Tel. +49 (0) 9363 5335 | Kontakt | Merkliste (0) | Buchungsablauf
Seite durchsuchen
Seitenübersicht > Kroatien Infos > Naturpark Papuk

Naturpark Papuk

Der Reiseführer über den Naturpark Papuk in Kroatien. Viele Infos, Tipps und Bilder zu den schönsten Wanderrouten, Sehenswürdigkeiten und Landschaften.

zurück zur Übersicht Nationalparks Kroatien

Naturpark Papuk, Kroatien
Panoramablick über den idyllischen Naturpark Papuk im Osten Kroatiens. (Foto: Naturpark Papuk)
  • Wichtiges in Kürze
  • Land: Kroatien
  • Region: Landesinnere
  • Naturpark Papuk
  • Informationen über
  • Sehenswertes
  • Freizeitmöglichkeiten
  • Wissenswertes
  • Tal Jankovac, Naturpark Papuk
    Insbesondere das Jankovac Tal bietet herrliche Wege für Wanderer. (Foto: Naturpark Papuk)
  • Naturpark Papuk, Wasserfall
    Der Naturpark Papuk ist ein wasserreiches Gebiet, das u.a. auch sehenswerte Wasserfälle bietet. (Foto: Naturpark Papuk)
  • Wasserlauf, Naturpark Papuk
    Wasserlauf im Naturpark Papuk in Kroatien. (Foto: Naturpark Papuk)
  • Geopark - Naturpark Papuk
    Der Naturpark Papuk zählt zur UNESCO Liste der Geoparks. (Foto: Naturpark Papuk)
  • Panorama Sv. Nikola, Naturpark Papuk
    Panoramablick über den Naturpark mit Blick auf das Kloster Sv. Nikola. (Foto: Naturpark Papuk)
  • Burgruine Veliki Stari grad
    Die sehenswerte Burgruine Velika Stari grad liegt unweit des Haupteinganges zum Naturpark Papuk, bei Velika. (Foto: Naturpark Papuk)
  • Naturpark Papuk, Winter
    Auch zur Winterszeit ist der Naturpark Papuk einen Besuch wert. (Foto: Naturpark Papuk)
Der Naturpark Papuk befindet sich im Landesinneren und liegt im östlichen Teil von Kroatien. Im Jahr 1999 wurde der Naturpark Papuk wegen seiner geologischen und biologischen Vielfalt auch gesetzlich anerkannt.

Das 336 km² große Gebiet des Naturparks erstreckt sich über den größten Teil des Papuk Gebirges. Die höchste Erhebung des Gebirges beträgt 953 m. Obwohl slawonische Berge nicht höher als 1000 m sind, ist ihre Präsenz in der Landschaft dennoch sehr auffällig.

Das Hochland verfügt über ein ausgeprägtes Waldgebiet, welches das bedeutendste Merkmal des Reliefs im östlichen Teil Kroatiens ist. Viele Gebiete des Naturparks stehen wegen ihrer außergewöhnlichen und einzigartigen Eigenschaften unter strengem Naturschutz. Besonders geschützte Gebiete sind u. A. das geologische Denkmal Rupnica und der Waldpark Jankovac.

Der Naturpark Papuk bietet viele Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung und ist der perfekte Ort für aktive Erholungssuchende. Das ganze Jahr über können Sie auf den zahlreichen Wander- und Fahrradwegen den Naturpark erkunden und dabei die erstaunliche Pflanzen- und Tierwelt beobachten.

Außerdem bietet der Naturpark unzählige Lehrpfade, Informationszentren, Reitwege sowie Klettersteige und Aussichtsstationen.

Sehenswertes

Der Naturpark Papuk, der auch zur Geopark-Liste der UNESCO gehört, bietet eine Reihe von schönen, natürlichen so wie kultureller Sehenswürdigkeiten, die man bei einem Besuch nicht verpassen sollte bzw. mit etwas Glück sehen kann.
  • Flora, Naturpark Papuk
    Der Naturpark Papuk bietet eine abwechslungsreiche, artenreiche Pflanzenwelt. (Foto: Naturpark Papuk)
  • Flora

    Der Naturpark Papuk bietet eine vielseitige Flora. Der südwestliche Teil des Parks ist geprägt von trockenem Grasland, der Lebensraum zahlreicher seltener Arten, wie z.B. das Spindelkraut, Fliegen-Ragwurz und vielen weiteren ist. 13 verschiedene Waldtypen gibt es im Papuk Naturpark. Circa 350 m über dem Meeresspiegel dominieren Eichen- & Hainbuchenwälder die Landschaft. Birken- & Tannenwälder findet man auf einer Höhe von ca. 700 m über dem Meer.
  • Fauna, Naturpark Papuk
    Der Papuk Naturpark bietet Heimat für zahlreiche Tierarten, u.a. Wildschweine. (Foto: Naturpark Papuk)
  • Fauna

    Der Naturpark Papuk ist Heimat für zahlreiche bedrohte und seltene Tierarten. U.a. findet man 18% der Hohltaubenpopulationen (Columba Oenas) im Papuk Naturpark. Weitere Bewohner des Naturparks sind Halsbandschnäpper (Ficedula Albicollis), Winter- & Sommergoldhähnchen, geschützte Bachforellen (Salmo trutta) und viele Populationen von Flusskrebsen (Astacus astacus). Natürlch gibt es auch größere Säugetiere wie Otter, Rehe und Wildschweine im Naturpark Papuk.
  • Geologie, Papuk Naturpark
    Im Park Papuk kann man bis zu 600 Millionen Jahre alte Gesteinsformationen besichtigen. (Foto: Naturpark Papuk)
  • Geologische Sehenswürdigkeiten

    Seit 1999 zählt der Naturpark Papuk durch seine geologische Vielfältigkeit zur weltweiten Liste der UNESCO Geoparks. Der Naturpark befindet sich genau an der Schnittstelle zwischen den Dinaren und Karpaten. Dadurch bietet der Papuk Naturpark außergewöhnliche, bis zu über 600 Millionen Jahre alte Felsformationen von bedeutendem geologischem Wert. Daher gibt es im Naturpark Papuk zusätzlich 6 speziell geschützte Bereiche. Weitere Infos finden Sie unter papukgeopark.com.
  • Wasserfall Skakavac, Naturpark Papuk
    Der Wasserfall Skakavac im Naturpark Papuk ist eines der beliebtesten Ziele der Wanderer. (Foto: Naturpark Papuk)
  • Flüsse und Gewässer

    Der Naturpark Papuk ist ein wasserreiches Gebiet mit zahlreichen Bergquellen, Flüssen und Seen. Die bekanntesten Gewässer sind die Seen im Tal Jankovac, der See Akumulacijsko (Zvecevacko jezero) in Novo Zvecevo so wie zahlreiche Flüsse, wie die Kovacica, die Vucica, die Velicanka, die Krajna und der Bach Brzaj. Die Gewässer des Parks, insbesondere der Brzaj, bieten Lebensraum für viele Tier- und Pflanzenarten. Sehenswert ist auch der Wasserfall Skakavac bei Jankovac.
  • See im Tal Jankovac, Naturpark Papuk
    Ebenso beliebt ist das Tal Jankovac, das unweit des Skakavac Wasserfalls liegt. (Foto: Naturpark Papuk)
  • Gebirgstal Jankovac

    Das idyllische Gebirgstal Jankovac liegt an den Nordhängen des Papuk Berges auf einer Höhe von 475 m über d. Meer. Das zauberhafte Tal ist geprägt von üppigen Wäldern, Bergquellen, Bächen und dem Jankovac See. Der Jankovac ist Treffpunkt für Wanderer, Bergwanderer und Naturfreunde. Durch das Tal führen schöne Wege durch die herrliche Natur.  Im Tal Jankovac befindet sich auch die gleichnamige Berghütte so wie der Lehrpfad des Grafen Jankovac.
  • Schloss Kutjevo, Naturpark Papuk
    Blick auf die schöne Schlossanlage Kutjevo, in der gleichnamigen Ortschaft Kutjevo. (Foto: Naturpark Papuk)
  • Historischer Komplex Kutjevo

    Am südöstlichen Rand des Naturparks Papuk befindet sich der Ort Kutjevo mit dem historischen Gebäudekomplex Kutjevo, auch Goto genannt. Auf der Stelle des Zisterzienser-Klosters, das 1232 gegründet wurde, ist im 18. Jahrhundert das heutige Schloss nach Plänen von Josip Kraljic erbaut worden. Das Schloss, das aus drei Flügeln, einem Innenhof, der Kirche Sv. Marije und einer schönen Parkanlage besteht ist unterirdisch mit dem bekannten Weinkeller von Kutjevo verbunden.
  • Kloster Sv. Nikole
    Das Kloster Sv. Nikole liegt im Osten des Naturparks Papuk, nicht weit von Orahovica entfernt. (Foto: Naturpark Papuk)
  • Kloster Sv. Nikole

    Im Osten des Naturparks Papuk, etwa 3 km südlich von Orahovica befindet sich das Kloster Sv. Nikola.  Das Ende des 16. Jahrhunderts erbaute Kloster liegt etwas abgelegen, idyllisch in einem Tal oberhalb des Flusses Babin potok. Das Kloster Sv. Nikole zählt zu den ältesten orthodoxen Klosteranlagen in Kroatien. Sehenswert neben dem Kloster sind auch der See Hercegovac und der Badesee Izletiste Jezero. Ebenfalls in der Umgebung ist die Ruine der Festung Ruzica.
  • Burgruine Festung Ruzica, Naturpark Papuk
    Blick auf die Ruine der Festung Ruzica, die ebenfalls bei Orahovica liegt. (Foto: Naturpark Papuk)
  • Ruine Festung Ruzica

    Zwischen den Hügeln der Berge Papup und Krndija, südlich des Ortes Duzluk befindet sich die Ruine Ruzica auf einer Anhöhe 378 m ü. Meer. Die Überreste der mit 8.000 m² großen Festungsanlage Ruzica grad ist ein außergewöhnliches Kulturdenkmal in der Region Slawonien im Landesinneren Kroatiens. Die Burg, die 1228 erstmals urkundlich erwähnt wurde, ist ein beliebter Ausflugsort, der bei klarem Wetter fantastische Ausblicke über die Pannonische Tiefebene bietet.
  • Stari grad Kaptol, Naturpark Papuk
    Die Überreste der alten Festungsanlage Stari grad kann man im Zentrum des Ortes Kaptol besichtigen. (Foto: Naturpark Papuk)
  • Stari grad Kaptol

    Inmitten der Stadt Kaptol, im Süden des Naturparks Papuk liegt die ehemalige Zitadelle Stari grad. Die in einem Sechseck angelegte Festungsanlage war einst von einem Wassergraben umgeben. Besichtigen kann man bei einem Besuch die Überreste der Festungsanlage, des einstigen Wohntrakts so wie der Kirche des Hl. Peters. Daneben entstand Ende des 18. Jahrhunderts eine neue Kirche, die noch heute als Gemeindekirche von Kaptol dient.
  • Ruine Kamengrad
    Zur Ruine der alten Festung Kamengrad, nördlich von Kamenski Vucjak führt ein schöner Wanderweg. (Foto: Naturpark Papuk)
  • Ruine Festung Kamengrad

    Unweit der Ortschaft Kamenski Vucjak, im Südwesten des Naturparks Papuk kann man die Überreste der Festung Kamengrad besichtigen. Die Festungsanlage, erstmals urkundlich 1421 erwähnt, wurde während der Osmanischen Kriege zum größten Teil zerstört und ist seit 1702 nicht mehr bewohnt. Empfehlenswert für Wanderer ist der schöne, ungefähr 2,8 km lange Wanderweg Vucjak Kamenski nach Kamengrad, für den man etwa 45 Minuten benötigt.
  • Höhle Suhodolka, Naturpark Papuk
    Im Naturpark Papuk gibt es über 40 Höhlen. Die tiefste Höhle ist die Höhle Suhodolka. (Foto: Naturpark Papuk)
  • Höhlen

    Im Naturpark Papuk, im Bereich des Geoparks liegten die höchsten Karstgebiete der Berge Papuk und Krndija. In diesem Gebiet gibt es über 40 verschiedene Höhlen. Die bekanntesten Höhlen sind das 200 m große Labyrinth Uviraljka, die Höhle Kovacica und die Höhle Suhodolka, welche die tiefste Höhle im kontinentalen Teil Kroatiens ist. Die Höhlen des Naturparks bieten Heimat für zahlreiche Tiere, wie z.B. mehr als 11 verschiedenen Fledermausarten.
  • Aussichtspunkt Nevoljas, Naturpark Papuk
    Aussichtsplattformen bieten Besuchern herrliche Ausblicke. Hier die Plattform des Aussichtspunktes Nevoljas. (Foto: Naturpark Papuk)
  • Aussichtspunkte

    Im Gebiet des Naturparks Papuk gibt es neben einer Vielzahl natürlicher Anhöhen, die als Aussichtspunkt dienen, auch künstlich errichtete Aussichtspunkte. Insgesamt sind auf der Fläche des Naturparks sechs Aussichtspunkte verteilt. Drei Aussichtspunkte befinden sich südlich von Jankovac, einer auf der Burgruine Ruzica, ein weiterer südlich des Klosters Sv. Nikole und der sechste Aussichtspunkt befindet sich auf der 792 m hohen Anhöhe Kapavac.
nach oben

Unterhaltung & Freizeit

Sport- und Freizeitmöglichkeiten

Der Naturpark Papuk bietet insbesondere für Naturfreunde, Aktivurlauber wie Wanderer und Radfahrer abwechslungsreiche Möglichkeiten die Schönheiten des Parks aktiv zu erkunden:
  • Wandern, Naturpark Papuk
    Wanderern und Naturfreunden steht im Naturpark Papuk ein 200 km großes Netz an Wanderwegen zur Auswahl. (Foto: Naturpark Papuk)
  • Wandern

    Der Naturpark Papuk ist ein Paradies für Wanderfreunde. Durch den Park verläuft ein gut ausgeschildertes Netz an schönen Wanderwegen mit einer Gesamtlänge von etwa 200 km. Entlang der Wander- und Bergwanderrouten erwarten Sie eine idyllische und abwechslungsreiche Natur, historische Sehenswürdigkeiten so wie Rastmöglichkeiten, wie Berghütten und Berghäuser. Detaillierte Informationen zu den einzelnen Routen so wie Kartenmaterial erhalten Sie beim Info Center Velika.
  • Radwanderweg Grasevina, Naturpark Papuk
    Gruppe von Radfahrern auf der Radroute Grasevina im Naturpark Papuk. (Foto: Naturpark Papuk)
  • Radfahren

    Mountainbiker erwartet im Naturpark Papuk eine breite Auswahl an markierten Trails. Ausgezeichnete Trails befinden sich u.a. in der Nähe von Velika, in der Umgebung von Kutjevo so wie bei Orahovica. Fahrräder können Sie über das Infozentrum Velika mieten oder u.a. über die Touristeninformation Daruvar. Karten der Trails kann man online auf der Webseite papukgeopark.com einsehen so wie  auch die GPS-Daten der einzelnen Routen downloaden.
Mietdauer Mietpreis
1 Stunde 15 Kuna / Fahrrad
1 Tag (8 Stunden) 80 Kuna / Fahrrad
Bei den Preisen handelt es sich um Circa-Angaben. Preisänderungen können jederzeit durch das Management des Naturparks Papuk erfolgen.
  • Klettern, Naturpark Papuk
    Für Kletterer gibt es einen schönen Kletterspot mit 10 verschiedenen Kletterrouten. (Foto: Naturpark Papuk)
  • Klettern

    Unweit des Ortes Velika befindet sich der Kletterspot "Sokolina". Die 12 m hohe Kletterwand bietet insgesamt 10 abwechslungsreiche Touren mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgraden (Schwierigkeitsgrad 4b bis 5c). Die Kletterrouten sind vorwiegend für Anfänger und für Fortgeschrittene geeignet. Die beste Zeit zum Klettern ist vom Frühjahr bis Herbst. Informationen über die verschiedenen Kletterrouten erhalten Sie im Besucherzentrum des Parks in Velika. .
  • Reiten, Naturpark Papuk
    Wer möchte kann auch Teile des Naturparks Papuk bei Ausritten mit dem Pferd erkunden. (Foto: Naturpark Papuk)
  • Reiten

    Entdecken Sie Teile des Naturparks Papuk bei einem Ausritt mit Pferden durch Teile des Naturparks. Reiturlauber und Pferdefreunde haben die Möglichkeit auf ausgewiesenen Reitwegen den Papuk Naturpark zu erkunden.

    Unweit vom Naturpark Papuk finden Sie den Reiterhof "Ranc Koral" in der Jakova Poljaka bb in Orahovica.

Weitere Freizeitmöglichkeiten

Natürlich gibt es noch weitere Möglichkeiten seine Freizeit aktiv zu gestalten. U.a. kann man Boote mieten (Info über das Informationszentrum Velika - Circa-Preis siehe nachfolgende Tabelle) und es gibt auch viele Geocaching Punkte im Naturpark Papuk. Weitere Freizeitmöglichkeiten wie z.B. Paragliding (Letacki klub Bumbar - Pozega) werden Ihnen in den umliegenden Orten geboten.
 
Mietdauer Mietpreis
30 Minuten 30 Kuna / Boot
Bei den Preisen handelt es sich um Circa-Angaben. Preisänderungen können jederzeit durch das Management des Naturparks Papuk erfolgen.

Veranstaltungen / Kultur

Während des Jahres finden einige interessante, kulturelle und sportliche Veranstaltungen im Gebiet des Naturparks Papuk statt:
  • Ritterturnier Jankovac
    Das beliebte Mittelalterturnier findet jedes Jahr im schönen Tal Jankovac statt. (Foto: Naturpark Papuk)
  • Mittelalterturnier in Jankovac

    In Zusammenarbeit mit dem Ritterorden Ruzica und den lokalen Tourismusbehörden veranstaltet der Naturpark Papuk jedes Jahr Anfang September das zweitägige Viteski Turnier. Das Viteski Turnier ist ein Mittelalterfestival in Jankovac, im Herzen des Naturparks Papuk.

    Der Eintrittspreis beträgt für Erwachsene ca. 20 Kuna und für Kinder ca. 10 Kuna.
  • Mountainbikerennen, Papuk Naturpark
    Der Naturpark Papuk ist auch Veranstaltungsort für einige Sportevents. Mit am beliebtesten sind die Mountainbikerennen. (Foto: Naturpark Papuk)
  • MTB Adventure Race Papuk & Orahovac Frühlingsfest

    Jedes Jahr findet im Naturpark Papuk das MTB Adventure Race Papuk statt. Auf ausgewiesenen Wegen im Gebiet um Orahovica, Cacinci und Duzluk, am östlichen Rand des Parks findet das Mountainbikerennen im Rahmen des Frühlingsfestes von Orahovica statt. Das Frühjahrsfest bietet ein abwechslungsreiches Programm mit Unterhaltung, Sport, Ausstellungen und Musik. Das Frühjahrsfest in Orahovac zählt zu den drei größten Veranstaltungen in Slawonien.
nach oben

Wissenswertes

  • Naturpark Papuk
  • Naturpark Papuk

    Sitz den Naturparks
    Stjepana Radica 46
    34 330 Velika
    E-Mail: kontakt@pp-papuk.hr
    Web: www.pp-papuk.hr
  • Besucherzentrum Velika, Naturpark Papuk
    Das Besucherzentrum des Naturparks Papuk befindet sich im Ort Velika. (Foto: Naturpark Papuk)
  • Besucherzentrum in Velika

    Das Besucherzentrum des Naturparks Papuk befindet sich im Ort Velika, dem Hauptzugangsort zum Naturpark und ist an Wochentagen täglich geöffnet. Im Besucherzentrum ist eine dauerhafte Ausstellung mit geologischen, historischen und biologischen Exponaten beheimatet. Ebenso erhalten Sie im Besucherzentrum Velika Informationen über Wanderrouten, Lehrpfade so wie über Radrouten und Kartenmaterial. Andenken an den Parkbesuch kann man im Souvenirshop kaufen.
  • Eko Punkt Jankovac, Naturpark Papuk
    Der Eko Punkt Jankovac liegt im beliebten Ausflugsziel dem Tal Jankovac. (Foto: Naturpark Papuk)
  • Informationszentrum Eko Punkt Jankovac

    Im idyllischen Tal Jankovac befindet sich der Eko Punkt Jankovac. Das kleine Informationszentrum ist Treffpunkt für Wanderer, Radfahrer und Naturliebhaber und Ausgangspunkt für Erkundungstouren durch den Naturpark Papuk.

    Direkt nebenan befindet sich auch das Berghaus Jankovac in dem man Essen und Trinken serviert bekommt.
  • Eintritt
  • Eintrittspreise

    Der Eintritt zum Naturpark Papuk ist für Besucher kostenpflichtig. Neben Einzeltickets gibt es auch Angebote für größere Gruppen.

    Ebenso werden fachmännische Führungen (entweder 1/2-Tages- oder ganztägige Tagesführungen) durch das Gebiet des Naturparks angeboten so wie Präsentationen & Vorträge im Besucherzentrum.
Eintrittspreis für Preis
Erwachsene 25 Kuna / Person
Kinder, Studenten & Rentner 20 Kuna / Person
Bergsteiger (mit Ausweis) 20 Kuna / Person
Bei den Preisen handelt es sich um Circa-Angaben. Preisänderungen können jederzeit durch das Management des Naturparks Papuk erfolgen.

Weitere Dienst- & Serviceleistungen

Preise für Preis
1/2 Tages-Führung (ca. 4 Stunden) 250 Kuna
Tages-Führung (ca. 6 Stunden) 350 Kuna
Präsentation / Vortrag im Info Center 250 Kuna
Touristische Karte des Naturparks Papuk 30 Kuna
Broschüre - Geologischer Führer durch den Naturpark Papuk 50 Kuna
Borschüre - Seltene & bedrohte Arten im Naturpark Papuk 25 Kuna
Broschüre - Mittelalterliches Erbe des Naturpark Papuk 25 Kuna
  • Leinenpflicht Hunde
  • Leinenpflicht für Hunde

    Der Besuch des Naturparks Papuk ist für Besucher mit Hund(en) erlaubt, jedoch gilt für das komplette Gebiet des Papuk Naturparks Leinenpflicht!

    Der Naturpark Papuk ist Heimat für zahlreiche Wildtiere, wie z.B. Kaninchen, Nagetiere, Vögel und Rehwild. Um das Leben der Tiere nicht zu stören gilt im kompletten Park Leinenpflicht.
  • Regeln
  • Verhaltensregeln

    Das gesamte Gebiet des Naturparks Papuk steht unter Naturschutz. Daher ist es nicht gestattet, Blumen und Pflanzen zu pflücken. Nehmen Sie bitte Rücksicht auf die Natur, Tierwelt und andere Gäste des Parks. Offenes Feuer und Camping sind im Naturpark Papuk verboten. Lassen Sie keinen Müll zurück und bleiben Sie auf den gekennzeichneten Wegen.
  • Wanderausrüstung
  • Wanderausrüstung und Hinweise

    Beim Besuch des Naturparks Papuk sollte man grundsätzlich geeignetes, festes Schuhwerk tragen. Des Weiteren, unabhängig von der Jahreszeit sollte man warme Kleidungsstücke mit sich führen.

    Für die Wander- & Radtouren nehmen Sie bitte ausreichend Wasser &  Verpflegung mit. Bleiben Sie immer auf den gekennzeichneten Wander- und Radwegen!
  • Berghaus Jankovac
    Das Berghaus Jankovac ist eine schöne Gelegenheit um Rast zu machen im Naturpark Papuk. (Foto: Naturpark Papuk)
  • Berghütten & Berghäuser

    Bei Touren durch den Naturpark Papuk haben Sie die Möglichkeit in nachfolgende Berghütten einzukehren oder bei schlechter Witterung Schutz zu suchen. Es ist empfehlenswert vor den Touren Kontakt mit den jeweiligen Berghütten aufzunehmen. Einige Hütten bieten nur Übernachtungsmöglichkeiten für Mitglieder bestimmter Bergsteigervereine an. Die Lage der einzelnen Berghütten finden Sie in unserer Karte unten eingezeichnet.
 
Berghütte / -haus Info Kontakt
Planinarska dom Jankovac Tägl. geöffnet; Speisen & Getränke, 45 Betten pdjankovac@outlook.com
Planinarska kuce Lapjak Öffnungszeiten nach Vereinbarung, Miso 00385 25/75 66 0
Planinarska dom Maliscak Öffnungszeiten siehe Webseite pd-maliscak.hr
Planinarska kuca Sasevo Nach Vereinbarung Zorko 00385 99/214 42 97
Planinarska kuca Trisnjica 10 Schlafplätze, nach Vereinbarung Predrag 00385 99/302 000 7
Planinarski dom Petrov vrh Montag - Freitag ab 16 Uhr, nach Vereinbarung petrovvrhpd@gmail.com
Planinarsko skloniste Crni vrh Schutzhütte (max. 4 Personen), nach Vereinbarung Slavko 00385 99/239 110 2
Planinarsko kuca Jezerce Nach Vereinbarung Josip 00385 91/272 2805
Planinarsko skloniste Knezeva voda Nach Vereinbarung Miroslav 00385 98/416 530

Restaurants, Konobas & Cafes

Speisen und Getränke erhält man im Gebiet des Naturparks Papuk vorwiegend in den Berghütten des Parks. Weitere gastronomische Einrichtungen wie Restaurants und Konobas findet man in den Orten am Rand es Naturparks.

Anreise

Der Naturpark Papuk liegt östlich von Zagreb, ungefähr 73 km von der Stadt Osijek entfernt. Der Ort Slavonski Brod befindet sich etwa 63 km südlich vom Naturpark.

Besucher die mit ihrem Pkw von der Autobahn Ivanja Reka – Lipovac, aus Richtung Zagreb kommen, verlassen die Autobahn am Ausgang Nova Gradiška, woher sie über Požega nach Velika gelangen. Besucher die von der Autobahn aus Richtung Vinkovci kommen, verlassen die Autobahn am Ausgang Lužani, woher sie über Pleternica nach Velika gelangen.
  • Haupteingang in Velika

    Der Haupteingang zum Naturpark Papuk befindet sich im Ort Velika an der Südseite des Parks. Im gleichen Ort befindet sich auch das Besucherzentrum des Naturparks Papuk.

    Von Zagreb aus kommend fahren Sie am besten über die Autobahn bis zur Ausfahrt Nova Gradiska und von da aus über Pozega Landstraße weiter bis nach Velika.

Weitere Eingänge

An der nördlichen Seite gibt es drei wichtigere Eingänge zum Naturpark:
  • Vocin
  • Kirche, Burgruine Vocin, Lehrpfad Rupnica
  • Slatinski Drenovac
  • Burgruine Klak, Jankovac
  • Orahovica
  • Burgruine Ruzica, Ruine Orsulic, Kloster Sv. Nikole
Nebenstehend immer einige der bekanntesten Sehenswürdigkeiten des Naturparks Papuk, die Sie über den jeweiligen Eingang erreichen können

Die Anfahrt zu den Eingängen sind mit braunen Hinweistafeln bis zum jeweiligen Eingang ausgeschildert.

nach oben 

Karte

In unserer nachfolgenden Karte finden Sie Details zum Naturpark Papuk, wie die Lage der Sehenswürdigkeiten, Berghütten und viele weitere nützliche Informationen:
 
Karte anzeigen


nach oben

Bilder

  • Wald, Naturpark Papuk
    Der Naturpark Papuk ist mit großen Wäldern gesäumt. (Foto: Naturpark Papuk)
  • Wälder, Hügel - Papuk
    Auch die Hänge der bis zu 950 m ü.d. Meer liegenden Anhöhen des Papuk Mittelgebirges sind mit Wald bewachsen. (Foto: Naturpark Papuk)
  • Nebel, Tal, Wald
    In Morgenstunden ragen zwischen den nebelbedeckten Tälern die bewaldeten Hügel empor. (Foto: Naturpark Papuk)
  • Wald & Wege
    Durch die idyllischen Waldgebiete führen zahlreiche Wege auf denen man den Naturpark Papuk erkunden kann. (Foto: Naturpark Papuk)
  • Wasserfall, Naturppark Papuk
    Im wasserreichen Naturpark Papuk gibt es auch schöne Wasserfälle zu besichtigen. (Foto: Naturpark Papuk)
  • Wasserlauf, Naturpark Papuk
    Viele kleine Flussläufe plätschern durch das Gebiet des Papuk Naturparks. (Foto: Naturpark Papuk)
  • Kleiner Wasserfall, Bachlauf
    Kleiner Wasserfall an einem Bachlauf im Naturpark Papuk. (Foto: Naturpark Papuk)
  • Bach Brzaja, Papuk Naturpark
    Der Bach Brzaja bietet Heimat für zahlreiche Fischarten. (Foto: Naturpark Papuk)
  • Geführte Wanderung Naturpark Papuk
    Der Naturpark Papuk bietet für interessierte Besucher auch geführte Touren durch den Park an. (Foto: Naturpark Papuk)
  • Wandergruppe, Ruine Ruzica
    Wandergruppe bei einer Führung durch die Ruine der Festungsanlage Ruzica im Naturpark Papuk. (Foto: Naturpark Papuk)
  • Infotafel, Tal Jankovac
    Entlang der Lehrpfade, wie hier im Tal Jankovac bieten Informationstafeln ausführliche Infos über die Umgebung. (Foto: Naturpark Papuk)
  • MTB Rennen, Naturpark Papuk
    Der Naturpark Papuk ist auch Veranstaltungsort für verschiedene Sportevents, wie z.B. Mountainbikerennen. (Foto: Naturpark Papuk)
  • Stockente, Naturpark Papuk
    Stockenten in einem See im Naturpark Papuk. (Foto: Naturpark Papuk)
  • Naturpark Papuk, Astacus
    Der Naturpark ist Heimat zahlreicher Tierarten, wie z.B. dem Flusskrebs. (Foto: Naturpark Papuk)
  • Salamander, Naturpark Papuk
    Mit etwas Glück kann man auch die besonders seltenen Feuersalamander sehen. (Foto: Naturpark Papuk)
  • Waldohreule, Naturpark Papuk
    Die Waldohreule, die ebenfalls zu den gefährdeten Tierarten gehört ist auch im Naturpark Papuk beheimatet. (Foto: Naturpark Papuk)
  • Kirche in Vocin
    Sehenswert sind auch eine Reihe sakraler Bauwerke in und um den Naturpark Papuk, wie z.B. die Kirche Crkva Pohoda Blažene Djevice Marije in Vocin. (Foto: Naturpark Papuk)
  • Naturpark Papuk, Ruine Orsulic
    Blick auf die Überrester der ehemaligen Befestigung Orsulic im Nordosten des Naturparks Papuk. (Foto: Naturpark Papuk)
  • Stari grad in Kaptol
    Ebenfalls sehr sehenswert sind die Überreste der Befestigungsanlage Stari grad im Ort Kaptol. (Foto: Naturpark Papuk)
  • Naturpark Papuk, Ruine Ruzica
    Die große Burgruine Ruzica im Nordosten des Parks zählt zu den beliebtesten Ausflugszielen im Park. (Foto: Naturpark Papuk)
  • Winter, Jankovac
    Blick auf das Berghaus Jankovac im gleichnamigen Tal zur Winterszeit. (Foto: Naturpark Papuk)
  • Winter, Naturpark Papuk
    Verschneite Winterlandschaft im Naturpark Papuk. (Foto: Naturpark Papuk)
  • Wege, Winter
    Der Naturpark Papuk ist auch zur Winterszeit einen Besuch wert. (Foto: Naturpark Papuk)
  • Wandergruppe, Winter
    Wandergruppe unterwegs durch die schneebedeckte Landschaft des Naturparks Papuk. (Foto: Naturpark Papuk)
nach oben

Bilderquellen: Mit freundlicher Genehmigung des Naturparks Papuk (pp-papuk.hr).

Autor: Michael Haut

Soziale-Netzwerke