Tel. +49 (0) 9363 5335 | Kontakt | Merkliste (0) | Buchungsablauf
Seite durchsuchen
Seitenübersicht > News > Hochwasser Karlovac

Hochwasser Karlovac

News zur Hochwasser Situation in der Stadt Karlovac & Umgebung in Kroatien 2014. Der aktuelle Stand und was man vermeiden sollte (Warnungen).

Hochwasser Karlovac 2014
Hochwasser in Karlovac - die Flüsse Kulpa & Korana sorgten für große Überschwemmungen
  • Wichtiges in Kürze
  • Land: Kroatien
  • Region: Landesinnere
  • Regon um Karlovac
  • Informationen über
  • Hochwasser Karlovac
  • Aktuelle Situation
 


Nach tagelangen Regenfällen rund um die Stadt Karlovac & Umgebung, sorgten die Flüsse Kulpa und Korana für große Überschwemmungen. Man spricht von den stärksten Regenfällen seit 120 Jahren!

Der Pegel der Flüsse Kulpa und Korana stieg am Wochenende um 10 Zentimeter pro Stunde und es mussten ca. 2000 Menschen ihre Wohnungen verlassen. Auch die historische Altstadt steht unter Gefahr!

Ca. 1000 Freiwillige und 100 Soldaten versuchen mit Sandsäcken und Deichen die Wassermassen vom Altstadtkern fern zu halten. Experten sprechen von einer größeren Katastrophe für die Stadt Karlovac - sogar gefährlicher wie die erst vor 4 Monaten große Flutkatastrophe am Balkan.

Warnungen für Urlauber

Verkehrslage

Der kroatische Automobilverband HAK weist darauf hin, dass wegen den Überschwemmungen der Verkehr in Karlovac, Koprivnica, Križevci, Varaždin, Krapina, Sisak, Bjelovar und Zagreb Gebiet stockt. Mehr Infos unter www.hak.hr/de.

Als Zwischenübernachtung vermeiden

Die Stadt Karlovac liegt in der Nähe der Autobahn A1 (E65 und E71) durch das Landesinnere und wird größten Teils für die Anfahrt nach Dalmatien genutzt. Viele Urlauber planen aufgrund der guten Lage auch eine Zwischenübernachtung in Karlovac ein. Wir raten sowohl von Zwischenübernachtungen in der Region als auch von Sightseeing-Touren ab, bis die Situation wieder unter Kontrolle ist.

Bahnverbindung Rijeka-Karlovac-Zagreb in Gefahr

Die Stadt Zagreb ist eines der Herzstücke der kroatischen Bahn und von hier aus fahren viele Züge über Karlovac weiter nach Rijeka. Wir warnen ebenfalls davor diese Bahnstrecke zu nutzen, da auf Teilen der Strecke mit starken Erdrutschen zu rechnen ist! In diesem Fall wird Urlaubern empfohlen auf lokale Busverbindungne innerhalb Kroatiens zurück zugreifen.

Aktueller Stand

Die kroatische Zeitung Slobodna Dalmacija hat einen ausführlichen Artikel zum Thema geschrieben. Hier wird erwähnt, dass das Krisenzentrum sagt, dass die Situation in der Karlovac Umgebung zwar unter Kontrolle ist, aber die Gefahr noch nicht vorbei ist. Wir raten Ihnen trotzdem die Stadt & Umgebung bis auf Weiteres zu vermeiden.

nach oben

Bilderquellen: Kroati.de

Autor: Michael Müller

Soziale-Netzwerke