Tel. +49 (0) 9363 5335 | Kontakt | Merkliste (0) | Buchungsablauf
Seite durchsuchen
Seitenübersicht > Kroatien Infos > Nationalpark Plitvicer Seen

Nationalpark Plitvicer Seen

Der Reiseführer über den bekannten Nationalpark Plitvicer Seen in Kroatien. Viele Infos, Tipps, Angebote & über 50 traumhafte Bilder von den Plitvicer Seen.

zurück zur Übersicht Nationalparks Kroatien

Nationalpark Plitvicer Seen
Der Nationalpark Plitvicer Seen in Kroatien (Foto: Ivo Biocina)
  • Wichtiges in Kürze
  • Land: Kroatien
  • Region: Lika-Senj,Karlovac
  • UNESCO Weltnaturerbe
  • Entfernungen
  • Senj: 100 km
  • Rijeka: 180 km
  • Nationalpark Plitvicer Seen - Untere Seen
    Blick über die unteren Seen des Nationalparks Plitvicer Seen
  • Nationalpark Plitvice - Wege
    Wege und Stege führen Sie über und um die Plitvicer Seen
  • Nationalpark Plitvice - Veliki Slap
    Blick auf den Veliki Slap Wasserfall im Nationalpark Plitvicer Seen
  • Nationalpark Plitvice - Großer Wasserfall
    Den großen Wasserfall, eine der Hauptattraktionen erreicht man am Besten über Eingang 1
  • Nationalpark Plitvice - Blick über See
    Blick über einen der Seen im Nationalpark Plitvicer Seen
  • Nationalpark Plitvice - Fels und See
    Steile Felswand am Rande eines Sees im Nationalpark Plitvicer Seen
  • Nationalpark Plitvice - kleiner Überlauf
    Einer der unzähligen kleinen Wasserfälle im Nationalpark Plitvicer Seen, der Milka Trnina Wasserfall
Der Nationalpark Plitvicer Seen ist der bekannteste und älteste Nationalpark Kroatiens und Südosteuropas. Aufgrund der wissenschaftlichen Erkentnisse und der Tätigkeit des Forschers Ivo Pevalek wurden die Plitvicer Seen am 8. April 1949 zum Nationalpark erklärt. 1979 wurde der Nationalpark Plitvicer Seen als eines der ersten Naturdenkmäler überhaupt in die Liste des UNESCO-Welterbe aufgenommen.

Laut IUCN, die acht Schutzgebietskategorien festlegt, gehören die Plitvicer Seen zur zweiten Kategorie: Nationalpark, der ein verwaltetes natürliches Gebiet ist, mit dem Zweck, die jeweiligen Ökosysteme zu schützen und Erholung zu bieten.Fast eine Million Besucher werden jährlich, vorallem durch die Hauptattraktion des Parks, die 16 miteinander durch, Überläufe, Wasserfälle und Höhlensysteme verbundenen Seen auf einer Länge von ca. 7 km und mit ca. 135 m Höhendifferenz, angezogen.

Die fast unberührte Natur des ca. 300.000 ha großen Nationalparks bietet Lebensraum für zahlreiche geschützte Pflanzen, wie z.B. der seltenen Orchideenart Frauenschuh. In den dichten Wäldern des Parks leben Bären, Wölfe und Wildschweine. Der Park war auch teilweise Drehort der bekannten Winnetou Filme in Kroatien.

Sie können den Nationalpark Plitvicer Seen auf "eigene Faust" erkunden oder entlang einer der zahlreichen vorgeschlagenen Besichtigungrouten durch den Park wandern. Die Besichtigungsrouten bestehen meist aus einer Kombination aus Panoramazugfahrt, Elektrobootfahrt über den Kozjak-See und Wanderabschnitten.

Nehmen Sie sich bei einem Besuch des Nationalparks genügend Zeit. Es gibt zahlreiche gut ausgeschilderte Wanderwege um die einzelnen Seen, Aussichtsplattformen und über den Kozjak-See fahren Elektroboote. An den Eingängen und an mehreren Orten im Park sorgen Restaurants und Bistros für das leibliche Wohl der Besucher.

Sehenswertes

  • NP Plitvicer Seen - Veliki Slap Wasserfall
    Der Bach Plitvice fällt hier 78 m in die Tiefe und bildet den Wasserfall Veliki Slap
  • Veliki Slap  - Der große Wasserfall

    Der Veliki Slap oder auch große Wasserfall befindet sich an den unteren Seen und ist wohl der Ort, den die meisten Gäste des Nationalparks auf Ihren Wanderungen besuchen.

    Hier stürzt der Bach Plitvice über einen 78 m hohen Felsen hinab in die Tiefe. Der Veliki slap ist der größte Wasserfall von Kroatien.
  • Höhle Supljara
    Die Höhle Supljara war unter anderem Drehort für den Winnetou Film "Ein Schatz im Silbersee"
  • Höhle Supljara

    Zwischen den Seen "Jezero Gavanora" und "Jezero Kaluderovac" liegt die Höhle Supljara. Diese diente unter anderem als Drehort für den bekannten Winnetou Film "Ein Schatz im Silbersee".
  • Nationalpark Plitvicer Seen - See Kozjak
    Der Kozjak See ist der größte See des Nationalparks Plitvice
  • 16 Seen

    Die 16 oberirdischen Seen des Nationalparks erstrecken sich über eine Fläche von circa 217 Hektar. Zu den oberen Seen gehören 12 Seen, der Kozjak See, der mit Elektrobooten befahren wird und der Procansko See sind die größten Seen.

    Zu den unteren Seen gehören die restlichen vier Seen Milanovac, Gavanovac, Kaluderovac und Novakovica brod.
  • NP Plitvicer Seen - Wasserfall
    Einer der großen Wasserfälle im Nationalpark Plitvice
  • Galovacki Buk - Der Galovac Wasserfall

    Am Wasserfall Galovac (Galovacki Buk) fällt das Wasser in eine Tiefe von circa 25 m in den gleichnamigen See.

    Der Wasserfall Galovacki Buk befindet sich oberhalb des Kozjak Sees und gehört zu den oberen Seen.
nach oben

Sport & Freizeit

Hier finden Sie eine kurze Übersicht über Sport- und Freizeitmöglichkeiten in und um den Nationalpark Plitvicer Seen.
 
  • Nationalpark Plitvicer Seen - Wandern
    Im Park gibt es zahlreiche Wander- und Besichtigungswege, die Sie durch den Park führen
  • Wandern

    Sie können den Park auf eigene Faust erkunden oder eine der offiziellen Besichtigungrouten nachwandern.

    Nähere Informationen zu den Wanderwegen um den Nationalpark, Beschreibungen zu den Besichtigungsrouten  finden Sie auf unserer Informationsseite Wandern im Nationalpark Plitvicer Seen.
  • Nationalpark Plitvicer Seen - Radfahren
  • Radfahren

    Im Nationalpark selbst sind Fahrräder nicht erlaubt, aber um das Gebiet des Nationalparks führt ein circa 60-80 km langes Radwegenetz auf denen Sie um den Nationalpark fahren können und die Umgebung erkunden können.

    Ausgewiesene Radrouten, Streckeninformationen und Radwegekarte der Plitvicer Seen finden Sie in unserem Reiseführer Radrouten rund um die Plitvicer Seen.
Weitere Sport- und Freizeitmöglichkeiten haben Sie in der Nähe der Hotelanlagen. Hier gibt es Tennisplätze und eine Bowlingbahn. Im weiteren Umland hat man zudem weitere Möglichkeiten wie z.B. Rafting auf dem Fluss Una, Paragliding und vieles mehr.

Für Angler ist der Nahe Fluss Gacka ein sehr schönes Angelgebiet. Die Gacka gehört zu den beliebtesten Plätzen für Fliegenfischer. Nähere Informationen dazu finden Sie unter Fliegenfischen in Kroatien. Wer den Park zur kalten Jahreszeit besucht hat ausserdem die Möglichkeit das kleine Skigebiet Mukinje unweit der Pltivicer Seen zu besuchen.

nach oben

Wissenswertes

Hier finden Sie Informationen zur Anreise, die Zugänge zum Park, Öffnungszeiten & Eintrittspreise und Parkplatzgebühren so wie detaillierte Informationen über den Nationalpark.

Anreise zum Nationalpark Plitvicer Seen

Der Nationalpark Plitvicer Seen verfügt über zwei offizielle Eingänge (Rastovaca & Hladovina). Wählen Sie Ihrem Eingang je nachdem welche Besichtigungtour oder welche Orte des Nationalparks Sie besichtigen möchten. Genaue Informationen über die einzelnen Routen finden Sie in unserem Wanderführer Wandern in und um die Plitvicer Seen.

In den Nationalpark gelangen Sie über die Eingänge "Rastovaca" (Eingang 1), Eingang "Hladovina" (Eingang 2) und den Hilfseingang "Flora".

An all diesen Punkten haben Sie die Möglichkeit sich eine detaillierte Karte zu kaufen. Diese ist gerade bei längeren Besichtigungstouren durch den Nationalpark dringend zu empfehlen.
Anreise zum nördlichen Eingang (1)
Der nördliche Eingang ist wohl der beliebteste Eingang, da man von ihm direkt auf den großen Wasserfall zuläuft.

Parken kann man auf dem Parkplatz Rastovaca. In unmittelbarer Nähe befindet sich auch einige Bistros, Restaurants so wie Souvenirshop und Touristeninformation.
Anreise zum südlichen Eingang (2)
Am südlichen Eingang befindet sich der Parkplatz Hladovina, auf dem Sie parken können.

Auch hier gibt es in unmittelbarer Nähe Restaurants, Bistros, Souvenirshops und Informationszentrum. Bei diesem Eingang liegen auch die Hotels Jezero und Bellevue.

 

Öffnungszeiten des Nationalparks Plitvicer Seen

  • Winter
  • 09:00 - 16:00 Uhr
  • Frühling und Herbst
  • 08:00 - 18:00 Uhr
  • Sommer
  • 07:00 - 20:00 Uhr
Die Fahrpläne der Elektroboote und Panoramazüge finden Sie auf unserem Reiseführer Wanderrouten und Besichtigungstouren im Nationalpark Plitvicer Seen. Größere Besuchergruppen müssen ihren Besuch vorab bei der Parkleitung anmelden. Hunde sind an der Leine geführt im Nationalpark erlaubt.

Die Preise sind circa Angaben und können von der Leitung des Nationalparks geändert werden. Im Eintrittspreis enthalten ist der Zutritt zum Park, eine Elektrobootfahrt auf dem See "Kozjak" und eine Panoramazugfahrt im Rahmen der ausgewählten Besichtigungstour. In der Eintrittspreispauschale ist auch eine Besucher-Versicherung enthalten.

Eintrittspreise

Tageskarte
01.11. - 31.03. 01.04. - 30.06.
01.09. - 31.10.
01.07. - 31.08.
Erwachsene 55 Kuna 150 Kuna 250 / 150 Kuna*
Erwachsene - Gruppen (ab 15 Personen) 50 Kuna 150 Kuna 250 / 150 Kuna*
Studenten 45 Kuna 100 Kuna 160 / 110 Kuna*
Studenten - Gruppen (ab 15 Personen) 40 Kuna 90 Kuna 160 / 110 Kuna*
Kinder (7 - 18 Jahre) 35 Kuna 80 Kuna 110 / 50 Kuna*
Kinder - Gruppen (7 - 18 Jahre - ab 15 Personen) 30 Kuna 70 Kuna 110 / 50 Kuna*
Kinder bis 7 Jahre Gratis Gratis Gratis
  * Bis 16 Uhr höherer Preis / nach 16 Uhr ermäßigter Eintrittspreis
 
2-Tage-Karte
01.11. - 31.03. 01.04. - 30.06.
01.09. - 31.10.
01.07. - 31.08.
Erwachsene 90 Kuna 250 Kuna 400 Kuna
Studenten 70 Kuna 180 Kuna 300 Kuna
Kinder (7 - 18 Jahre) 55 Kuna 120 Kuna 200 Kuna
Besichtigungstouren für Gruppen (ab 15 Personen)
  • Dauer
  • 4 Std. (halber Tag)/5-6 Std. (ganzer Tag)
  • Preis
  • 1.000 Kuna (halbtags) / 1.500 Kuna (ganzer Tag)
  • Sprachen
  • Deutsch, Kroatisch, Englisch, Italienisch, Französich, Spanisch
Besichtigungstouren mit Führung durch den Nationalpark müssen auch vorab beim Reisebüro des Nationalparks gebucht werden. Wenn man längere Führungen haben möchte muss man für jede zusätzliche Stunde mit Kosten in Höhe von circa 200 Kuna rechnen.
Parkplatz
  • Motorad
  • 0 Kuna / Stunde
  • Auto
  • 7 Kuna / Stunde
  • Auto mit Wohnwagen
  • 70 Kuna / Tag
  • Wohnmobil
  • 70 Kuna / Tag
  • Bus
  • 70 Kuna / Tag
Weitere Informationen erhalten Sie bei der Touristeninformation des Nationalparks Plitvicer Seen unter der Telefonnummer 00385 53/751 015 oder im Internet auf www.np-plitvicka-jezera.hr.

nach oben

Kurzinformationen über den Nationalpark Plitvicer Seen

  • Gründungsjahr:
  • 1949
  • Fläche:
  • 29.685,15 Hektar
  • Koordinaten:
  • 44.85°N, 15.62°E

Geologie

Nationalpark Plitvicer Seen - Geologie Das dinarische Karstgebiet der Plitvicer Seen ist geprägt durch einen geologischen Carbonat-Untergrund, vielen Karstformen, oberirdischen und unterirdischen Wasserläufen.

Die Seen, die meist durch unterirdische Wasserläufe (Höhlen und Grotten) verbunden sind, unterteilt man in die "Oberen Seen" und die "Unteren Seen".

Zu den Oberen Seen ("Gornja jezera") gehören  "Prošcansko jezero", "Ciginovac", "Okrugljak", "Batinovac", "Veliko jezero", "Malo jezero", "Vir", "Galovac", "Milino jezero", "Gradinsko jezero", "Burgeti" und der größte See, der "Kozjak".

Zu den Unteren Seen ("Donja jezera") gehören "Milanovac", "Gavanovac", "Kaluderovac" und "Novakovica Brod".

Flora

Nationalpark Plitvicer Seen - Flora Der Nationalpark Plitvicer Seen gehört Aufgrund seiner vielseitigen Pflanzenwelt zu den floristisch wertvollsten Gebieten Kroatiens.

Viele der Pflanzen des Nationalparks stehen unter Naturschutz und auf der Liste der stark gefährdeten Pflanzenarten der IUCD.

Im Park findet man circa 72 Arten an endemischen Pflanzenarten. Insgesamt stehen 22 Pflanzenarten des Nationalparks unter Naturschutz. 

Besonders hervorzuheben sind die Schmalblättrige Büschelglocke (Edraiantus tenuifolius), die Hahnenfuß-Art Ranunculus scutatus, der Wiesen-Blaustern (Scilla litardierei) und der Gelbe Frauenschuh (Cypripedium calceolus), eine der schönsten Orchideen Europas.

Fauna

Nationalpark Plitvicer Seen - Fauna Der König des Reservats und zugleich Wahrzeichen des Nationalparks ist der Braunbär. Der Park ist Heimat für eine der größten Braunbärenpopulationen Europas. Die Bären sind aber recht scheu und man sieht sie genauso selten, wie die anderen "Großtiere" des Parks, Luchse und Wölfe.

In den Seen selbst leben vorallem Bachforellen, Döbel und Rotfeder und einige weitere Fischarten. Zu dem gibt es noch ein gutes Duzend verschiederner Amphiebienarten, diese jedoch in nicht so großer Anzahl.

Die Vogelwelt des Parks ist dafür um so Vielfältiger. Circa 157 verschiedene Arten, wie z.B. die seltene Wasseramsel sind im Gebiet des Nationalparks beheimatet.

Insgesamt leben mehr als 50 verschiedene Säugetierarten (Wolf, Reh, Hirsch, Wildkatze, Eurasischer Luchs, Otter und Braunbär) im Nationalpark Plitvicer Seen.

nach oben

Karten

Hier finden Sie mehrere Karten über die Lage des Parks, Entfernungen aus den umliegenden Städten so wie zusätzliche Informationen in der Google-Karte, wie z.B. Eingänge zum Park, Panormazughaltestellen, Bootsanlegeplätze u.v.m.
 
  • Nationalpark Plitvicer Seen - Karte Entfernungen
    Entfernungen aus den umliegenden Metropolen zum Nationalpark Plitvicer Seen
  • Nationalpark Plitvicer Seen - Entfernungen und Flughäfen
    Flughäfen und Straßennetz zu den Plitvicer Seen

nach oben

Bilder

  • Nationalpark Plitvice - Croatia
    Nationalpark Plitvice (Croatia) - auch wenn keine Sonne scheint ist dieser einen Besuch wert
  • Plitvice - Veliki Slap
    Die Hauptattraktion im Nationalpark Plitvicer ist der große Wasserfall Veliki Slap (Foto: Ivo Biocina)
  • Veliki Slap
    Aufnahme vom Wasserfall Veliki Slap (Foto: Ivo Biocina)
  • Plitvice - Luftaufnahme
    Großartige Luftaufnahme von Plitvice (Foto: Ivo Biocina)
  • plitvice lakes
    The awesome plitvice lakes wie der Nationalpark von den Amerikanern immer betitelt wird (Foto: Ivo Biocina)
  • Plitvicer Seen - Panorama
    Traumhaftes Panorama von den Plitvicer Seen (Foto: Ivo Biocina)
  • Plitvicer Seen - Wasserfälle
    Luftaufnahme von den Wasserfällen der Plitvicer Seen - rechts der große Wasserfall "Veliki Slap", unten der "Bach Plitvice" und im Hintergrund die Seen (Foto: Ivo Biocina)
  • Plitvice - obere und untere Seen
    Der obere und untere See des Nationalparks Plitvicer (Foto: Ivo Biocina)
  • Plitvicer Seen - Bachlauf
    Bachlauf zwischen Seenplatten im Nationalpark Plitvicer Seen (Foto: Ivo Biocina)
  • Nationalpark Plitvicer - Touristen
    Touristen im Nationalpark Plitvicer Seen - vergessen Sie auf gar keinen Fall ihre Kamera! Der Park ist berühmt für seine tollen Fotomotive (Foto: Stipe Suarac)
  • NP Plitvice - Wanderweg
    Durch den kompletten verlaufen Wanderwege und Stege die Sie zum Entdecken einladen (Foto: Stip Suarac)
  • Plitvicka Jezera
    Plitvicka Jezera (kroatischer Name für die Plitvicer Seen) - ein Synonym für Naturwunder (Foto: Davor Rostuhar)
  • Nationalpark Plitvice - Natur pur
    Natur pur auf Schritt und Tritt im Nationalpark Plitvicer Seen
  • Nationalpark Plitvice - See, Wandersteg, Höhle
    Die Wege schlängeln sich um die Seenlandschaft
  • Nationalpark Plitvice - Seeufer
    Die Ufer sind oft mit Schilfpflanzen bewachsen
  • Nationalpark Plitvice - Wasser
    Am Ufer glasklar und in der Mitte schimmert das Wasser smaragdgrün
  • Nationalpark Plitvice - Kozjak Elektroboote
    Anlegestelle am Kojak See für die Elektroboote, die Sie über den Kozjak fahren
  • Nationalpark Plitvice - Großer Wasserfall
    Wohl das beliebteste Motiv eines jeden Besuchers - der große Wasserfall Veliki Slap
  • Nationalpark Plitvice - Wasserfälle unterhalb von Veliki Slap
    Unterhalb des großen Wasserfalls gibt es noch viele kleinere Wasserfälle
  • Nationalpark Plitvice - See und Fels
    Die Wege führen Sie direkt an den Felsen und den Seen vorbei
  • Nationalpark Plitvice - Unterhalb Veliki Slap
    Unterhalb des großen Wasserfalls Veliki Slap
  • Nationalpark Plitvicer Seen - Veliki Slap
    Aufnahme vom Veliki Slap vom Serpentinenweg aus (von Eingang 1 kommend)
  • Nationalpark Plitvice - Bewachsene Felsen
    Üppiges Grün, rauher Felsen und die herrliche Farbe des Wassers
  • Nationalpark Plitvice - kleiner Wasserfall
    Blick über einen der Seen mit Wasserfall im Hintergrund
  • Nationalpark Plitvice - Wege
    Wandern Sie über die Stege der Seenlandschaft des Nationalparks Plitvicer Seen
  • Nationalpark Plitvice - Fische in den Seen
    Vorallem Bachforellen,Döbel und Rotfeder sind in den Seen beheimatet.
nach oben

Video

Hier sehen Sie ein kurzes Video über den Nationalpark Plitvicer Seen.



nach oben

Bilderquelle: Mit freundlicher Genehmigung des NP Plitvicer Seen, TZ Croatia, R. Schaupp, M. Haut und F. Müller

Autor: Michael Haut

Soziale-Netzwerke