Tel. +49 (0) 9363 5335 | Kontakt | Merkliste (0) | Buchungsablauf
Seite durchsuchen
Seitenübersicht > Kroatien Infos > Naturpark Lastovo

Naturpark Lastovo

Der Reiseführer über den Naturpark Lastovo (Lastovsko otocje) in Kroatien. Viele Infos, Bilder & alles Wissenswerte über den bekannten Naturpark Lastovo.

zurück zur Übersicht Nationalparks Kroatien
 
Naturpark Lastovsko Otocje
Blick auf die tolle Landschaft des Naturparks Lastovsko Otocje in Kroatien (Foto: Naturpark Lastovsko Otocje)
  • Wichtiges in Kürze
  • Land: Kroatien
  • Naturpark Lastovo
  • Zahlen und Fakten
  • Gesamtfläche: 196 km²
  • Höchster Punkt: 419 m
  • Inseln: 46
  • Leuchtturm Struga, Lastovo, Kroatien
    Lastovo ist mit durchschnittlich 2.700 Sonnenstunden im Jahr eine der sonnigsten Inseln der Adria. (Foto: Naturpark Lastovsko Otocje)
  • Naturpark Lastovsko Otocje, Kroatien
    Aufgrund der Schönheit, der Landschaft, der Wälder und Felder wurde Lastovo 2006 zum Naturpark ernannt. (Foto: Naturpark Lastovsko Otocje)
  • Lastovsko otocje, Kroatien
    Das Lastovo-Archipel ist der jüngste Naturpark Kroatiens (seit 2006). (Foto: Naturpark Lastovsko Otocje)
  • Boote - Naturpark Lastovo, Kroatien
    Paradies für Nautiker - Der Naturpark Lastovo umfasst 46 Inseln, Inselchen, Felsen und Riffe. (Foto: Naturpark Lastovsko Otocje)
  • Skrivena Luka, Lastovo, Kroatien
    Einzigartig ist das reiche kulturelle und historische Erbe: Kirchen, Schornsteine und der traditionelle Karneval. (Foto: Naturpark Lastovsko Otocje)
  • Naturpark Lastovsko Otocje, Kroatien
    Die Bewohner zeigen, dass das Zusammenleben von Natur und Mensch mit einem erhöhten Bewusstsein möglich ist. (Foto: Naturpark Lastovsko Otocje)
  • Bucht Kremena, Lastovo, Kroatien
    Der Naturpark Lastovo: eine unberührte Perle der Adria. (Foto: Naturpark Lastovsko Otocje)
Einer der einzigartigsten Landschaften von Kroatien ist wohl der Naturpark Lastovo (auf kroatisch: Lastovsko Otocje) - ein wahres Paradies für Taucher, Ruhesuchende und Genießer. Dieses Naturphänomen befindet sich mitten im Meer gelegen und ist nach knapp vier Stunden Fahrt mit dem Boot vom Festland aus erreichbar. Das Inselarchipel ist empfehlenswert für Menschen, welche die ruhige und annähernd unberührte Natur so wie Entspannung weit ab vom touristischen Treiben suchen.

Die größte und einzig richtig bewohnte Insel des Archipels, der 2006 zum Naturpark ernannt wurde, ist die Insel Lastovo mit knapp 10 km Länge und 6 km Breite. Sie liegt südlich von Korcula. Der Naturpark ist mit einer Fähre von den Inseln Korcula, Hvar oder vom Festland ab Split erreichbar.

Egal ob man von Süden oder Norden in Lastovo ankommt, beide Seiten haben ihre Reize, die es zu entdecken lohnt. Vom Süden kommend erreicht man Lastovo über den Skrivena Luka - einem wunderschönen Hafen wie aus dem Bilderbuch. Aus dem Norden kommend wird man in Pasadur einlaufen.

Der Anblick vom Meer auf die beeindruckende Natur wird einem auch nach dem Urlaub noch in Erinnerung bleiben. Neben diesen Hauptanlegeplätzen gibt es für erfahrene Nautiker viele weitere idyllische Buchten, die ebenfalls einen Besuch wert sind.

Sehenswertes

Durch seine abgeschiedene Lage und den vielen kleinen Inseln mit unzähligen versteckten romantischen Buchten, ist der Naturpark bei Nautikern sehr beliebt. Highlights für einen Großteil der Besucher sind die um das Archipel verstreuten Leuchttürme auf der Inseln, von denen man traumhafte Ausblicke genießen kann. Einer der bekanntesten Leuchttürme ist der Glavat, welcher östlich von Lastovo auf einem Felsen im Meer erbaut wurde.
  • Blick auf Lastovo, Kroatien
    Blick auf den nördlichen Teil der Insel Lastovo. (Foto: Naturpark Lastovsko Otocje)
  • Aussichtspunkt Hum

    Von diesem Aussichtspunkt hat man einen tollen Blick auf den nördlichen Teil der Insel. Die Stadt Lastovo befindet sich auf 417 m Höhe und ist damit der höchste Aussichtspunkt der ganzen Insel.

    In der Nähe befindet sich die Kapelle St. Georg aus dem 15. Jahrhundert und eine verlassene Kaserne, in der sich die Armee vor mehr als 25 Jahren befand.
  • Skrivena Luka, Lastovo, Kroatien
    Blick auf den östlichen und westlichen Teil des Naturparks Lastovo. (Foto: Naturpark Lastovsko Otocje)
  • Aussichtspunkt Galicine

    Der Aussichtspunkt Galicine liegt auf der Südseite von Lastovo mit Blick auf die östlichen & westlichen Inseln des Parks, so wie die Inseln Mljet, Korcula & die Halbinsel Peljesac. Bei guter Witterung kann man auch Mala & Velika Palagruza und sogar die Küste Italiens sehen. Der Aussichtspunkt ist auch ein idealer Ort, um den Nachthimmel von Lastovo, den zweitdunkelsten in Europa, zu beobachten.
  • Bucht Zaklopatica, Lastovo, Kroatien
    Blick auf Zaklopatica im Norden der Insel. (Foto: Naturpark Lastovsko Otocje)
  • Aussichtspunkt Sozanj

    Der Aussichtspunkt Sozanj liegt an der Straße zwischen Ubli und Lastovo. Er bietet den schönsten Blick auf Zaklopatica und die abgelegenen Inseln von Lastovnjaci.

    Wenn Sie die Forststraße vom Aussichtspunkt auf den Gipfel des Sozanj-Hügels hinaufgehen, haben Sie einen Blick auf die westlichen Inseln des Parks: Vis, Korcula und Mljet.
  • Burg Glavica, Lastovo, Kroatien
    Die Burg thront über der Stadt Lastovo. Sie ist für Besucher geöffnet und Sie können Fresken, Möbel u.v.m. bestaunen. (Foto: Naturpark Lastovsko Otocje)
  • Aussichtspunkt Kascel

    In Glavica oberhalb der Stadt Lastovo, wo einst die prähistorische Festung stand, errichtete die Regierung von Dubrovnik eine Burg. Die ehemalige Festungsanlage wird heute als Wetterstation genutzt. Ein malerischer Wanderweg führt vom Zentrum von Lastovo aus auf den Aussichtspunkt (Gehzeit ca. 10 Minuten). Nach dem etwas steilen Anstieg bekommt man einen tollen Blick auf die Buchten von Lucica und Mihajla, den Lastovo-Kanal und die Insel Korcula geboten.
  • Lastovski Poklad, Kroatien
    Der Karneval in Lastovo ist eine der ältesten Karnevaltraditionen in Kroatien und in ganz Europa. (Foto: Naturpark Lastovsko Otocje)
  • Aussichtspunkt Pokladareva Grza

    Von diesem Aussichtspunkt aus kann man auf die ganze Stadt Lastovo blicken. Dort wird die Stadt in Form eines Amphitheaters besonders hervorgehoben. Der Aussichtspunkt ist über einen Wanderweg erreichbar, der in der Stadt Lastovo beginnt. Der Aussichtspunkt ist Teil des bekannten Festes Lastovski Poklad.
  • Kirche St. Cyprian, Lastovo, Kroatien
    Die Kirche liegt auf der östlichen Seite oberhalb der Bucht Skrivena Luka. (Foto: Naturpark Lastovsko Otocje)
  • Aussichtspunkt Kirche St. Cyprian

    Die Kirche Sv. Cyprian liegt auf der östlichen Seite oberhalb der Bucht Skrivena Luka. Von hier aus können Sie die ganze Bucht und den Leuchtturm Struga sehen. Von 46 Kirchen sind 21 als geschütztes Kulturerbe eingetragen worden.
    Mit einigen von ihnen sind Legenden verbunden, wie z. B. mit der rustikalen Kirche auf dem Hügel oberhalb von Skrivena Luka. Die Legende besagt, dass Ausländer den Schatz der Kirche weggebracht haben.
  • Leuchtturm Struga, Lastovo, Kroatien
    Der Leuchtturm steht am Rand einer steilen Klippe mit einem atemberaubenden Blick aufs Meer. (Foto: Naturpark Lastovsko Otocje)
  • Leuchtturm Struga

    Der Leuchtturm Struga befindet sich in Skrivena Luka, 7 km von Lastovo und 17 km vom Fährhafen Ubli entfernt. Der Leuchtturm wurde 1839 auf der gleichnamigen Landzunge gebaut und ist einer der ältesten Leuchttürme an der Adria.

    Der Leuchtturm steht am Rand einer steilen Klippe, die einen atemberaubenden Blick auf das offene Meer bietet.
  • Leuchtturm Sušac, Lastovo, Kroatien
    Der Leuchtturm Sušac thront über dem Meer im Archipel von Lastovo (Foto: Naturpark Lastovsko Otocje)
  • Leuchtturm Susac

    Die Insel Susac, die westlichste Insel des Lastovo-Archipels, liegt etwa 13 Seemeilen entfernt und verfügt über einen Leuchtturm. Der Leuchtturm von Sušac wurde 1878 auf dem höchsten Gipfel der Insel gebaut. Die Südseite ist von steilen Felswänden geprägt wo hingegen der südöstliche Teil der Insel sanft zum Meer herabfällt und schöne Buchten und Wanderwege bietet. Die einzigen Einwohner sind Arbeiter des Leuchtturms und ein Hirte, der gelegentlich auf der Insel wohnt.

Leuchtturm Glavat

Auf der östlichsten Insel des Lastovo-Archipels, ca. 9 Seemeilen von Lastovo im Osten entfernt, befindet sich der Glavat-Leuchtturm. Dieser Leuchtturm wurde 1884 in Betrieb genommen und zählt zu den größten Gebäuden dieser Art an der östlichen Adria. Die Unterwasserwelt bietet unzählige Höhlen und Felsen und ist für den Tauchtourismus daher sehr attraktiv.

nach oben

Sport & Freizeit

Sport- und Freizeitmöglichkeiten

In Lastovo gibt es einige hochwertige Unterkünfte die Ihren Besuchern kulturelle Spezialitäten und Inseltypische Weine anbieten. Bootsausflüge zu den Nachbarinseln werden ebenso angeboten wie Besichtigungstouren des Parks.

Aktivtouristen werden beim Schwimmen, Rad- und Kanufahren oder beim Sportfischen auf ihre Kosten kommen. Auf Lastovo können Zweiräder wie Motorroller oder Fahrräder aber auch Motorboote gemietet werden. Für Tauchinteressierte stehen zwei Tauchschulen zur Verfügung.
  • Wandern, westliche Inseln, Lastovo, Kroatien
    Die Rad- und Wanderwege auf der Insel sind mehr als 200 km lang. (Foto: Naturpark Lastovsko Otocje)
  • Wandern

    Auf Lastovo gibt es mehr als 200 km ausgewiesene Wanderwege. Da es auf der Insel keine Giftschlangen gibt, ist das Wandern der ideale Weg, um die Natur in vollen Zügen zu genießen. Alle Wanderwege sind mit Holzschildern und Wegweisern für die Besucher gekennzeichnet.

    Bleiben Sie bitte auf den markierten und ausgewiesenen Wanderwegen.
  • Fahrradtour, Lastovo, Kroatien
    Wenn Sie einen aktiven Urlaub erleben möchten, können Sie die Insel mit dem Fahrrad mit all ihren Facetten erkunden. (Foto: Naturpark Lastovsko Otocje)
  • Fahrradtouren

    Der Naturpark bietet seinen Besuchern einige Möglichkeiten schöne Fahrradtouren zu unternehmen. Das Radwegenetz hat insgesamt eine Länge von ca. 60 km. Jede einzelne Teilstrecke hat einen anderen Schwierigkeitsgrad, den es zu bewältigen gilt.

    Informationen über die einzelnen Routen erhalten Sie bei der Parkinfo vor Ort.
  • Sportangeln, Lastovo, Kroatien
    Artenvielfalt im Naturpark Lastovo auch Unterwasser. (Foto: Naturpark Lastovsko Otocje)
  • Sportangeln

    Sie können im Naturpark Lastovo selbstständig und ohne Anleitung angeln. Sportangeln ist jedoch nur mit einer zuvor von der Behörde des Naturparks Lastovo Islands erteilten Lizenz gestattet.

    Bitte beachten Sie die ausgewiesenen Stellen zum Fischen und Angeln.
  • Jagdtourismus, Lastovo, Kroatien
    Der Lokavje-Teich im Naturpark Lastovo. (Foto: Naturpark Lastovsko Otocje)
  • Jagdtourismus

    Der Jagdtourismus wird vom Jagdverband „Jastreb“ in Lastovo organisiert. Dieser besitzt die Jagdrechte für das gemeinsame Jagdrevier 19/108 Lastovo. Das Jagdgebiet ist vor allem von Kleinwild besiedelt. Die Jagd nach der eurasischen Waldschnepfe ist am beliebtesten.

    Bitte beachten Sie die ausgewiesenen Jagdgebiete vor Ort.
  • Tauchen, Naturpark Lastovo, Kroatien
    Das Archipel Lastovo ist eines der reichsten und am besten erhaltenen Biodiversitätsgebiete im gesamten Mittelmeerraum. (Foto: Naturpark Lastovsko Otocje)
  • Tauchen

    Die Unterwasserwelt des Lastovo-Archipels ist reich an Flora und Fauna sowie vielen archäologischen Stätten. Versteckte Passagen und Höhlen und die Vielfalt der Unterwasserwelt sind perfekt für leidenschaftliche Taucher. Die attraktivsten Tauchgebiete sind Seka Drasan (Nordostseite der Insel), Petrovac-Tiefebene, Bijelac-Insel, Tajan-Insel mit einer Unterwasserhöhle und die Struga-Klippe mit bis zu 80 m Tiefe.
  • Sterne beobachten, Lastovo bei Nacht, Kroatien
    Die Insel Lastovo hat ihre gesamte öffentliche Beleuchtung durch eine ökologische Beleuchtung mit 0% Emission ersetzt. (Foto: Naturpark Lastovsko Otocje)
  • Sterne beobachten

    Die Milchstraße & Millionen von Sternen sind von Lastovo aus zu sehen. Dank der Entfernung größerer Städte können Sie hier den schönsten Sternenhimmel Europas ohne störende Lichtquellen sehen. Dafür wurde auf der Insel Lastovo die gesamte öffentliche Beleuchtung durch eine ökologische mit 0% Emission ersetzt. Lastovo hat einen der dunkelsten Himmel in Europa und neben der Milchstraße, die mit bloßem Auge zu sehen ist, können sogar andere Galaxien mit einem schwächeren Teleskop betrachtet werden.

Veranstaltungen / Kultur

Insgesamt umfasst der Park eine Landfläche von ca. 53 km², welche auf die 44 Inseln, Felsen und Riffe des Parkes aufgeteilt ist. Abgesteckt ist dieser Naturpark von den steinernen Leuchttürmen von Sušac, Tajan, Glavat und Struga. Die größte Insel des Archipels Lastovo musste schon vielen feindlichen Besetzungen standhalten. Aus diesem Grund wurde die Altstadt in eine Mulde zwischen den Hügeln gebaut und ist dadurch vom Meer aus nicht erkennbar.

Aufgrund des guten Zusammenspiels zwischen Mensch und Natur ist die Landschaft und der Meeresraum mit seiner beeindruckenden Artenvielfalt und den vielen über- und unterseeischen Höhlen heute so gut erhalten. Mit dem Besuch dieses Archipels unterstützen Sie den Naturpark und können dafür sorgen, dass auch zukünftige Generationen eine Freude an dieser beeindruckenden Region haben.
  • Lastovski Poklad, Kroatien
    Der Karneval hat eine lange Tradition. Alle Bewohner der Insel nehmen an den Festivitäten voller Stolz teil. (Foto: Naturpark Lastovsko Otocje)
  • Karneval

    Kulturell interessant ist der traditionelle Karneval oder auch das Festival "Lastovo Insel der Musik" welches Jahr für Jahr Anfang Oktober stattfindet und die Besucher mit verschiedenen Musikrichtungen und der einmaligen Kulisse bezaubert. Traditionen wie der Karneval ("Poklad" genannt) und die inseltypischen Rundschornsteine der Häuser, welche zu früheren Zeiten als Prestigeobjekte galten, sind den Einwohnern sehr wichtig.
  • Wein und Kulinarik, Lastovo, Kroatien
    Auf der Insel gibt es einige typische traditionelle Tavernen mit verlockenden Angeboten. (Foto: Naturpark Lastovsko Otocje)
  • Kulinarik

    Kulinarisch ist die Insel Lastovo bekannt für seinen guten Hummer & Wein, der schon bei den alten Römern sehr beliebt war.

    Wenn Sie vor Ort sind können Sie sich in den traditionellen Restaurants selbst von den Spezialitäten überzeugen.
  • Segel-Regatta, Lastovo, Kroatien
    Das Matrosenrennen beginnt im Gargano National Park in Italien und endet im Naturpark Lastovo-Inseln. (Foto: Naturpark Lastovsko Otocje)
  • Segel-Regatta

    Das Matrosenrennen beginnt im Gargano Nationalpark in Italien und endet im Naturpark Lastovo. Sinn und Zweck der Regatta ist zum einen die Förderung des Segelsports sowie die Verbindung der natürlichen Schönheiten von Kroatien und Italien. Daraus entwickelt sich eine enge und gute Zusammenarbeit der beiden Länder.
  • Schornstein, Lastovo, Kroatien
    Die Schornsteine ​​von Lastovo (Fumar) sind ein weiteres Markenzeichen der Insel. Auf der gesamtem Insel gibt es keine zwei identische Schornsteine. (Foto: Naturpark Lastovsko Otocje)
  • Lastovo Lauf

    Der Lastovo Lauf ist ein Rennen, welches jährlich im Sommer stattfindet. Dieser ist in zwei Kategorien unterteilt, die symbolische Namen haben: "Der kleine Schornstein" und "Der große Schornstein". Beide Wege führen durch Olivenhaine, fruchtbare Weinberge, Richtung Meer und vorbei an vielen kleinen Kirchen von Lastovo. Das Rennen endet in der Bucht von Mihajlo.
  • Kirche Hl. Cosmas und Damian, Lastovo, Kroatien
    Die Kirche ist zwei Heiligen gewidmet: Cosmas und Damian. Jedes Jahr wird deren Festtag am 26. September gefeiert. (Foto: Naturpark Lastovsko Otocje)
  • Internationales Herbstrennen

    Das Internationale Herbstrennen der Hl. Cosmas und des Hl. Damian findet jedes Jahr am 26. September zu Ehren der beiden Heiligen statt. Die Teilnehmer sind in zwei Gruppen (Kinder und Erwachsene) aufgeteilt.

    Das Rennen beginnt im Zentrum der Stadt von Lastovo und führt weiter durch die Stadt und die umliegenden Landschaften.
nach oben

Wissenswertes

  • Logo Naturpark Lastovsko Otocje
  • Naturpark Lastovo

    Trg Svetog Petra 7
    20289 Ubli
    Insel Lastovo
    Telefon: +385 20 801 252
    Webseite: www.pp-lastovo.hr
  • Infopunkt Naturpark Lastovsko Otocje
  • Naturpark Lastovo - Infopunkt

    Obala lastovskih ribara bb
    20289 Ubli
    Insel Lastovo

    Telefon: +385 20 801 024
Am Infopunkt des Naturparks Lastovo-Archipel KöR (im Fährhafen von Ubli in den Sommermonaten) oder im Verwaltungsgebäude des Naturparks Lastovo-Archipel KöR (in Ubli während des ganzen Jahres) sind Broschüren, Publikationen, Souvenirs, Eintrittskarten und Genehmigungen erhältlich.

Sportfischereigenehmigungen können auch auf der Insel Korcula (Kontaktperson: Nikola Perucic, Korcula, +385 091 572 2595) erworben werden. Der Park ist für Besucher das ganze Jahr über geöffnet.
  • Preistabelle Naturpark Lastovsko Otocje, Kroatien
    Preistabelle des Naturparks Lastovo. Alle Angaben sind ohne Gewähr. (Foto: Naturpark Lastovsko Otocje)
  • Preise

    Hier finden Sie eine Preistabelle für die Eintrittspreise in den Naturpark Lastovo. Ein Tagesticket beginnt bei ca. 50 Kuna.

    Alle Angaben sind ohne Gewähr - Preisänderungen sind vorbehalten.

Medizinische Versorgung

Im Naturpark Lastovo stehen eine Arztpraxis sowie ein 24-Stunden-Bereitschaftsdienst, ein Zahnarzt und eine Apotheke (im Ort Lastovo) zur medizinischen Versorgung zur Verfügung. In Notfällen wird ein Hubschrauber für den Transport von Patienten in die Klinik der Stadt Split auf dem Festland eingesetzt.

Dienstleistungen und Institutionen

In den fünf Orten der Insel - Ubli, Pasadur, Lastovo, Zaklopatica und Skrivena Luka - gibt es die notwendigen Dienstleistungen und Institutionen, wie zum Beispiel Restaurants, Unterkünfte, Banken, Postämter, Anlegeplätze u.v.m.

Anreise

Fähre (etwa 5 Stunden) - von Split – über Vela Luka – nach Ubli
Fähre (etwa 1,5 Stunden) in den Sommermonaten – Vela Luka – Ubli
Mehr Infos zur Fähre Insel Lastovo finden Sie hier.

Katamaran (etwa 3 Stunden) - Split – Hvar – Vela Luka – Ubli
Katamaran (etwa 4 Stunden) in den Sommermonaten Dubrovnik – Šipanska Luka – Sobra –Polače – Korčula – Ubli
Mit eigenem Boot oder Charterboot – Anlegeplätze: Pasadur, Zaklopatica, Skrivena Luka

Das lokale Beförderungsunternehmen verbindet die folgenden Orte: Lastovo – Ubli – Pasadur – Ubli - Lastovo. Des Weiteren stehen auch Taxis zur Verfügung.

nach oben

Karte

Karte anzeigen

nach oben

Bilder

  • Östliche Inseln, Lastovo, Kroatien
    Die östlichen Inseln des Naturparks Lastovo in Kroatien. (Foto: Naturpark Lastovsko Otocje)
  • Meerenge Lastovo, Kroatien
    Blick auf die Meerenge bei Lastovo. (Foto: Naturpark Lastovsko Otocje)
  • Bucht Zace, Lastovo, Kroatien
    Blick auf die Bucht Zace, Lastovo. (Foto: Naturpark Lastovsko Otocje)
  • Naturpark Lastovo, Kroatien
    Der Naturpark Lastovsko Otocje in Kroatien zeigt sich von seiner schönsten Seite. (Foto: Naturpark Lastovsko Otocje)
  • Inselchen, Lastovo, Kroatien
    Der Naturpark Lastovo Otocje umfasst 46 Inseln, Inselchen, Felsen und Riffe. Die Gesamtfläche beträgt 53km² und die Meeresoberfläche 143km². (Foto: Naturpark Lastovsko Otocje)
  • Schornsteine im Naturpark Lastovsko Otocje
    Die typischen Schornsteine im Naturpark geben ein tolles Bild ab. (Foto: Naturpark Lastovsko Otocje)
  • Weinrebe Lastovo, Kroatien
    Weinliebhaber können Qualitätsweine mit lokalen Spezialitäten probieren. (Foto: Naturpark Lastovsko Otocje)
  • Sonnenuntergang Lastovo, Kroatien
    Im Naturpark Lastovo können Sie die schönsten Sonnenuntergänge erleben. (Foto: Naturpark Lastovsko Otocje)
  • Mittelmeermöwe, Lastovo, Kroatien
    Der Naturpark ist für viele Zugvögel ein wichtiger Rast- und Nistplatz. Dazu zählt zum Beispiel die Mittelmeermöwe. (Foto: Naturpark Lastovsko Otocje)
  • Seepferdchen, Lastovo, Kroatien
    Das Gebiet des Naturparks Lastovo gilt als eines der letzten 10 erhaltenen Schätze der Biodiversität im Mittelmeer. (Foto: Naturpark Lastovsko Otocje)
  • Koralle, Lastovo, Kroatien
    Unter den endemischen Arten von Korallen, ist eine der schönsten die Rote Koralle (Corallium rubrum). (Foto: Naturpark Lastovsko Otocje)
  • Kulinarik, Lastovo, Kroatien
    Das Angebot an kulinarischen Spezialitäten ist vielfältig in den Ortschaften des Naturparks Lastovo. (Foto: Naturpark Lastovsko Otocje)
nach oben

Video

In diesem Video bekommen Sie einen schönen Eindruck über den einzigartigen Naturpark Lastovo:



nach oben

Bilderquellen: Mit freundlicher Genehmigung des Naturparks Lastovsko Otocje

Autorin: Lisa Amrehn

Soziale-Netzwerke