Tel. +49 (0) 9363 5335 | Kontakt | Merkliste (0) | Buchungsablauf
Seite durchsuchen
Seitenübersicht > Kroatien Infos > Wetter Kroatien

Wetter Kroatien

Hier finden Sie eine Klimatabelle und viele Informationen wie z. B. die beste Reisezeit, Temperaturen, Sonnenstunden und das aktuelle Wetter in Kroatien.

Wetter in Kroatien
Bei uns finden Sie Informationen über das Wetter in Kroatien, eine Klimatabelle sowie viele weitere hilfreiche Informationen
  • Wichtiges in Kürze
  • Land: Kroatien
  • Wetter und Klima
  • Informationen über
  • Klimatabelle und Wetter
  • Beste Reisezeit usw.
Die Küste Kroatiens zählt zu den sonnenreichsten Europas. Mit seinen jährlich 200 Sonnentagen, kilometerlangen, malerischen Buchten mit kristallklarem Wasser und Naturparadiesen, lockt es jährlich Millionen von Besuchern in das wunderschöne Sonnenland.

Es erwarten Sie ca. 2.600 Sonnenstunden im Jahr – im Durchschnitt also neun Sonnenstunden am Tag (Sonnenscheindauer im Sommer 8-12 Stunden) und geringe Niederschlagszahlen im Sommer.

Das Wetter in Kroatien besticht durch seine warmen Sommertemperaturen (Tageshöchsttemperaturen 26-38° Grad) im Küstenbereich, aber auch durch kalte Winter im dinarischen Gebirge.

Klimatabelle Kroatien

Jan Feb März Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Maximal-
Temperatur
17,7° 19,5° 22° 26,8° 33,2° 36,3° 38° 37,4° 34,9° 30,8° 22° 17,9°
Durchschnitt-
Temperatur
10° 11° 13,4° 17,4° 22,4° 26,5° 29,8° 29,2° 25,1° 20° 14,9° 11,2°
Sonnen-
Stunden
4h 5h 6h 7h 9h 10h 11h 10h 9h 7h 4h 3h
Wasser-
Temperatur
13° 13° 14° 15° 17° 22° 23° 24° 22° 21° 17° 15°
Regentage
11
10
9
8
7
4
3
3
6
9
11
13
Werte von Split - Mitteldalmatien


nach oben

Wetter in Kroatien

  • Wetter Button
  • Aktuelles Wetter in Kroatien

    Hier finden Sie das aktuelle Wetter in Kroatien. Sowohl die wichtigsten Städte finden Sie auf der Karte und wenn Sie auf ihr jeweiliges Reiseziel klicken finden Sie viele weitere Wetterinformationen für die jeweilige Region.

    Hier geht es zum aktuellen Wetter in Kroatien
  • Strand
  • Badesaison

    Die Badesaison dauert von Mitte Mai bis Ende September. Die durchschnittlichen Wassertemperaturen liegen im Sommer bei ca. 24 °C.
    In der Sommersaison steigen die Lufttemperaturen bis auf 38°C, die Wassertemperatur des Meeres kann schon mal angenehme 26°C erreichen.

nach oben

Wissenswertes

Das Klima Kroatiens kann man am besten in 3 Klimazonen beschreiben

Adriaküste:
Im gesamten Küstengebiet entlang der Adria herrscht ein typisch mediterranes Klima und die durchschnittlichen Lufttemperaturen bewegen sich im Sommer zwischen 25 und 30° Grad. Im Hochsommer (August) steigen die Temperaturen oft über 30° Grad. Im Januar liegen die Tagestemperaturen bei 6-11° Grad. Klimazonen in Kroatien

Das hohe Gebirge im Osten schirmt die Küste vom kalten Nordwind ab und beschert den Urlaubern somit eine der sonnigsten Küsten im gesamten Mittelmeerraum mit trockenen, heißen Sommern, sowie milden und regenreichen Wintern.

Mittelkroatien:
Hier wird das Klima durch die Wetterlagen des dinarischen Gebirges (Mittel- und Hochgebirgsklima) - kühle Sommer und strenge Winter geprägt.

Nordkroatien:
Der nordöstliche und östliche Teil Kroatiens unterliegt dem zentraleuropäischen Kontinentalklima der pannonischen Tiefebene. Hier erwarten Sie heisse und trockene Sommer, sowie kalte Winter mit Schnee.

Winde

Die Winde sind für die kroatischen Klimaverhältnisse von großer Bedeutung. Im Sommer weht an der Küste stets eine kühle, angenehme Brise. Im Winter bringt der Scirocco aus Südosten feuchtwarme Luft ins Land, die bei Seglern sehr beliebt ist.

Das kroatische Klima wird von der aus Nordosten wehenden Bora geprägt, die mit ihren starken Fallwinden trockene Luft vom Landesinneren mit sich bringt und die Wolken vertreibt. Im Sommer können kräftige Böen auftreten – beachten Sie deshalb unbedingt die Warnhinweise an den Brücken und manchen Küstenstraßen.

Bura – Bora
Ist wohl der bekannteste Wind entlang der Adriaküste. Der kalte, trockene und böige Fallwind weht vom Festland (Gebirge) aus Richtung Meer und kann einige Tage dauern. Er bläst vorwiegend im Winter, manchmal aber auch im Sommer und führt schon mal zu Verkehrsschwierigkeiten.

Jugo – Scirocco
Der Scirocco kommt überwiegend aus Südosten und bringt warme und feuchte Luft aus Nordafrika und dem Mittelmeerraum - oft auch kombiniert mit viel Regen.

Maestral – Mistral
Der Maestral weht gleichmäßig und schwach entlang der Küste und den Inseln und lindert somit die Hitze in den warmen Sommermonaten.

nach oben

Fazit

Im Prinzip kann man Kroatien das ganze Jahr hindurch bereisen. Das mediterrane Klima bietet ideale Voraussetzungen für einen schönen Badeurlaub von Mitte Mai bis Ende September. Es gibt oft warme, lange, manchmal auch heiß-feuchte Sommer. Die beste Reisezeit richtet sich also nach den Vorlieben jedes einzelnen Urlaubers.

Der Frühling beginnt früh und der Herbst dauert lange. Somit sind Frühjahr und Herbst ideal zum Wandern oder zum Besichtigen der vielen schönen, reizvollen Städtchen entlang der kroatischen Küste geeignet. Die meisten Touristen bereisen Kroatien zwischen April und Oktober.

Obwohl es im April noch zu kalt zum Baden ist, ist das Wetter in Kroatien schon angenehm warm. Jedoch muss man im Frühjahr, welcher sich schon im März mit der Frühlingssonne ankündigt, noch mit einigen Regenschauern rechnen. Der Herbst hingegen ist wettermäßig relativ stabil und noch besser für den Urlaub geeignet.

Im Winter ist es eher ruhig und wenig touristisch. Was aber auch seinen Reiz hat, wenn man Einheimische besser kennenlernen möchte oder Land und Leute von einer anderen Seite kennenlernen will. Sie sollten allerdings trotz des schönen Wetter in Kroatien etwas wärmere Bekleidung mitnehmen.

Sollten Sie Ihren Urlaub nicht im Sommer, sondern bis Ende Mai oder ab Mitte September planen, können Sie frischere Abende und Nächte erwarten, achten Sie also auf entsprechende Kleidung.

Außerhalb der Saison sind die Unterkunftspreise jedoch deutlich niedriger  und die Strände nicht mehr so mit Badenden überfüllt, während das Wetter immer noch stabil und die Temperatur des Meeres angenehm ist.

nach oben

Soziale-Netzwerke