Tel. +49 (0) 9363 5335 | Kontakt | Merkliste (0) | Buchungsablauf
Seite durchsuchen
Seitenübersicht > Kroatien Infos > Nationalpark Mljet

Nationalpark Mljet

Der Reiseführer über den Nationalpark Mljet in Kroatien. Infos & Bilder zu Wanderwegen, Sehenswürdigkeiten und Preisen.

Nationalpark Mljet, Kroatien
Der Nationalpark Mljet begeistert seine Besucher seit über 59 Jahren mit den Farben und dem Duft unberührter Natur. (Foto: Nationalpark Mljet)
  • Wichtiges in Kürze
  • Land: Kroatien
  • Region: Dalmatien
  • Größe: 53 km²
  • Entfernungen
  • Dubrovnik: 95 km
  • Korcula: 76 km
  • Inselgruppen, Nationalpark Mljet
    Der Mljet Nationalpark ist das ganze Jahr über ein beliebtes Ausflugsziel für alle Altersklassen. (Foto: Nationalpark Mljet)
  • Küste, Nationalpark Mljet
    Der Nationalpark Mljet erstreckt sich über eine Fläche von fast 5.400 Hektar und somit fast über ein Drittel der Insel Mljet. (Foto: Nationalpark Mljet)
  • Bucht, Nationalpark Mljet
    Der Nationalpark Mljet ist eine Insel mit üppiger mediterraner Vegetation, klarem und sauberem Wasser, malerischen Buchten und einer reichen Unterwasserwelt. (Foto: Nationalpark Mljet)
  • Nationalpark Mljet in Kroatien
    Der Nationalpark Mljet hat es größtenteils geschafft, die Natürlichkeit zu bewahren. Die Schönheit können die Besucher bewundern. (Foto: Nationalpark Mljet)
  • Aussicht, Nationalpark Mljet
    Das Wasser rund um die Küste von Mljet ist wärmer und salzhaltiger als im Norden der Adria. (Foto: Nationalpark Mljet)
  • Insel der Hl. Maria, Mljet
    Das Benediktinerkloster auf der Insel der Hl. Maria auf Veliko Jezero ist der am meist besuchte Ort des Parks. (Foto: Nationalpark Mljet; Ivo Biocina)
  • Luftaufnahme, Nationalpark Mljet
    Der Nationalpark erstreckt sich parallel entlang der östlichen Hälfte der Halbinsel Pelješac und ist durch den 8 km breiten Mljet-Kanal von Mljet getrennt.
Die Insel Mljet und der gleichnamige Nationalpark liegen im Süden von Dalmatien unweit von der bekannten Stadt Dubrovnik. Mljet ist eine längliche Insel mit einer durchschnittlichen Breite von 3 km und einer Länge von 37 km.

Der Nationalpark Mljet befindet sich im nordwestlichen Teil der Insel und erstreckt sich über eine Fläche von 5.375 Hektar auf dem Land und im Meer. Das Gebiet wurde am 11. November 1960 zum Nationalpark erklärt und stellt einen der ersten institutionalisierten Versuche dar, das ursprüngliche Ökosystem der Adria zu schützen.

Am besten erreicht man die Insel und den Nationalpark mit der Fähre von Dubrovnik oder mit einem Charter-Boot von Korcula, Hvar oder Split aus. In Pomena auf der Insel Mljet befindet sich die Anlegestelle zum Aussteigen.

Für Aktivurlauber bietet der Nationalpark viele Möglichkeiten, wie zum Beispiel Tauchen, Wandern oder Schwimmen. Der Aussichtspunkt Montokuc so wie weitere Gipfel bieten einen herrlichen Ausblick über den gesamten Nationalpark so wie den Peljesac-Kanal und das offene Meer der südlichen Adria.

Strände

  • Steinbrücke Mali Most, Mljet
    Mali Most bedeutet kleine Brücke - die Steinbrücke im Park, die zwei Seiten des Ufers der Seen verbindet. (Foto: Nationalpark Mljet; Ivo Biocina)
  • Strand von Mali Most

    Der Strand in Mali Most ist am besten für Familien mit kleinen Kindern geeignet. Mali Most bedeutet kleine Brücke - die Steinbrücke im Park, die zwei Seiten des Ufers der Seen verbindet: Veliko und Malo Jezero (großer und kleiner See). Hier befindet sich auch einer der wichtigsten Infopunkte des Parks, der dem kleinen Ort Pomena am nächsten liegt. Direkt neben der Brücke befindet sich auch ein Fähranleger für Shuttle-Boote zur Insel Hl. Maria und zum Kloster.
  • Strand, Nationalpark Mljet
    Im Gebiet des Nationalparks Mljet gibt es einige schöne Strände und kleiner Buchten zum Baden. (Foto: Nationalpark Mljet)
  • Weitere Strände

    Im restlichen Gebiet des Nationalparks gibt es natürlich noch viele weitere Strände.

    Diese Strände im Park sind jedoch ausschließlich felsig und daher vor allem für Familien mit Kindern nicht besonders gut geeignet.

Strand von Polace

Im Nationalpark selbst gibt es den ausgewiesenen Strand im Ort Polace. Dort können Sie auch eine Unterkunft und Restaurants bzw. Bars finden. Nach einem ausführlichen Rundgang durch den Nationalpark tut ein bisschen Sonnenbaden sicher gut zur Erholung.

nach oben

Sehenswertes

  • Insel der Hl. Maria, Nationalpark Mljet
    Im Süden der Insel befindet sich ein Benediktinerkloster mit der Kirche Hl. Maria auf der gleichnamigen 0,5 ha großen Insel. (Foto: Nationalpark Mljet; Ivo Biocina)
  • Insel der Hl. Maria

    Im Süden befindet sich ein Benediktinerkloster mit der Kirche der Hl. Maria auf der gleichnamigen Insel. Die Fläche der Insel beträgt lediglich 0,5 Hektar. Das Kloster wurde von 1177 bis 1198 erbaut.

    Das Kloster wurde in der Renaissance rekonstruiert, so dass ein einheitlicher Komplex mit der Kirche entstand (wie er heute noch zu sehen ist).
  • Flora, Nationalpark Mljet
    Mljet ist die Heimat zahlreicher endemischer Pflanzen wie der Dubrovnik-Kornblume oder der Baumwurzel. (Foto: Nationalpark Mljet)
  • Flora

    Fast 90% der Gesamtfläche des Nationalparks ist mit Wald bedeckt. Die Wälder von Mljet bestehen zum größten aus der Aleppo-Kiefer und gehören zu den schönsten so wie am besten erhaltenen Wäldern dieser Art im gesamten Mittelmeerraum.

    Mljet ist auch die Heimat zahlreicher endemischer Pflanzen, wie der Dubrovnik-Kornblume (Centaurea ragusina) und Baumwurzel (Euphorbia dendroides).
  • Fauna, Nationalpark Mljet
    Mljet liegt auf dem Weg der Zugvögel und ist daher ein wichtiger Lebensraum, in denen sie sich ausruhen und Nahrung finden können. (Foto: Nationalpark Mljet)
  • Fauna

    Die reiche und vielfältige Tierwelt des Nationalparks ist bis heute noch nicht komplett erforscht. Eine der Besonderheiten der Insel sind die typischen Karstgebiete, Höhlen und Gruben mit endemischen wirbellosen Tiere. Diese wurden zuerst bei Mljet entdeckt wie beispielsweise die Höhlenschnecke Meledella werneri.
    Daneben gibt es noch viele weitere Tierarten, wie zum Beispiel Schlangen, Echsen, Vögel, Mufflons u.v.m.
  • Unterwasserwelt, Nationalpark Mljet
    Der Nationalpark Mljet weist eine artenreiche Unterwasserwelt auf, die es zu erforschen gibt. (Foto: Nationalpark Mljet)
  • Unterwasserwelt

    Das Meeresgebiet des Nationalparks Mljet ist reich an verschiedenen Lebensformen. Die Muscheln wachsen beispielsweise in den Seen aufgrund geeigneter Bedingungen in großer Anzahl. Die Seen sind ebenfalls Heimat die Qualle "Aurelia", die bisher nirgendwo sonst auf der Welt vorgekommen ist. Zudem gibt es aufgrund spezifischer Bedingungen das größte buschige Korallenriff der Welt.
  • Geologie, Nationalpark Mljet
    Die Bucht wurde vor allem durch den Anstieg des Meeresspiegels in der Nacheiszeit geprägt. (Foto: Nationalpark Mljet)
  • Geologie

    Die Bucht wurde durch den Anstieg des Meeresspiegels in der Eiszeit geformt. Ehemals war es ein Karstloch, in dem sich wahrscheinlich Süßwasser befand. Später wurde es durch Spalten so wie den engen Durchgang zum offenen Meer vom Kanal von Soline und dem Meerwasser aufgefüllt.

    Es gibt noch heute den großen See (145 ha) und den kleinen See (24 ha).
nach oben

Unterhaltung & Freizeit

Sport- und Freizeitmöglichkeiten

  • Wandern im Nationalpark Mljet
    Die Wanderrouten im Nationalpark Mljet sind gut ausgeschildert. (Foto: Nationalpark Mljet)
  • Wandern

    Im Nationalpark Mljet gibt es eine Vielzahl an Wanderrouten. Die Wege sind unterschiedlich lang und jede einzelne Strecke hat seinen eigenen Charme.

    Zur eigenen Sicherheit empfiehlt die Parkleitung, nur auf den explizit ausgewiesenen und beschilderten Wanderwegen zu gehen.
  • Fahrradfahren im Nationalpark Mljet
    Sie können entweder mit dem eigenen Fahrrad oder mit einem Leihrad den Nationalpark Mljet erkunden. (Foto: Nationalpark Mljet)
  • Fahrradfahren

    Neben den verschiedenen Wanderrouten haben die Besucher des Nationalparks Mljet auch die Möglichkeit Fahrradtouren zu unternehmen. Es gibt asphaltierte so wie geschotterte Radwege jeweils mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden.

    Sie können auch Fahrräder mieten, dies ist an drei Orten im Park möglich: Pomena, Malo Jezero und Vrbovica (bei Veliko Jezero).
  • Kanufahren im Nationalpark Mljet
    Sie können den Nationalpark auch vom Wasser aus - z.B. mit einem Kanu - erkunden. (Foto: Nationalpark Mljet)
  • Weitere Freizeitmöglichkeiten

    Des Weiteren gibt es die Möglichkeit Kanus und Kajaks auszuleihen (in Malo Jezero) oder eine Tour (geführt oder auf eigene Faust) durchzuführen.

    Wer lieber mit dem Auto oder Motorroller die Insel erkunden möchte, kann sich diese in Pomena von einem Anbieter mieten.
nach oben

Wissenswertes

  • Logo Nationalpark Mljet, Kroatien
  • Adresse

    Anschrift: Pristaniste 2, 20226 Govedari - Mljet
    Tel.: +385 (0) 20 744 041
    E-Mail: np-mljet@np-mljet.hr
    Webseite: www.np-mljet.hr

Medizinische Versorgung

Auf der Insel Mljet gibt es zwei Ambulanzen für Allgemeinmedizin: in Govedari (Nationalpark) und in Babino Polje. In der Hauptsaison gibt es aufgrund der großen Anzahl von Besuchern auch eine dritte medizinische Versorgungsstelle. In der Ambulanz in Govedari gibt es auch eine Zahnarztpraxis und im Ort Babino Polje befindet sich eine Apotheke.

Anreise

Die Insel Mljet mit dem dazugehörigen Nationalpark Mljet erreichen Sie per Katamaran- oder Fährverbindung:
  • Katamaranlinie von Dubrovnik
  • Fähre von Prapatno (Halbinsel Peljesac) nach Sobra
  • Katamaran-Linie Split-Brac-Hvar-Korcula-Mljet-Dubrovnik

Öffnungszeiten

Der Nationalpark Mljet ist das ganze Jahr über für Besucher geöffnet. Es gibt insgesamt drei offizielle Eingänge in den Park. In der Hochsaison ist der Nationalpark täglich von 08:00 bis 20:00 Uhr geöffnet. Im Winter (von Anfang November bis Ende März) ist der Park nur nach Absprache für Besucher geöffnet.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie den Park direkt unter der Telefonnummer +385 (0) 2 744 041 oder per E-Mail unter turizam@np-mljet.hr .

Eintrittspreise Nationalpark Mljet

Saison Preis / Erwachsener Preis / Kinder (7-18 J.)
01.01. - 31.05. ca. 70 Kuna ca. 50 Kuna
01.06. - 30.09. ca. 125 Kuna ca. 70 Kuna
01.10. - 31.12. ca. 70 Kuna ca. 50 Kuna
Kinder unter 7 Jahre sind kostenlos. Bei den Preisangaben handelt es sich um Circa-Preise. Änderungen können jederzeit durch das Management des Parks erfolgen.

Spezielle Touren

Tour Preis p. P.
Geführte Tour (2 Std.) ca. 400 Kuna
Geführte Tour (2-4 Std.) ca. 1.000 Kuna / Stunde
Geführte Tour (4-8 Std.) ca. 2.000 Kuna / Stunde
Bei den Preisangaben handelt es sich um Circa-Preise. Änderungen können jederzeit durch das Management des Parks erfolgen.

nach oben

Karte

Karte anzeigen

nach oben

Bilderquellen: Mit freundlicher Genehmigung des Nationalparks Mljet.

Autorin: Lisa Amrehn

Soziale-Netzwerke