Tel. +49 (0) 9363 5335 | Kontakt | Merkliste (0) | Buchungsablauf
Seite durchsuchen
Seitenübersicht > Kroatien Infos > Reisedokumente

Reisedokumente

Welche Reisedokumente braucht man zur Einreise nach Kroatien? Der Ratgeber über die offiziellen Einreisedokumente für Kroatien und deren Gültigkeit.

zurück zur Übersicht: Einreisevorschriften Kroatien
 
Reisedokumente für Kroatien
Hier zeigen wir Ihnen welche Reisedokumente für Kroatien gültig sind
  • Wichtiges in Kürze
  • Land: Kroatien
  • Reisedokumente
  • Informationen über
  • Ausweispapiere
  • Nützliche Informationen
Um an der Grenze nach Kroatien keine bösen Überraschungen zu erleben, sollten Sie sich vor dem Start in Ihren Urlaub über die Einreisebestimmungen für Kroatien informieren.

Vor allem sollten Sie spätestens bei Buchung Ihrer Urlaubsreise Ihre Ausweisdokumente prüfen, ob diese für die Dauer Ihres Aufenthaltes noch gültig sind, da eine Neubeantragung in der Regel mindestens 3-4 Wochen dauert.

Seit dem 01.07.2013 ist Kroatien EU-Mitglied. Daher entsprechen die Aufenthalts-, Einreise- und Zollbestimmungen nun denen der Europäischen Union. Genauere Informationen finden Sie auf der Webseite des Auswärtigen Amtes.

Es gibt unterschiedliche Vorschriften für die Einreise von EU Bürgern und Nicht EU Bürgern nach Kroatien.Hier finden Sie eine Übersicht auf was Sie achten müssen und mit welchen Dokumenten die Einreise nach Kroatien möglich ist.

Reisedokumente für Deutsche und EU-Bürger

Reisedokumente
(für die Einreise gültig)
Erwachsene Jugendliche / Kinder
Personalausweis
(für einen Aufenthalt bis 30 Tage)
Ja --
Vorläufiger Personalausweis Ja --
Reisepass
(für einen Aufenthalt bis 3 Monate)
Ja --
Vorläufiger Reisepass Ja --
Kinderreisepass
(maximal bis zur Vollendung des 12. Lebensjahres gültig)
--
Ja (mit Lichtbild)
 
Fahrzeugdokumente bei Anreise
mit dem Auto
nationaler Führerschein
Fahrzeugschein
Grüne Versicherungskarte (kein muss, wird aber empfohlen)
--
Alle Angaben ohne Gewähr. Bitte informieren Sie sich beim auswärtigen Amt.

Achtung

  • Die Ausweisdokumente müssen für die Dauer des Aufenthaltes gültig sein! (Bitte rechtzeitig prüfen, da Personalausweise und Reisepässe nicht verlängert werden können, sondern neu beantragt werden müssen, was in der Regel mindestens 3-4 Wochen dauert.)
  • Bereits vorhandener Eintrag im Reisepass eines Elternteils sind seit dem 26.06.2012 nicht mehr gültig. Alle Kinder benötigen ein eigenes Reise- bzw. Ausweisdokument!
  • EU-Bürger (Geschäftsreisende und Touristen) dürfen sich ohne Visum bis zu 90 Tage pro Halbjahr im Land aufhalten. Wenn Sie beabsichtigen, länger als 3 Monate in Kroatien zu bleiben, müssen Sie vorher bei der Auslandsvertretung von Kroatien ein Visum beantragen.
  • Alleinreisende Minderjährige, die nicht in Begleitung der Eltern/Sorgeberechtigten reisen, sollten eine Einverständniserklärung / Reisevollmacht der Eltern / Sorgeberechtigten mit sich führen.
  • Fahrzeugdokumente: Fahrzeugführer benötigen einen Führerschein (alle Muster der deutschen Führerscheine, d.h. der alte graue, der rosafarbene und der im Scheckkartenformat ausgestellte, werden anerkannt) - der nationale Führerschein ist ausreichend, man benötigt keinen internationalen Führerschein! Außerdem benötigen Sie den Fahrzeugschein (Zulassungsbescheinigung).
  • Die Grüne Versicherungskarte (Achtung: Die Versicherungskarten sind nur ca. 3 Jahre lang gültig - bitte rechtzeitig prüfen!) ist bei Reisen innerhalb von EU-Ländern nicht zwingend erforderlich, wird vom ADAC aber weiterhin empfohlen, da sie als Versicherungsnachweis dient und bei einem Unfall die Abwicklung erleichtert.

nach oben

Reisedokumente für Nicht EU-Bürger

Viele nicht EU-Bürger benötigen ein Visum für die Einreise - dies ist aber immer abhängig von der jeweiligen Staatsangehörigkeit. Da Kroatien kein Mitgliedstaat des Schengener Abkommens ist. Staatsbürger von Nicht-EU-Staaten, die über eine dauerhafte Aufenthaltserlaubnis in Deutschland oder einem anderen Schengen-Staat verfügen, benötigen für die Einreise (bis 90 Tage pro Halbjahr) ihren Reisepass, aber kein Visum.
 
  • ACHTUNG - nicht EU-Bürger aus Russland, Ukraine, Kosovo und Türkei benötigen unbedingt ein Visum für die Einreise nach Kroatien, sonst werden sie an der Grenze abgewiesen!!! Seit Kroatiens EU-Beitritt, besteht z.B. für russische Staatsbürger für die Einreise nach Kroatien eine Visumpflicht (je nach gültigem deutschen Aufenthaltstitel). Fragen Sie unbedingt rechtzeitig, am besten schon beim Buchen Ihrer Reise, bei Ihrer zuständigen Botschaft nach.

Nicht-EU Bürger, die keine dauerhafte Aufenthaltserlaubnis in Deutschland haben, sollten sich ebenfalls bei den Behörden ihres Heimatlandes über die aktuellen Bestimmungen informieren. Auskünfte erhalten Sie bei den folgenden Konsulaten:

Konsulate und Botschaften

Deutschland
Botschaft
Österreich
  • Konsularabtl. Botschaft Wien
  • 0043 1 5854844
  • Kroatische Botschaft Wien
  • 0043 1 4802083
Schweiz
  • Generalkonsulat Zürich
  • 0041 1 4228318
  • Kroatische Botschaft Bern
  • 0041 31 3520275
Botschaften in Kroatien
  • Deutschland
  • 00385 1 630 01 - 00  (oder -01, -02, -04)
  • Österreich
  • 00385 1 488 10 50
  • Schweiz
  • 00385 1 4878 800
nach oben

Weitere nützliche Informationen

Was tun, wenn ihre Ausweispapiere abgelaufen sind?

Falls ihr Personalausweis, Kinderausweis oder Reisepass zeitlich abgelaufen ist, wenden Sie sich bitte an Ihre örtliche Gemeinde bzw. Kommune. Dort können Ihnen Passersatzpapiere ausgestellt werden.

In Ausnahme- oder dringenden Fällen können Sie sich für die Einreise nach Kroatien, Österreich und Slowenien auch an die Bundespolizei wenden. Dort können Ihnen im Notfall Passersatzdokumente oder ein Notreiseausweises ausgestellt werden.

Diese können aber nur in Verbindung mit dem abgelaufenen Personalausweis, Kinderausweis oder Reisepass ausgestellt werden (Lichtbild auf dem Ausweisdokument erforderlich). Einen Online-Antrag hierfür finden Sie auf der Homepage der deutschen Bundespolizei.

Die Antragstellung mit diesem Formular dient ausschließlich der schnelleren Abwicklung und ist keine Garantie für die tatsächliche Ausstellung des Dokuments.

Speziell für die Einreise nach Kroatien ist zusätzlich ein touristischer Nachweis (sprich Buchungsbestätigung / Voucher) notwendig um die kroatische Grenze überqueren zu können.

Kostenlose Hotline der Bundespolizei: 0800 6 888 000

Was tun, wenn Sie ihre Ausweispapiere vergessen haben?

Ausweisprüfung Einreise Kroatien Falls Sie keine der oben genannten Ausweispapiere dabei haben, können Sie die Grenze zu Kroatien nicht überqueren. Es sind auch keine Ausnahmeregelungen oder sonstiges möglich wie vielleicht in manchen Foren beschrieben werden.

In diesem Fall müssen Sie zurück nach Deutschland fahren und sich z.B. bei der Bundespolizei in 83024 Rosenheim, Burgfriedstraße 34, Tel. 08031/80260 einen Passersatz ausstellen lassen.Falls Sie sich schon in Slowenien befinden, können Sie sich evtl. auch an die Deutsche Botschaft in Ljubljana wenden.

Deutsche Botschaft Laibach
Prešernova cesta 27
1000 Ljubljana - Slowenien
 
  • Erreichbarkeit der Botschaft:
    Telefonisch:    Mo. - Do. 8:00 - 16:30 Uhr, Fr. 8:00 - 14:00 Uhr
    Sprechzeiten: Mo. - Do. 9:00 - 12:00 Uhr, Fr. 9:00 - 11:00 Uhr
    Telefon: 00386  1  479 03 00

    Schalteröffnungszeiten der Pass- und Visastelle:
    Mo. - Do. 9.00 - 12.00 Uhr, Fr. 9.00 - 11.00 Uhr
    Telefon: 00386  1  479 03 19
Für unaufschiebbare Notfälle außerhalb der Öffnungszeiten ist ein Bereitschaftsdienst eingerichtet, unter der
Tel.-Nr. 00386 / 40 / 22 40 33. Bitte beachten Sie aber, dass der Bereitschaftsdienst keine Reisedokumente für den Grenzübertritt nach Kroatien ausstellen kann. Dies ist nur während der normalen Dienstzeiten von Montag bis Freitag möglich.

Registrierungspflicht für alle Touristen

Ausländische Touristen müssen sich in Kroatien innerhalb von 48 Stunden nach der Einreise beim örtlichen Tourismusbüro oder bei der Polizei anmelden.

Bei Unterbringung in einer Ferienwohnung, Hotel, Pension oder einem Campingplatz, übernimmt dies in der Regel der Besitzer oder die Reiseagentur vor Ort. Ein Verstoß gegen diese Meldepflicht wird mit Geldstrafen geahndet.

Empfehlung

Einreisebestimmungen können sich kurzfristig ändern. Wir empfehlen Ihnen daher, sich für verbindliche Auskünfte direkt an die Botschaft oder einem zuständigen Konsulat zu wenden. Weitere Informationen finden Sie auch auf der Homepage des kroatischen Innenministeriums www.mup.hr.
 

Das könnte Sie auch interessieren:

nach oben

Soziale-Netzwerke