Tel. +49 (0) 9363 5335 | Kontakt | Merkliste (0) | Buchungsablauf
Seite durchsuchen
Seitenübersicht > Kroatien Infos > Urlaub in Kroatien mit dem Rollstuhl

Urlaub in Kroatien mit dem Rollstuhl

Der Online Reiseführer für einen barrierefreien Urlaub in Kroatien. Viele Informationen, Tipps und Angebote für Rollstuhlfahrer in Kroatien.

Barrierefreier Urlaub Kroatien
Barrierefreier Urlaub in Kroatien
  • Wichtiges in Kürze
  • Land: Kroatien
  • Barrierefreier Urlaub
  • Ratgeber zum Thema:
  • Urlaubsorte und Strände
  • Freizeit und Angebote
  • Urlaub im Rollstuhl in Kroatien
    Urlaub im Rollstuhl in Kroatien
  • Barrierefreie Ferienwohnung in Kroatien
    Es gibt in Kroatien nur sehr wenige Unterkünfte die zu 100% barrierefrei sind (hier z.B. das Objekt-Nr.14685 bei Kroati.de)
  • Behinderten Toilette Zadar
    Achten Sie darauf, ob behindertengerechte Toiletten im Urlaubsort vorhanden sind (Bild: Stadt Zadar)
  • Rollstuhlfahrer in Kroatien
    Auch für Rollifahrer gibt es viel zu entdecken in Kroatien
  • Kampor - Insel Rab
    Erkundigen Sie sich im Voraus über barrierefreie Urlaubsorte in Kroatien (Bild: Kampor)
  • Behinderten Toilette
    Nur sehr wenige privaten Ferienwohnungen in Kroatien sind so gut ausgestattet!
  • Sportlicher Rollifahrer
    Für sportlicher Rollifahrer gibt es auch in Kroatien keine Hinternis
Urlaub mit Behinderung oder im Rollstuhl ist auch in Kroatien möglich. Man sollte sich nur im Vorfeld genau informieren um vor Ort keine bösen Überraschungen zu erleben.

Wir zeigen Ihnen in unserem Ratgeber unter anderem die beliebtesten Urlaubsorte die auch mit Einschränkung möglich sind, geben Ihnen einen Überblick aller offiziellen barrierefreien Strände und es werden auch einige Tipps und Empfehlungen zur Freizeitgestaltung beschrieben.

Die Wahl einer passenden Unterkunft, ob Hotel oder Privatunterkunft, ist natürlich immer abhängig vom Grad der Behinderung und oft kommt es auf ausführliche Details an. Deshalb empfehlen wir immer ein persönliches Gespräch mit einem unserer Experten, der sich perfekt auf ihre Wünsche und Anforderungen einstellen wird. 

Die Wahl des Urlaubsortes

  • Crikvenica
    In Crikvenica gibt es eine flache Promenade und einen barrierefreien Einstieg ins Meer
  • Opatija
    Schöne Promenade in Opatija - gut geeignet für Rollifahrer
  • Zadar
    Rampe in der Stadt Zadar - so macht Sightseeing Spaß!
  • Baska
    Blick auf die Promenade und Strand vom Ort Baska auf der Insel Krk
In Kroatien spielt der Ort eine entscheidende Rolle! Entlang der kroatischen Küste gibt es sehr viele Ortschaften die an einem steilen Hang gebaut sind und durch die die schlechten Straßenverhältnisse zum Strand oder ins Zentrum (z.B. keine Gehwege, viele Stufen usw.) nicht geeignet sind.

Leider wird das in vielen Reisführern (auch bei uns) noch nicht beachtet und deshalb würden wir Sie auch hier bitten, sich mit uns in Verbindung zu setzen um Ihnen die richtige Wahl des Urlaubsortes zu erleichtern. Da wir uns auf Kroatien spezialisiert haben, kennen wir alle Orte besonders gut und stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

Gute Erfahrungen wurden unter anderen in den Orten Porec, Opatija und Crikvenica gemacht. Dort gibt es einige Strände mit der "Blauen Flagge"und viele barrierefreie Wege. Auch die Insel Rab bietet einige Vorzüge!

Weiter Informationen finden Sie in unserem Reiseführer über Kroatien.

nach oben

Barrierefreie Strände

  • Blaue Flagge Strand
    Die Auszeichnung Blaue Flagge steht für Qualität und Sicherheit des Strandabschnitts in Kroatien
  • Barrierefreier Strand Crikvenica
    Barrierefreier Strand in Crikvenica - mit Lift für Rollstuhlfahrer
  • Barrierefreier Strand Fazana
    Der Südsstrand von Fazana - mit Rampe ins Meer
  • Steinstrand Porec
    Besonders geeignet sind natürlich Steinstrände oder betonierte Liegeflächen (Bild: Porec)
Natürlich sollte auch der Strand einen barrierefreien Zugang haben und auch die Sanitäranlagen sollten barrierefrei eingerichtet sein. In Kroatien fällt daher oft die Wahl auf die Strände mit der Auszeichnung der "Blauen Flagge"!

Denn um die Auszeichnung zu erhalten, muss mindestens ein Strand der Gemeinde für Menschen mit Behinderung zugänglich und barrierefrei ausgestattet sein! Ebenfalls empfehlenswert sind Strände mit Stein oder betonierten Liegeflächen, da hier die Fortbewegung etwas leichter fällt - auf Sand oder Feinkies hat man fast keine Chance!

Hier finden Sie alle Informationen über barrierefreie Strände in Kroatien.

nach oben

Unsere Angebote

  • Hotel Park
    Das Hotel Park in Makarska ist unser Geheimtipp
  • Ferienhaus Kroatien mit Pool
    Es gibt auch einige Ferienhäuser mit Pool in Kroatien die teilweise barrierefrei sind!
  • Gruppenbild Karneval Senj
    Privatunterkünfte direkt am Meer mit Steinstrand sind besonders gefragt bei Rollifahrern
  • Ferienwohnung mit Pool
    Auch Ferienwohnungen mit barrierefreien Zugang bis zum Pool sind interessant
Die Suche nach einer behindertengerechten Privatunterkunft in Kroatien ist nicht immer einfach und deshalb haben wir Ihnen hier einige Objekte aufgeführt die den Anforderungen von einem (teilweisen) barrierefreien Urlaub erfüllen. Wir hoffen, dass Ihnen dadurch die Suche etwas erleichtert wird und Sie einen schöne Zeit in Kroatien verbringen können.

In unserm Angebot haben wir mittlerweile einige schöne Ferienwohnungen und Ferienhäuser die wir als (teilweise) barrierefrei erachten. Zugleich haben wir Ihnen eine kleine Übersicht von behindertengerechten Hotels erstellt - wobei hier immer beachtet werden muss, ob die Zimmer barrierefrei sind oder das komplette Hotel (deshalb bitte immer mit Kroati.de Rücksprache halten um Missverständnisse zu vermeiden).

Folgende Kriterien können für z.B. für einen barrierefreien Urlaub entscheidend sein:
  • Das Objekt sollte im Erdgeschoss liegen
  • Keine (oder wenige) Stufen im Objekt
  • Keine (oder wenige) Türschwellen im Objekt
  • Ausreichende Türbreiten (mindestens 80-90 cm)
  • Bewegungsflächen im Wohnbereich
  • Das Badezimmer ist für Rollstuhlfahrer geeignet

Hier finden Sie (teilweise) barrierefrei Privatunterkünfte und Hotels: (PDF-Download)

Infos zu den Privatunterkünften:
Die Objekte wurden mit großer Sorgfalt von unseren örtlichen Mitarbeitern ausgewählt und überprüft. Natürlich hat jede Privatunterkunft seine Vor- und Nachteile und es kommt immer auf die Person selbst an, ob man einen barrierefreien Urlaub garantieren kann. Falls Sie spezielle Fragen wie z.B. zu den Badezimmern, Türbreiten usw. haben, stehen wir Ihnen gerne jederzeit telefonisch oder per Email zur Beratung zur Verfügung

nach oben

Unterhaltung und Freizeit

Die Auswahl der Sport- und Freizeitmöglichkeiten hängt natürlich immmer vom Grad der Behinderung ab. Je nach Möglichkeit findet man aber auch in Kroatien eine gute Auswahl.
 
  • Lungomare in Opatija
    Der 12 km lange Spazierweg Lungomare bei Opatija
  • Wandern / Spazierwege

    Neben den gut angelegten Stranpromenaden eignen sich auch verschiedene Spazier- u. Wanderwege. Zu den Klassikern gehören z.B. der 12 km lange Spazierweg Lungo Mare in Opatija, aber auch andere Orte bieten einiges.

    Einige passende Ideen kann man sich unter Wandern in Kroatien holen.
  • Radwege in Kroatien
    Es gibt zahlreiche Radwege in Kroatien
  • Handbiken / Fahrradfahren

    Das Radwegenetz in Kroatien ist mittlerweile sehr gut ausgebaut und es gibt viele Strecken die durchgehend betoniert oder wenigstens gut mit dem Handbike befahrbar sind. Im Vorfeld sollte man sich natürlich gut über alles erkundigen.

    Weitere Informationen finden Sie unter Radfahren Kroatien.
     
  • Taucher in Kroatien
    Barrierefreies Tauchen ist bei großen Tauchbasen in Kroatien möglich
  • Tauchen (mit Betreuung)

    Wenn man als (eingeschränkte) Person tauchen gehen möchte, sollte man sich eine große und erfahrene Tauchbasis aussuchen. Grund dafür ist, dass diese meist die Berechtigungen zum Tauchen bzw. Ausbilden für eingeschränkte Taucher (im Schadensfall geht es um Versicherungsschutz!) mitbringen.

    Auch mit erster Hilfe ist man bei einer größeren Tauchbasis (meist) besser aufgehoben, denn gewissermaßen ist ein behinderter Taucher ja hilfsbedürftig und einer verletzten Person gleichzusetzen. Zudem haben diese einen Ruf zu verlieren und gewisse internationale Standards müssen eingehalten werden. Deshalb bitte auch hier im Vorfeld gut erkundigen.

    Empfohlene Tauchschulen finden Sie unter Tauchen Kroatien.
     
  • Gleitschirmfliegen Kroatien
    Gleitschirmfliegen - je nach Grad der Behinderung auch in Kroatien möglich
  • Gleitschirmfliegen (Paragliding)

    In Kroatien gibt es einige Anbieter von Paragliding die auch teilweise Erfahrung mit eingeschränkten Personen haben. Auch hier sollte man auf einen erfahrenen Anbieter setzen und sich auf deren Hilfe, wie z.B. beim Gurt anlegen oder bei der Starthilfe, oder beim Abwiegen der Risiken verlassen können!

    Mehr Infos zum Thema Gleitschirmfliegen Kroatien.
     
  • Jetski fahren in Kroatien
    Jetski fahren in Kroatien mit Begleitperson
  • Jetski fahren (mit Sozius)

    Im Prinzip kann jede Person Jetski fahren, sofern man sich am Lenker festhalten kann. Natürlich kommt es hier wieder auf die Art der Behinderung an! Wer das kann, sollte selbst fahren und einen Sozius (= Begleitperson) dabei haben.

    Durch die hohe Geschwindigkeit und Wellen wird man ohne Sozius förmlich vom Sitz geschüttelt. Mit Sozius kann man sich am Lenker festhalten und immer wieder nach vorne ziehen - der Mitfahrer fixiert zusätzlich mit seine gesunden Beinen.
     
nach oben

Wissenswertes

Sanitäre Anlagen (öffentliche Toiletten)

Kroatien hat zwar schon relativ viele Rampen und gibt sich Mühe bei der Integration, allerdings sind trotzdem viele Sachen noch nicht optimal. Es gibt viele Rolli Toiletten bei denen einfach die Türen zu schmal sind oder an den Stränden sind öffentliche WC´s einfach geschlossen.

In diesen Fällen hilft es, einfach mal in den umliegenden Restaurants, Bars, Cafes oder Campingplätzen nachzufragen. Dort gibt es zwar ebenfalls nicht immer Rollstuhltoiletten, aber zumindest sanitäre Anlagen, welche mit dem Rollstuhl (je nach Breite und Länge des Rollis) zugänglich sind. Erfahrungsgemäß ist das Personal hilfsbereit und spricht meist Deutsch, wenn nicht dann Englisch. Ein guter Tipp sind auch die umliegenden Hotels  - diese haben oft auch rollstuhlgerechte Toiletten und sind auch entsprechend hygienisch.

Achtung bei Bootstouren & Ausflügen

Ausflugsboote sind in Kroatien soweit wir mitbekommen haben oft nicht für Rollis geeignet. Zu schmale Gänge, keine breiten Türen in den Toiletten, zu steile Rampen etc..  Die Leute, welche abends auf der Straße den Passanten eine Tour verkaufen wollen, erzählen alles was man hören will um Gäste zu gewinnen.

Fragen Sie lieber beim jeweiligen Anbieter nach Empfehlungen oder wenden sich vor Ort an das offizielle Tourismusbüro, Dort bekommt man (oft) gute und wertvolle Tipps.  Egal welche Art von Ausflug Sie machen wollen, eine geübte Begleitperson ist auch hier immer zu empfehlen!

Weitere hilfreiche Tipps

  • Vergessen Sie nicht breite Reifen für den Rolli einzupacken! Es gibt in Kroatien soweit uns bekannt ist, keine Hotels oder Ferienanlagen die einen Strandrohlstuhl bereit stellen!
     
  • Als Rampe lassen sich gut die Zufahrten verwenden, welche genutzt werden um Boote ins Wasser zu lassen. Die breiten Rampen für größere Boote erscheinen meist flacher, sodass man gut vom Rolli ins Wasser und wieder zurück kann, wenn man ein Stück hineinfährt und ein Helfer den Rolli hält.
     
  • Der Rolli sollte übrigens vorher salzwasserfest gemacht werden und wenn man im Wasser war abgespült werden, um das verrosten "festbacken" der Teile zu vermeiden.

nach oben

Videos

Schauen Sie sich das offizielle Video der kroatischen Zentrale für Tourismus zum Thema "Barrierefreier Urlaub" an.



nach oben

Bildquellen: Christian Helbig & Kroati.de

Autor: Michael Müller

Soziale-Netzwerke