Tel. +49 (0) 9363 5335 | Kontakt | Merkliste (0) | Buchungsablauf
Seite durchsuchen
Seitenübersicht > Kroatien Infos > Naturpark Velebit

Naturpark Velebit

Der Reiseführer über den Naturpark Velebit in Kroatien. Informationen, Tipps & Bilder zur Landschaft, den Gebirgen, schönsten Wanderrouten und vieles mehr.

zurück zur Übersicht Nationalparks Kroatien

Naturpark Velebit
Der Naturpark Velebit
Der Naturpark Velebit, mit mehr als 2.000 Quadratkilometern Fläche ist der Naturpark Velebit bei weitem das größte unter Naturschutz stehende Gebiet in Kroatien, größer als alle anderen geschützten Gebiete zusammen.

Innerhalb des Naturparks befindet sich eine ganze Reihe kleinerer geschützter Gebiete, einschließlich des Nationalparks Nord-Velebit und des Nationalparks Paklenica, sowie eines strengen Reservats Hajducki und Rozanski kukovi.

Auf diesem großartigen Bergmassiv, das nach seiner Vielgestaltigkeit, der Einmaligkeit der Reliefe und seiner reichen Pflanzen- und Tierwelt eines der bedeutendsten in Europa ist, gibt es eine ganze Reihe von Natursehenswürdigkeiten, die zum Schönsten gehören, das Kroatien zu bieten hat.

Deswegen ist das ganze 150 Kilometer lange Gebirge geschützt und wurde von der UNESCO zum Welt-Biosphärenreservat erklärt, bis jetzt das Einzige in Kroatien.

 
Über den
Park
Bildergalerie Angebot des
Nationalparks
Nützliche
Informationen
 
Über den Naturpark Velebit

Der Naturpark Velebit erstreckt sich über eine Länge von 145 km und ist das längste Gebirgsmassiv der Dinarischen Alpen. Insgesamt verläuft das Gebiet über eine Fläche von circa 2.200 km². Der Vaganski Vrh ist mit seinen 1.757 m der höchste Gipfel des Gebirges.Wanderern und Naturfreunden können wir den Wanderweg "Premuziceva staza", der Sie durch den nördlichen und mittleren Teil des Gebirgsmassivs führt empfehlen. Die etwa 50 km lange Route wurde zwischen 1930 und 1933 erbaut. Für Höhlenforscher ist der Park aufgrund seiner zahlreichen Höhlen ein interessantes Reiseziel. Hier wurde auch der tiefste Direktschacht der Welt mit 513 m, die Jama Velebita im Jahre 2004 entdeckt. Die bekanntesten Flüsse sind der Zrmanja, Krupa, Ricica und Lika. Zrmanja ist vorallem über Raftingausflüge und Kajaktouren bekannt.

Die Ostseite des Gebirges ist im Gegensatz zu der vegationsarmen Küstenseite meist dicht bewaldet. Die Gegend ist vorallem auch durch den bekannten Fallwind Bura (ital. Bora) bekannt. Im Park wachsen über 1850 verschiedene Pflanzenarten. 79 davon sind endemisch. Eine der bekanntesten Pflanzenarten sind die Velebit Degenia, das endemische Juwel blüht im Mai und Juni. Diese findet man vorallem im Geröll und in den Felshängen an der Südostseite des Gebirges. Weitere Pflanzenarten sind die Fenster-Glockenblume (Campunala fenestrellata), die kroatische Grassy Bell (Edraianthus graminofolius var. Croaticus) und die kroatische Sibbirhaea.

Der Park ist auch bekannt für seinen Artenreichtum in der Tierwelt und bietet Heimat für zehn Amphibienarten, 26 verschiedene Reptilienarten, verschiedene Kleinsäugetiere (wie Insektenfresser und Nagetiere) und über 20 verschiedene Fledermausarten. Aber auch größere Tierarten, wie der Braunbär,Wölfe, Luchse, Adler, das Auerhuhn und Fischerotter leben im Park.

Der Sveti-Rok-Straßentunnel Sveti Rok, der über eine Länge von fast 5,7 km verläuft ist das bedeutendste Bauwerk im Velebit. Der Tunnel verbindet zwei Klimazonen miteinander, das Gebirgsklima Zentralkroatiens und das mediterrane Klima der kroatischen Küste.
Im Gebiet findet man zudem zahlreiche sakrale Bauwerke, wie die Kapellen Sv. Roka, Srca Isusova oder die Kirchen Sv. Frane und viele weitere. Ebenfalls sehenswert sind die alten Mühlen und Wassermühlen und alte Steininschriften (diese findet man oberhalb von Kosinjski Bakovac im Wald Begovaca).


nach oben
 
Bildergalerie
Der Naturpark Velebit
Der Naturpark Velebit
Der Naturpark Velebit
Der Naturpark Velebit
Der Naturpark Velebit
Der Naturpark Velebit
Der Naturpark Velebit
Der Naturpark Velebit - Flora und Fauna
Der Naturpark Velebit
Der Naturpark Velebit - Flora und Fauna
Der Naturpark Velebit
Der Naturpark Velebit - Flora und Fauna
Der Naturpark Velebit
Der Naturpark Velebit - Flora und Fauna
Der Naturpark Velebit
Der Naturpark Velebit - Flora und Fauna
Der Naturpark Velebit
Der Naturpark Velebit - Flora und Fauna
Der Naturpark Velebit
Der Naturpark Velebit - Flora und Fauna
Der Naturpark Velebit
Der Naturpark Velebit - Höhlen
Der Naturpark Velebit
Der Naturpark Velebit - Höhlen


nach oben
Angebot des Naturparks Velebit

Der Park bietet ein breites Sport- und Freizeitangebot:

Mountain-Bike
Im Velebit gibt es zahlreiche schöne Mountainbike-Routen mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden. Bitte bleiben Sie immer auf den vorgegebenen Routen und Wegen, achten Sie auf den Verkehr und tragen Sie bitte Radkleidung und Radhelm.
 
Mountainbike-Routen im Nordvelebit
Mountainbike-Routen im Nordvelebit
Routen im Nordvelebit
 
  • Route 1 (Staza 1): Länge 14 km
  • Route 2 (Staza 1): Länge 12 km
  • Route 3 (Staza 1): Länge 7 km
  • Route 4 (Staza 1): Länge 7 km
Mountainbike-Routen im Nordvelebit
Mountainbike-Routen im Nordvelebit
  • Route 5: Diese Route hat mehrere verschiedenen Streckenoptionen
Mountainbike-Routen im Mittleren Velebit
Mountainbike-Routen im Mittleren Velebit
Routen im mittleren Velebit
 
  • Route 1 (Staza 1): Länge 24 km
  • Route 2 (Staza 2): Länge 7 km
Mountainbike-Route im Südvelebit
Mountainbike-Route im Südvelebit
Routen im Südvelebit
 
  • Route 1 (Staza 1): Länge 31 km


Wandern und Bergsteigen
Natürlich gibt es auch für Wanderer und Bergsteiger eine Vielzahl an Routen durch das Gebirgsmassiv. Eine der bekanntesten Routen ist der Velebit Bergweg, an dessen Wegstrecke entlang man zahlreiche Berghütten und den Höhenweg Premuzic. Diese Route erstreckt sich über eine Gesamtlänge von circa 100 km mit über 20 Kontrollpunkten. Sehr beliebt sind auch die Routen Velebitska Obilaznica und Premuziceva Staza. Ein Routenbuch und weitere Informationen über diese Routen erhält man beim kroatischen Bergsteigerverband

Kontakt:
  • Kroatischer Bergsteigerverband
Kozarceva 22, 10000 Zagreb

Bitte beachten Sie immer bei Wanderungen oder Klettertouren die Hinweise vor Ort. Führen Sie stets ausreichend Verpflegung und Trinkwasser mit sich. Die Berg-Wander-Saison dauert fast das komplette Jahr über, wobei im Winter des öfteren Stürme sind. Aber auch im Sommer sollte man entsprechende Ausrüstung mit sich führen (Schutzkleidung für Sonne und Regen). Wandern und Klettern auf der Südseite des Velebits ist im Sommer aufgrund der hohen Temperaturen nicht zu empfehlen. Für Kletterer gibt es mehere Unterkunftsmöglichkeiten, wie z.B. die Berghütten Vila Velebita oder Prpa.


Weitere Attraktionen und Sehenswürdigkeiten:
  • Lehrpfad Starigrad - Senj
Länge ca. 10 km
  • Lehrpfad Kudin Brücke
Bei Golubic (in der Nähe von Obrovac-Gracac)
  • Lehrpfad Theresiana
Streckenlänge: 2,5 - 3 Stunden Fussmarsch
  • Cerovac Höhlen
4 km von Gradac entfernt, weitere Informationen über RIVA Ltd. (Kontakt siehe Rafting-Info)
  • Zavratnica Bucht
Entweder über Jablanac (30 Minuten Fußweg) erreichbar oder direkt in Zavratnica


Rafting & Kajak
Am Schloss Zegarski am Fluss Zrmanja beginnt die Rafting - Strecke und endet an der eisernen Brücke bei Muskovci. Rafting wird nur in den Monaten März, April, Mai, Juni, Oktober und November. Während der Sommermonate Juli, August und September sind Rafting und Kajakfahrten nicht erlaubt.

Folgende Veranstalter vor Ort bieten Kajak- und Raftingtouren an:
 
  • Huck Finn
info@huck-finn.hr www.huck-finn.hr
  • RIVA Ltd
info-raft@post.t.com.hr www.yurf.net


Sportfischen
Angeln ist an vielen Stellen im Naturpark erlaubt, jedoch eingeschränkt aufgrund des Naturschutzes auf bestimmte Gebiete:

Es gibt folgende Fanggebiete im Naturpark:
  • Die Ricica Flussangeln Zone - umfasst die Ricica und Opsenica Kurse und Sveti Rok See
  • Stikada See
  • Die Zrmanja Angeln Zone - Enthält den Verlauf der Zrmanja Fluss von der Quelle bis an die Grenzen des "Naturpark Velebit" bei Obrovac, sowie die Kurse von Krnjeza Krupa und Flüsse.

Am Fluss Zrmanja gibt es nachfolgende Fanggebiete:
  • Zrmanja von der Quelle bis zum Zusammenfluss von Krupa und Zrmanja, darunter die Flüsse Krupa und Krnjeza
  • Am Zusammenfluss von Krupa und Zrmanja zu Jankovic
  • Jankovic bei der Stadt Obrovac
  • Muskovci am See (Razovac)
     
Preise für Angelscheine:
  • Tagesticket
150 Kuna
  • Jahreskarte
700 Kuna



nach oben
Nützliche Informationen

Kontakt:
  • Naturpark Velebit
+385 535/560 450 Kaniza bb, Gospic www.velebit.hr

Eintrittpreise:
(Stand 2011 - Preisänderungen vorbehalten)

Zavratnica Höhle
  • Organisierte Gruppen
pro Person 15 Kuna
  • Einzelticket
Tagesticket: 20 Kuna
  • Einzelticket
3-Tages-Ticket: 40 Kuna
  • Einzelticket
7-Tages-Ticket: 70 Kuna
  • Kinder unter 7 Jahre
gratis

Es sind auch Führungen über 3 bis hin zu 6 Stunden möglich.


Berghütten und Unterkünfte für Wanderer und Bergwanderer
  • Zavizan Berghütte
+385 53/614 209 28 Betten
  • Ravni dabar
Nach Vereinbarung +385 53/633 016 50 Betten
  • Prpa
+385 53/674 012 40 Betten
  • Paklenica
Juni - September +385 23/301 636 40 Betten
  • Sijaset
Nach Vereinbarung +385 53/882 296 6 Betten
  • Oltari
Nach Vereinbarung +385 91/563 2075 30 Betten
  • Careva Kuca
Nach Vereinbarung +385 53/772 298 26 Betten
  • Apatisan
Nach Vereinbarung +385 98/9070 495 12 Betten
  • Mrkviste
Nach Vereinbarung +385 53/882 946 45 Betten
  • Miroslav Hirtz
Nach Vereinbarung +385 42/232 377 37 Betten
  • Alan
Nach Vereinbarung +385 99/515 4999 40 Betten
  • Kugina Kuca
Nach Vereinbarung +385 53/574 065 30 Betten


nach oben

(Bilderquelle Tz Kroatien)

Soziale-Netzwerke