Tel. +49 (0) 9363 5335 | Kontakt | Merkliste (0) | Buchungsablauf
Seite durchsuchen
Seitenübersicht > Kroatien Infos > Kirche Marija na Skrilinah

Kirche Marija na Skrilinah

Besichtigen Sie die kleine Kirche Marija na Skrilinah bei Beram unweit von Pazin. Informationen und Bilder zur Kirche Maria im Fels bei Beram in Istrien.

Kirche Marija na Skrilinah bei Beram
Die Kirche Marija na Skrilinah liegt in einem Waldstück, etwa 1,5 km nordöstlich von Beram
  • Wichtiges in Kürze
  • Land: Kroatien
  • Region: Istrien
  • Ort: Beram
  • Übersicht:
  • 46 Fresken
  • Kontakt zur Besichtigung
  • Eintrittspreise
  • Außenansicht Kirche Maria am Fels
    Außenaufnahme von der Kirche Maria am Fels bei Beram. (Foto: TBV Istrien)
  • Kirche Marija na Skrilinah - Westwand
    Blick auf die Kassettendecke und die Westwand der Kirche an der sich der Totentanz befindet. Links an der Südwand sind Bilder aus dem Leben von Maria und Jesus zu sehen. (Foto: TBV Istrien)
  • Kirche Marija na Skrilinah - Kassettendecke & Westwand
    Westwand der Kirche so wie die Kassettendecke der Kirche in deren Mitte sich das Gemälde Maria Himmelfahrt befindet. (Foto: TBV Istrien)
  • Kirche Marija na Skrilinah - Nordwand
    An der Nordwand der Kirche Marija na Skrilinah befindet sich unter anderem das Gemälde Anbetung der Könige. (Foto: TBV Istrien)
  • Kassettendecke - Kirche Marija na Skrilinah
    Die reich verzierte Kassettendecke wurde erst zu Beginn des 18. Jahrhunderts in der Kirche installiert.(Foto: TBV Istrien)
  • Totentanz - Kirche Maria am Fels
    Sehr selten südlich der Alpen zu finden - das Gemälde der Totentanz in der Kirche Marija na Skrilinah. (Foto: Renco Kosinozic)
  • Wandmosaik Euphrasius
    Bild über dem Eingang der Kirche Marija na Skrilinah bei Beram. (Foto: TBV Istrien)


Fast etwas versteckt im Wald bei Beram, unweit von Pazin befindet sich die kleine Kirche Marija na Skrilinah, die einen der größten und bedeutungsvollsten Kulturschätze von Kroatien in sich birgt, die Fresken des Künstlers Vincent aus Kastav aus dem Jahr 1474.

Die Kirche Maria im Fels (kroat. Marija na Skrilinah - Anm.d.Verf.) wurde im 13. Jahrhunderten auf den Fundamenten einer Benediktinerabtei, die sich im 10. Jahrhundert an der Stelle befand errichtet. Vermutlich wurde die Abtei zwischen dem 12. und 13. Jahrhundert von den Benediktinermöchen aufgegeben.

Nach Renovierungsarbeiten und Anbau des Portikus und Installation der Kassettendecke im 18. Jahrhundert wurde im Laufe der Jahrzehnte auch die wunderschön gestalteten Wandmalereien mit Putz bedeckt. 1913 wurde der Putz jedoch wieder entfernt und die komplette Schönheit der wertvollen Fresken ist heute wieder sichtbar.

Die Gemälde an den Wänden der Kirche Sveta Marija na Škriljinah gehören zu den bedeutensten Malereien der Region Istrien. In der Gespannschaft Pazin, zu welcher die Kirche und der Ort Beram gehören sind es die bekanntesten Kulturdenkmäler.

Sehenswertes

Außenarchitektur

Die Kirche Maria im Fels wurde im 13. Jahrhundert auf einer Felsschicht erbaut. Unter anderem hat die kleine Kirche ein Presbyterium und einen Portikus mit einem Glockenturm und drei Bögen. Der Portikus wurde erst nachträglich im 18. Jahrhundert dazugebaut.

Innenarchitektur

Der Innenraum der Kirche wird unterteilt durch einen Rundbogen, der das Kirchenschiff vom Altarraum abtrennt. Die Decke der Kirche ziert eine 1707 angebrachte Kassettendecke, in deren Mitte ein Gemälde die Himmelfahrt von Maria darstellt. Der Boden ist mit großen rechteckigen Kalksteinplatten gestaltet worden.

Fresken

Insgesamt gibt es im Innenraum der Kirche Marija na Skrilinah 46 gotische Fresken des Künstlers Vincent aus Kastav zu sehen. Davon zeigen 38 Fresken verschiedene Kompositionen von Figuren. Die anderen acht Fresken stellen Pflanzen-ornamente, das Schweißtuch der Veronika und Wappen dar. Die Fresken verlaufen insgesamt über eine Fläche von etwa 75 m².

An der Westwand der Kirche zeigt Motive rund um den Tod. Hier befindet sich unter anderem der Totentanz, dieser ist vor allem in südlichen Ländern sehr selten zu finden. Das Leben von Maria und Jesus wird an der Süd- und der Nordwand der Kirche veranschaulicht.

Die Fresken hat der bekannte Maler Vincent aus Kastav (ital. Vincenzo de Castua - Anm.d.Verf.) gemalt.

Nach Baumaßnahmen im 18. Jahrhundert erhielt die Kirche den noch heute erhaltenen Portikus. Bei diesen Arbeiten wurden Teile der Malerein an der westlichen Innenwand der Kirche beschädigt. Das alte Kreuzrippengewölbe wurde bei dieser Gelegenheit ebenfalls entfernt und stattdessen wurde eine reich verzierte Kassettendecke installiert.

nach oben

Wissenswertes

Kontakt zur Besichtigung

Wenn Sie die Fresken im Innenraum der kleinen Kirche Maria im Fels besichtigen möchten wenden Sie sich bitte an Familie Sestan. Familie Sestan wohnt in Haus Nr. 38 im benachbarten Ort Beram.

Eintrittspreis

Der Zugang zu den Innenräumen ist kostenpflichtig. Der Eintrittspreis zur Kirche Marija na Skrilinah beträgt ca. 20 Kuna pro Person.
  • Beram - Luftaufnahme
  • Wanderweg Pazin - Beram

    Eine der schönsten Möglichkeiten Beram und die Umgebung zu erkunden ist der hübsche Wanderweg Pazin - Beram. Der Rundwanderweg führt Sie entlang aller Highlights der Umgebung durch die herrliche Landschaft rund um Beram und Pazin.

    Die Wanderroute hat eine Gesamtlänge von ungefähr 13 Kilometern und ist für Anfänger, wie für fortgeschrittene Wanderer zu empfehlen.

Anreise

Von Pazin aus kommend fahren Sie einfach nach Beram, das etwa 6 km nordwestlich von Pazin liegt. Von hier aus am östlichen Ortsausgang einfach dem Weg / Beschilderung bis zur Kirche Marija na Skrilinah folden.

Von der Westküste von Porec aus kommend fahren Sie Richtung Osten in das Landesinnere der Region Istrien über die Orte Baderna, Jakovici, Tinjan und Vela Traba bis nach Beram.

Parkmöglichkeiten befinden sich unter anderem am westlichen Ortseingang von Beram. Sie können natürlich auch mit dem Bus anreisen. Es gibt tägliche Verbindungen von Pazin nach Beram (ca. 9 Kuna - einfache Fahrt) und von Porec aus nach Beram (ca. 22 Kuna - einfache Fahrt).

nach oben

Video



nach oben

Karte

In unserer interaktiven Karte finden Sie Informationen zur Lage der Kirche Marija na Skrilinah so wie Anreiserouten, Parkmöglichkeit und viele weitere Informationen.
 

nach oben


Bilder- & Videoquellen: Mit freundlicher Genehmigung vom Tz Zentralistrien, Istrien7, Tz Istrien und der kroatischen Zentrale für Tourismus & Video von Religious Greece.

Autor: Michael Haut

Soziale-Netzwerke