die zwei Naturreservate Strunjan und Strunjan-Stjuza.

Der etwa 4,3 km² große Strunjan Landschaftspark ist zwar einer der kleineren Parks in Slowenien, steht aber aufgrund seiner Vielfältigkeit und Schönheit den großen Landschaftsparks von Slowenien in nichts nach. Die Halbinsel Strunjan, 1990 zum Schutzgebiet und 2004 zum Landschaftspark deklariert bietet ein reiches Natur- und Kulturerbe.

Sehenswert sind neben der imposanten langen, teilweise bis zu 80 m hohen Klippe, dem Kap Ronek an der Nordseite des Parks unter anderem noch die Überreste eines römischen Kastells, die ehemaligen Salinen und der Hafen. Eine üppige Flora säumt den Park, der mittlerweile Treffpunkt für Zugvögel und Heimat für viele Wasservögel geworden ist.

Durch den Parco naturale Strugano (ital. Bezeichnung - Anm. d. Verf.) führen schöne Themen-Wanderwege und ein Lehrpfad auf denen man näheres zum Park, Natur und der Geschichte erfährt. Das Management des Landschaftsparks Strunjan bietet auch verschiedene geführte Touren durch das Areal an.

Bereiche

Der Landschaftspark Strunjan ist unterteilt in mehrere Bereiche, die über das gesamte Areal verteilt sind.
  • Naturreservat Strunjan - Flysch-Klippen
    Blick auf die imposanten Flysch-Klippen im Naturreservat Strunjan. (Foto: Slovenia Info, Nikola Jurisic)
  • Naturreservat Strunjan

    Das Naturreservat Strunjan befindet sich im Norden des Landschaftsparks Strunjan und erstreckt sich vom Kap Strunjan im Westen über das Kap Ronek hinweg bis hin zum Kap Kane im Osten. In diesem Naturschutzgebiet befinden sich die imposanten Flysch-Klippen, schöne Aussichtspunkte wie z.B. das Hl. Kreuz so wie Bademöglich-keiten unterhalb der Klippen, die man über Fußwege erreichen kann.
  • Landschaftspark Strunjan -  Naturreservat Strunjan Stjuza
    Das Naturreservat Strunjan Stjuza bietet Heimat und Rastplatz für zahlreiche Vogelarten. (Archive: Nature park Strunjan)
  • Naturreservat Strunjan Stjuza

    Das Naturreservat Strunjan Stjuza liegt im Westen des Landschaftspark Strunjan, oberhalb der Salzfelder. Das Feuchtgebiet ist eine idyllische Naturlandschaft mit einer vielfältigen Pflanzenwelt in der unter anderem auch viele Salzpflanzen gedeihen. Darüber hinaus bietet die Lagune Lebensraum für die örtliche Vogelwelt und Rastplätze für Zugvögel. Westlich davon lädt der Strand Strunjan, über dem die Blaue Flagge weht zum Schwimmen und Sonnenbaden ein.
  • Landschaftspark Strunjan - Salinen
    Salzbauer bei der Arbeit in den Salinen des Landschaftsparks Strunjan. (Archive: Nature park Strunjan)
  • Salinen von Strunjan

    Die Salzfelder von Strunjan sind direkt südlich vom Strunjan Stjuza Naturreservat. Die Salinen, die nördlichsten & kleinsten Salzpfannen im gesamten Mittelmeerraum wurden erstmal im Jahr 1274 schriftlich erwähnt. Die kleinen Salzfelder wurden während der österreichischen Regentschaft (Anfang des 20. Jhdt. - Anm. d. Verf.)  zu größeren Feldern zusammengelegt und die Produktion wurde gesteigert. Noch heute wird in den Salinen auf traditionelle Art und Weise Salz gewonnen.
  • Landschaftspark Strunjan - Pinienallee
    Die längste Pinienallee Sloweniens liegt direkt unterhalb des Parks entlang der Straße zwischen Piran und Izola. (Archive: Nature park Strunjan)
  • Pinien Allee

    Ein weiteres slowenisches Naturdenkmal, die Pinienallee befindet sich entlang der Hauptstraße von Portoroz nach Izola, östlich der Salinen von Strunjan. Die Allee ist die längste, bilaterale Pinienallee des Landes. Ingesamt 110 Bäume säumen den linken und rechten Fahrbahnrand der Hauptverkehrsstraße Izola - Portoroz.
nach oben

Sehenswertes

  • Klippen von Strunjan
    Luftaufnahme von den imposanten Flysch-Klippen im Landschaftspark Strunjan. (Archive: Nature park Strunjan)
  • Klippen von Strunjan

    Die Klippen vom Landschaftspark Strunjan erstrecken sich entlang der Nordküste  vom Kap Strunjan im Westen bis hin zum Kap Kane am östlichen Ende des Parks.
    Der Abschnitt ist der längste noch natürlichste Küstenabschnitt im Golf von Triest, der sich über 130 km bis ins kroatische Savudrija erstreckt. Die Klippen sind aus Flysch, der nicht so stabil wie der Kalkstein ist, bröckelt durch äußere Einflüsse und die Bild der Küste verändert sich dadurch immer wieder.
  • Kirche Sv. Marija - Kirche der Erscheinung
    Die Kirche Sv. Marija - Kirche der Erscheinung befindet sich inmitten des Landschaftsparks Strunjan. (Archive: Nature park Strunjan)
  • Kirche Sv. Marija - Kirche der Erscheinung

    Die Kirche Sv. Marija wurde Anfang des 12. Jahrhunderts von Benediktinermönchen erbaut. Um 1463 wurde die Kirche umgebaut und erstmalig renoviert. Aufgrund des schlechten Zustands musste die Kirche Mitte des 16. Jahrhunderts erneut renoviert werden. Die Kirche wurde umbenannt in die Kirche der Erscheinung und wird seit 1907 von den Franziskanern verwaltet. Die Kirche hat reich verzierte Innenräume und es gibt zahlreiche Bilder und Votivbilder zu besichtigen.
  • Strunjan Kreuz
    Das Strunjan Kreuz steht an einem der höchsten Punkte des Landschaftsparks und von der Stelle haben sie einen herrlichen Ausblick. (Archive: Nature park Strunjan)
  • Strunjan Kreuz

    Nur wenige Gehminuten nördlich von der Kirche befindet sich das Strunjan Kreuz. Um das steinerne Kreuz ranken sich Legenden von geretteten Seeleuten und der Erscheinung der Hl. Maria. Das Kreuz an sich, 1912 von den Franziskanern und Seefahrern renoviert ist nicht sehr spektakulär, jedoch ist der Panoramablick, der sich einem bietet traumhaft. Neben Klippe, Strand und Golf von Triest hat bei bei klarem Wetter eine Aussicht bis hin zum Triglav.
  • Landschaftspark Strunjan - Salinenhaus
    Zwischen den Salinen und der Lagune befinden sich noch zahlreiche ehem. Häuser, die Mitte des 19. Jhdt. noch von den Salzbauern bewohnt waren. (Archive: Nature park Strunjan)
  • Salinenhäuser - Besucherzentrum  & Parkverwaltung

    An der Nordseite der Salzfelder, angrenzend an den kleinen Hafen und die Bucht Stjuza befinden sich die Salinenhäuser. In den ehemaligen Häusern der Salzgärtner, die Mitte des 19. Jahrhunderts erbaut wurden befindet sich seit 2013 das Besucher- zentrum des Landschaftsparks Strunjan. Im Erdgeschoss des kleinen Hauses können Parkbesucher die Ausstellung "Park morja" (See Park - Anm. d. Verf.) besichtigen.
Ebenso sehenswert ist die Unterwasserwelt in und rund um den Landschaftspark Strunjan. Der Park bietet für Taucher und Interessierte eine etwa 45-minütige Tour entlang des 300 m langen Unterwasserlehrpfades an .

nach oben

Unterhaltung & Freizeit

Im Naturpark Strunjan haben Sie mehrere abwechslungsreiche Möglichkeiten den Landschaftspark zu entdecken oder einfach Landschaft, Natur und Meer zu genießen.
  • Landschaftspark Strunjan - Lehrpfad
    Durch den Landschaftspark Strunjan führen zahlreiche Wanderwege und Lehrpfade. Informationstafeln geben Auskunft über Lokalität, Fauna und Flora. (Archive: Nature park Strunjan)
  • Wandern - Lehrpfade & Themenwege

    Insbesondere für Wanderer und Spaziergänger bietet der Park Strunjan herrliche Möglichkeiten die Schönheiten des Reservats zu Fuß zu erkunden. Für den  5,3 km langen Naturlehrpfad "Strunjan - Bilder des Meeres" (Mit 15 Info-Punkten) benötigt man ca. ,5 Stunden. Daneben bieten sich die Themenwege botanischer Pfad, geo- graphischer Pfad und geologischer Pfad an den Park zu erkunden. Für Taucher und Schnorchler gibt es einen etwa 300 m langen "Unterwasser - Naturpfad".
  • Landschaftspark Strunjan - Fahrrad fahren
    Auch für Radfahrer gibt es einige schöne Wege auf denen man den Landschaftspark mit dem Fahrrad erkunden kann. (Archive: Nature park Strunjan)
  • Radfahren

    Durch den 428,6 ha großen Landschaftspark Strunjan führt ein schönes Wegenetz auf denen Radfahrer den Park erkunden können. Bitte beachten Sie, dass die Radwege über die Straßen und Wege innerhalb der Siedlungen verlaufen. Wege innerhalb der Naturschutzgebiete (Klippen und Salzsalinen) sind ausschließlich für Fußgänger erlaubt. Daneben können Radfahrer sich auf die Radroute Parenzana, die unterhalb des Landschaftsparks entlang verläuft begeben.
  • Strand Bele Skale
    Der schöne Strand Bele Skale liegt an der Nordostküste des Landschaftsparks Strunjan. (Foto: Tourist Board Portoroz)
  • Schwimmen & Baden

    Direkt unterhalb der Klippen des Naturparks bieten sich für Badegäste herrliche Strandabschnitte und glasklares Wasser. Die Strandabschnitte an der Klippe erreicht man nur über einige Stellen. Die Fußwege zu den Stränden sind ausgeschildert. Mit dem Boot kann man bis zu den Bojen am Rand des Naturschutz- gebietes fahren. Eine weitere ausgezeichnete Bademöglichkeit ist der Strand von Strunjan unterhalb des Hotel Svoboda in der Nähe der Lagune Stjuza.
nach oben

Wissenswertes

Kontakt Landschaftspark Strunjan

  • Landschaftspark Strunjan, Slowenien
  • Javni zavod Krajinski park Strunjan

    Sencna pot 10
    6320 Portoroz
    Tel: +386 7/205 188 0
    Web: www.parkstrunjan.si
    E-Mail: info@parkstrunjan.si

Öffnungszeiten

Der Landschaftspark Strunjan hat keine ausgewiesenen Öffnungszeiten, jedoch ist es empfehlenswert den Park tagsüber zu besuchen, da die meisten Wege / Pfade uneben sind.

Preise für Führungen

Das Management des Strunjan Landschaftsparks bietet verschiedene geführte Touren durch den Landschaftspark Strunjan an. Die Führungen werden auf slowenisch und nach Vereinbarung auch in anderen Sprachen abgehalten. Preise für Führungen durch den Naturpark Strugnano in einer Fremdsprache finden Sie im Anschluss:
 
Tour Preis für Sprache: Slowenisch Fremdsprache:
Zwei-Wege-geführte Klippen, Salinen und rund um die Stjuza Lagune Erwachsene 8,00 € 10,00 €
Jugendliche unter 18 Jahre 7,00 € 8,00 €
Studenten (mit Ausweis) 7,00 € 8,00 €
Rentner 7,00 € 8,00 €
Einstündige geführte Klippen- od. Salzpfannentour inkl. Rund um die Lagune Erwachsene 4,00 € 5,00 €
Jugendliche unter 18 Jahre 4,00 € 5,00 €
Studenten (mit Ausweis) 4,00 € 5,00 €
Rentner 4,00 € 5,00 €
Zwei-Wege-Tour für individuelle Besucher & Gruppen bis zu 6 Personen 45,00 € 60,00 €
(*) - Schüler sollten einen Schülerausweis oder Personalausweis als Nachweis mitführen. Preisänderungen können jederzeit durch die Parkleitung erfolgen. Preise Stand September 2018.

Führungen können Sie über die Webseite des Landschaftsparks Strunjan oder per Email an info@parkstrunjan.si buchen. Zahlen können Sie entweder bei bestätigter Buchung der Führung oder vor Ort.
 

Preise für Ausstellung im Besucherzentrum

Das Besucherzentrum des Landschaftsparks Strunjan beherbergt die Ausstellung "Park morja". Die Besichtigung der Ausstellung ist kostenpflichtig.
 
Preis für Preis
Erwachsene 2,00 €
Jugendliche (10-18 Jahre) 1,00 €
Kinder (bis 10 Jahre) frei
  (*) - Schüler sollten einen Schülerausweis oder Personalausweis als Nachweis mitführen. Preisänderungen können jederzeit durch die Parkleitung erfolgen. Preise Stand September 2018. - Bitte beachten Sie, dass bei schlechter Witterung die Öffnungszeiten abweichen können.

Öffnungszeiten für die Ausstellung im Besucherzentrum

Lediglich das Salinenhaus in dem sich das Besucherzentrum und die Ausstellung den Strunjan Landschaftsparks befindet ist nur zu bestimmten Zeiten geöffnet. Öffnungszeiten finden Sie nachfolgend:
 
Öffnungszeiten Geöffnet von - bis
Täglich 9:00 Uhr - 19:00 Uhr
Feiertags 9:00 Uhr - 19:00 Uhr

Essen und Trinken

Innerhalb des Regionalparks Strunjan finden Sie bei Ihrem Besuch einige Restaurants und Cafes vor in denen Sie Rasten und neue Kraft tanken können. Ein Restaurant so wie ein Cafe sind westlich der Laguna Stjuza in der Nähe des Resorts. Am östlichen Ende des Landschafstsparks am Camping Belvedere ist ebenfalls ein Restaurant. Eine Einkaufsmöglichkeit befindet sich im Süden des Parks im kleinen Ort Strunjan.

Eine schöne Möglichkeit zur Einkehr ist auch die Gostilna Pod trto (Strunjan 32), die sich im unteren Bereich des Land- schaftsparks Strunjan (zwischen Salinen und Pinienallee) befindet. Pod trto serviert ausgezeichnete Fleisch- & Fischgerichte, bietet sich aber auch zum Cafe trinken an.
 
  • Regeln - Landschaftspark Strunjan
  • Regeln für Besucher

    Bitte beachten Sie die Hinweise des Landschaftsparks Strunjan über die Verhaltens- regeln in den jeweiligen Gebieten des Parks. An Info - Punkten in den Bereichen des Park Strugano stehen Informationstafeln mit Hinweisen, was erlaubt ist und was nicht. Mit das Wichtigste ist die Sauberkeit im Park. Alleine an der Küste vom Kap Kane bis zu den Salinen werden jährlich 1,7 Tonnen Abfall angespült. Der Park bereinigt diese Gegend dann mit freiwilligen Helfern vom ungewollten Strandgut.
  • Barrierefrei
  • Barrierefreier Zugang

    Die asphaltierten Straßen sind für Menschen mit besonderen Bedürfnissen zugänglich. Wanderwege und Lehrpfade führen oft über unwegsames Gelände und sind daher für Menschen mit Behinderung nicht zu empfehlen bzw. zugänglich. Am Rand des Landschaftspark Strunjan befindet sich das Hotel Salinera, das barrierefrei ist.
  • Leinenpflicht
  • Hunde im Landschaftspark

    Wanderer und Besucher können große Teile des Landschaftsparks Strunjan in Begleitung Ihres Hundes ohne weiteres erkunden. In den erlaubten Bereicht  herrscht "Leinenpflicht"!

    Bitte beachten Sie, dass im Salinenbereich (wg. Salzproduktion) und in der Stjuza Laguna (Brutgebiet für Vögel) Hunde NICHT erlaubt sind!

Anreise

Mit dem Auto sind es von Piran aus knapp über 4,5 km und von Portoroz aus etwa 3 km bis zu den Solinen von Strunjan und der Pininenallee im südlichen Teil des Landschaftspark Strunjan. Von Izola aus sind es ungefähr 4,5 km bis zu den Solinen.

Sie können den Strunjan Landschaftspark auch zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit der öffentlichen Buslinie erreichen. aber auch mit der öffentlichen Buslinie von Piran / Portoroz erreichen. Die Haltestellte Krka zdrav. befindet sich in der Nähe des Talaso Spa & Health Resorts, an der Stjuza Lagune, die Strunjan Haltestelle ist in Strunjan (Nähe Salinen & Pinienallee und die dritte Haltestelle, der Busstop Belvedere befindet sich am Ostende des Landschaftsparks am gleichnamigen Campingplatz Belvedere.

Parken / Parkplätze

Innerhalb des Gebietes des Landschaftsparks Strunjan gibt es für Besucher des Parks ausgewiesene Parkplätze. Bitte beachten Sie, dass das Parken nur auf ausgeschilderten Parkplätzen erlaubt ist. Das Halten entlang von Straßen und Wegen ist nicht gestattet.

nach oben 

Karte

Karte anzeigen

nach oben

Bilder

  • Park Strunjan - Salinen, Besucherzentrum & Stjuza
    Salinen, Besucherzentrum und dahinter der Bereich Stjuza im Landschaftspark Strunjan. (Foto: Nature park Strunjan, Skornik)
  • Strunjan - Aussicht bis Piran
    Ausblick vom Landschaftspark Strunjan bis nach Piran (Archive: Nature park Strunjan)
  • Strunjan & Golf von Triest
    Blick übder den Landschaftspark Strunjan und den dahinterliegenden Golf von Triest. (Archive: Nature park Strunjan)
  • Strunjan - Landschaft
    Häuser an den Hängen des Landschaftsparks, zwischen den Bereichen Stjuza & den Salinen und dem Landschaftspark im Norden. (Archive: Nature park Strunjan)
  • Pinienallee Strunjan
    Die Pinienallee neben dem Landschaftspark ist die älteste Pinienalle des Landes. (Archive: Nature park Strunjan)
  • Olivenbäume & Kirche Sv. Marija
    Blick hinweg über die Olivenbäume auf die Kirche Sv. Marije / Kirche der Erscheinung. Im Hintergrund die Küstenstadt Piran. (Archive: Nature park Strunjan)
  • Landschaftspark Strunjan - Wanderpfad
    Wanderpfad entlang der Küste im Landschaftspark Strunjan. (Archive: Nature park Strunjan)
  • Wanderer - Strunjan Klippen
    Wandergruppe unterwegs bei den Strunjan Klippen im Norden des Landschaftsparks Strunjan. (Archive: Nature park Strunjan)
  • Landschaftspark Strunjan - Aussicht
    Neben idyllischer Natur erwarten Sie auf den Wanderwegen auch herrliche Aussichten. (Archive: Nature park Strunjan)
  • Blick bis Triglav
    Bei klarem Himmel reicht der Blick von Strunjan bis zum Triglav in den Julischen Alpen (Archive: Nature park Strunjan)
  • Salztransport
    Über ein Schienennetz wird das Salz von den Salinen abtransportiert. (Archive: Nature park Strunjan)
  • Radfahren Tunnel Salet
    Entlang des Parks führen auch schöne Radwege. Hier fahrt durch den Tunnel Salet, der ehem. Schmalspurbahn Parenzana. (Foto: Slovenia.Info; Jaksa Jerasa)
nach oben

Video

Im etwa 3-minütigen Video des YouTube Users eNavtika erhalten Sie einen schönen Überblick über die Solinen von Strunjan so wie über die Laguna Strunjan Stjuza.



nach oben

Bilderquellen: Nature park Strunjan (www.parkstrunjan.si), Tourist Board Portoroz und der Slowenischen Zentrale für Tourismus.

Autor: Michael Haut

Soziale-Netzwerke